Beiträge von Karbbfm

    Na ja, 5 Minuten vor der Pause und 10 Minuten nach der Pause haben gereicht, um diese coronageschädigte Mannschaft gegen Spanien unaufholbar in die Bredouille zu bringen, dabei haben sie sich noch nicht mal so schlecht verkauft.


    Leider war die Kombination aus technischen Fehlern und Abschlußschwäche zu hoch, um Angstgegner Spanien ernsthaft zu gefährden. Wobei man aber anerkennen muss, dass der spanische Torhüter heute eine Weltklasseleistung abgeliefert hat.


    Aber noch ist noch nichts verloren.

    Wenns nichts zu kritisieren gibt, sind wir Serienmeister in Liga 1, dann kann man sich entspannt zurücklehnen.

    Wenn wir an Stelle der Bayern wären würdst du maulen das mer net zweistellig gwinner.


    Deine Posts wenn mer liest meint mer mir spielen so a rotzsaison wie Düsseldorf oder Hangover.

    Tatsächlich wars EIN schlechtes Spiel.

    Und das schlechte Spiel darf er nicht ansprechen, weil?

    Ich stimme größtenteils zu, nur in einem Punkt nicht: Das Geld wird halt zurecht an Mannschaften verteilt, die auch etwas leisten. Kann mich nicht erinnern, was der Glubb ausser dem Pokalsieg 2007 zuletzt geleistet hat.


    Das Robin-Hood-Prinzip (klaut es den Reichen und gebt es den Armen) funktioniert auch im Fußball nicht. Davon träumen höchstens Ramontiker.

    Ich bin für eine gerechte Verteilung. Das bin ich auch im Leben, der Spalt wieder immer größer und das ist nicht gut.

    Das es bisher nicht passiert ist mir aber durchaus klar.

    Du meinst, die Millionäre sollen die Arbeitsunwilligen finanzieren?


    Du musst entweder Sozialist oder - noch schlimmer - Kommunist sein.


    Das wirst Du aber weder im Fußball oder im real life in den nächsten 50 Jahren erleben.

    Ich stimme größtenteils zu, nur in einem Punkt nicht: Das Geld wird halt zurecht an Mannschaften verteilt, die auch etwas leisten. Kann mich nicht erinnern, was der Glubb ausser dem Pokalsieg 2007 zuletzt geleistet hat.


    Das Robin-Hood-Prinzip (klaut es den Reichen und gebt es den Armen) funktioniert auch im Fußball nicht. Davon träumen höchstens Ramontiker.

    Blödsinn. Keiner weiß wirklich wer aufsteigt. Die 2. Liga ist komplett unberechenbar. Da steigt die Westvorstadt mit einem Kader auf, die eigentlich zum Absteiger Nr.1 erklärt wurde und der sichere Aufsteiger HSV vergeigt es seit Jahren. Wir können aufsteigen. Beim letzten Abstieg waren wir auch kein Favorit. Platz 5 - 8 ist real, aber es kann auch ganz schnell gehen.

    So ist es. Man kann den Aufstieg jetzt nicht unbedingt erwarten, er kann aber immer mal rauskommen nach einer Saison.

    Da hat man jetzt am 19. Spieltag einen herben Rückschlag, mehr wegen der Leistung als der Tabellensituation erhalten, aber man ist immer noch in Schlagdistanz und vor allem im vorgegeben Saisonziel.

    Du kannst diesen ominösen Aufstieg noch so sehr herbeibeten, allein es wird nichts nützen.


    mach doch mal die Augen auf und nimm die Clubbrille ab, dann wirst auch Du erkennen, dass wir eine mittelmässige Mannschaft haben, mit der ein Aufstieg nicht zu realisieren ist.


    Wir bräuchten da dringend Verstärkungen, der schmale Geldbeutel lässt diese aber derzeit leider nicht zu.

    Seltsam. Heidenheim lag zu diesem Zeitpunkt auch hinter uns und war damals keinesfalls ein guter Gegner. Insofern stimmt die Aussage.

    Ja mei, wer ein Kuschelforum braucht, in dem immer alle der gleichen Meinung sind, sollte sich ein anderes als dieses hier suchen.

    Was hat das mit Objektivität zu tun?

    Das erklär mir mal.

    Was ne Armut, Du glaubst es nicht…

    Erklär halt mal konkret, was Dich stört. Abweichende Meinungen zu Deiner? Der Umgangston (der stört mich auch)? Oder was sonst?


    Und vor allem: was meinst Du mit Objektivität? Darf ich die Fädder edds nimmer verarschen, weil ich Glubbfan bin?


    Wäre für klare Worte dankbar anstatt verschwurbelter bzw. mystischer Aussagen.

    Heute kam wieder das FCN-Syndrom zum Vorschein: Immer dann, wenn man einen Schritt nach vorne machen könnte, macht man zwei Schritte zurück. St. Pauli und der HSV haben geschwächelt, aber anstatt die Gunst der Stunde zu nutzen, überlässt man den Nutzen Bremen und Paderborn.


    Spielminuten 1 - 10: Paderborn überlegen, aber ohne Torschuß.

    Spielminuten 11 - 25: Der Club befreit sich, hat Möglichkeiten, trifft aber das Tor nicht.

    Spielminuten 26 - 40: Beide Mannschaften neutralisieren sich.

    Spielminuten 41 - 45: Der Club im Tiefschlaf, Paderborn trifft zweimal aus dem Nichts.

    Spielminuten 46 - 60: Der Club zeigt, dass er will, schöner Angriff, MMD trifft.

    Spielminuten 61 - 80: Paderborn verwaltet, der FCN bringt keinen Druck zustande.

    Spielminuten 81 - 90+X: Der FCN gibt nochmal Gas und versemmelt die finale Chance zum Remis.


    Fazit: Mehr als das ausgegebene Saisonziel scheint derzeit nicht möglich. Wenn man nicht Gefahr laufen will, auch dieses zu verpassen, muss nun ein Auswärtssieg bei der abstiegsbedrohten Fortuna aus Düsseldorf her. Und das dürfte auch kein Selbstläufer werden mit unserem Sturm, der eher einem lauen Lüftchen gleicht.

    Ein wirklich knackiger Gegner, zum Glück ist es am Ende - auch durch eine deutliche Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit - mit 33:29 zu unseren Gunsten ausgegangen.


    Das dürfte gleichzeitig auch der stärkste Gegner in unserer Gruppe D gewesen sein.

    17:18 zur Pause. Man hat sich zmindest wieder rangekämpft. In Halbzeit 2 muss die Abwehr deutlich besser werden und auch der Wolf darf mal wieder den einen oder anderen Ball halten. Kann net sein, dass der Karalek trifft, wie er will.

    Sind wir jetzt eigentlich krasser Außenseiter mit dem jungen Team oder doch mehr? Immerhin wurde in der Vorbereitung vor paar Tagen einer der Topfavoriten (Frankreich) geschlagen.

    So wie es gerade läuft, eher Ersteres. 2:6 nach 10 Minuten. Technische Fehler, Stürmerfouls und Klimke bringt keine Hand an irgendeinen Wurf.