Beiträge von Karbbfm

    Um das zu tun, müsste man Beweise dafür vorlegen, dass mutwillig bzw. absichtlich vereinsschädigend gehandelt wurde. Und das dürfte wohl ziemlich schwierig werden.


    Man kann (leider) auch keine Politiker wegen Steuergeldverschwendung belangen, da sich die Absicht ebenfalls schwer bzw. gar nicht beweisen lässt.

    Es macht mir keiner weiß, dass es nicht auch Spieler gibt, die erschwinglich sind und uns weiterhelfen würden. Aber dazu muss man halt mal was tun.

    Ihr lasst leider immer komplett aussen vor das viele keinen Bock haben sich den FCN in der jetigen Lage anzutun. Das ist doch das Depremierente an der Sache. Wenn Borne dies so sagt dann kann ich mir genau das leider auch so vorstellen.

    Mit einem Bein in Liga 2 und Gehalstechnisch total unatraktiv. Einen zu finden für wenig Kohle der uns weiter bringt ist momentan leider eine Herkules Aufgabe.

    Da ist mir ein Borne die 'Pfeiffe' einfach zu billig, sorry

    Ich habe Bornemann noch nie als Pfeife gesehen und ihn auch nie so bezeichnet. Im Gegenteil, bei mir liegt er immer noch gut im Plus.


    Aber gerade weil man auch schon vor der Winterpause mit einem Bein in Liga 2 stand, hätte man wenigstens versuchen können, an einer Stellschraube zu drehen. Um wenigstens den Versuch zu unternehmen, sportlich attraktiv zu bleiben. Denn um auch gehaltstechnisch wieder attraktiver zu werden, ist halt die 1. Liga unabdingbar. In Liga zwei werden wir sowohl sportlich als auch finanziell für Spieler weiterhin unattraktiv bleiben.

    Das Problem ist,dass die Spieler und deren Berater Geld sehen wollen.Siehe das Theater mit Schindler

    Der geht nach Köln, weil er da mehr Geld bekommt.

    Es geht ja jetzt nicht unbedingt darum, badermässig und möckelgescoutet mit Wupp Spieler zu verpflichten, die einen Haufen Geld kosten und nix bringen wie z. B. Koller oder Charisteas.


    Nur: Wenn wir jetzt nicht mehr in der Lage sind, überhaupt einen Spieler zu bekommen (und sei es nur auf Leihbasis), dann sollten wir uns vielleicht doch am Ende der Saison besser aus den drei Profiigen abmelden und zukünftig wieder Regionalliga Bayern spielen. In Schalding-Heiningen ist es sowieso schöner als in Mönchengladbach.

    putzi : Die Fehler wiederholt man doch gerade nicht. Es wird nicht dauernd der Trainer gewechselt(obwohl ich mir bei Köllner nicht mehr so sicher bin).Es werden nicht wie bei Bader irgendwelche Spieler die uns null weiterhelfen(Koller,Hasebe) für viel Geld verpflichtet,die uns dann für null wieder verlassen. Bader hat viel Geld vernichtet. Bornemann geht einen anderen Weg.

    Doch, meiner Meinung nach schon. Man setzt jetzt einfach auf Kontinuität nur der Kontinuität wegen und verschliesst die Augen vor der sportlichen Misere. Und der Satz "Ohne Moos nix los" scheint derzeit wie ein Mantra zu sein.

    Ne, andersrum wieder ein Schuh daraus. Weil die Meisten vollkommen überzogene Erwartungen hatten, drehen jetzt hier alle durch und können die Saison nicht als das sehen, was es ist, nämlich tatsächlich eine Bonussaison.;)

    Gibt's im Glubbforum eigentlich auch eine Abstimmung zum Unwort

    des Jahres?


    "Bonussaison" würde auf meiner Hitliste jedenfalls ganz oben stehen. :cursing:

    Guckst Du hier:


    Sammel- und Nominierungsthread für die Forum Awards 2019!


    Kannst es jederzeit nominieren.

    Aber den Haunei habe ich inzwischen wieder überholt. Und das sich voll überdimensionierende Matterhorn (Jethrogeng) wird mein nächstes Opfer sein. KASALLA! :mrgreen:

    Aha, so langsam nimmt das mal Kontur an. Du hast keine Wut? Natürlich hast du sie. ich war vor ein paar Jahren tief enttäuscht, dass Hecking, kurz nachdem er den Vertrag noch verlängert hatte, in der Winterpause einfach abgehauen ist. Das verzeihe ich nicht. Danach kam der Abstieg. Und jetzt? Leider sind wir wohl nicht in der Lage, aus der Schwäche der anderen Nutzen zu ziehen. Und ich bleibe dabei, ich fand das schon komisch, dass da ständig gesungen wurde obwohl wir hinten lagen. Da verginge mir die Laune. Aber ich bin ja kein richtiger Fan, weil ich nicht ins Stadion stürme.

    Nein, ich habe keine Wut (mehr). Ich hatte eine in dem Moment, wo uns der Weihnachtsflüchtling aalglatt belogen hatte. Aber das ist nicht Thema dueses Fadens!


    Wir hätten durchaus die Substanz, in dieser Liga konkurrenzfähig zu sein (also wenigstens um Platz 15 zu aspielen), Aber wenn man sich vom Cheftrainer über den Sportvorsstand bis zum Aufsichtsratsvorsitzenden in ein Schicksal ergibt, welches so noch nicht gestrickt worden ist, kann man ja nichts anderes ereichen, als nächste Saison in Onsnabrück zu spielen. Und nichts gegen Osnabrück!

    Ich habe keine Wut! Aber ich trete den ganzen Schönrednern hier doch mit einer gewissen Portion Sarkasmus gegenüber.


    Auch deshalb, weil mir klar ist, dass es ein schwieriges Unterfangen ist, den Club dieses Jahr in der 1. Liga zu halten, es aber nicht für vollends unmöglich erachte. Jedenfalls nicht so, wie es inzwischen sogar Vereinsverantwortliche der allgemeinen Öffentlichkeit weismachen wollen, um ihr eigenes Versagen zu kaschieren.


    Das mit dem Weihnachtsflüchtling kann ich Dir aber erklären: Ich meine Dieter H. Und ich meine nicht seine Ambitionen, im Fußballgeschäft eine Stufe höher als Trainer zu kommen (dies ist völlig normal), sondern die Umstände seines Abgangs. Man muss seinen Verein und die Fans nicht anlügen!


    Ansonsten halte ich ihn neben Hans Meyer für den besten Trainer, den wir in den letzten Jahrzehnten hatten.


    Was das Schalalala angeht, hast Du meinen Post komplett missverstanden.


    Und was die finanziellen Mittel angeht, stimme ich Dir nur bedingt zu. Was hatten wir denn nach der Oktoberrevolution für finanzielle Mittel? Aber die ganz jungen Dorfners, Ecksteins, Grahammers und Reuters hatten wenigstens eine Einstellung. Eigentlich hatten die keine Chance, aufzusteigen, aber sie haben sie genutzt. Genauso wie wenn man uns jetzt keine Chance gibt, mit dieser Mannschaft drinzubleiben.


    Aber wir nutzen sie nicht - trotzdem dass die anderen Schlurcher ja auch schon lange abkacken. Wir ergeben uns selbstmitleidig in unser Schicksal und trösten uns mit einem Abstieg, der trotz aller finanziellen Nachteile vermeidbar wäre. Und mit einem Trainer, der die total brutal starke Entwicklung von Spielern und Mannschaft hinbringt Große Worte - und Schall und Rauch. Wir losen gerade in einer Saison ab, in der mehr möglich wäre - trotzt eines limitierten Spielerkaders und einem schmalen Geldbeutel.

    So können wir denken, aber der AR und Bornemann müssen verdammt nochmal alles dafür tun, dass wir den klassenerhalt noch irgendwie schaffen! Und mit dem Trainer wird das sicher nix mehr, das sieht ein blindes Huhn.

    Setzen sechs! Hast meinen Beitrag völlig missverstanden. Und ins Gegenteil verkehrt. ;)

    Nein, da hast du natürlich recht. Aber der Trainer kann nur mit dem Personal arbeiten, dass er zur Verfügung hat

    Entschuldige bitte, dass ich Dir da widerspreche: Wenn wir nichts gebacken bekommen - auch nicht gegen zwei ebenso schlechte Mannschaften wie wir - kann ich den Trainer nicht von einer gewissen Mitverantwortung freisprechen.


    Oder wird der Relegationsplatz nuerdings ausgelost?

    Nein, da hast du natürlich recht. Aber der Trainer kann nur mit dem Personal arbeiten, das er zur Verfügung hat.

    Und danach sollte er sich auch richten! Und sie das spielen lassen, was sie können! Das hat unser Weihnachtsflüchtling (und er wird von mir nie mehr einen anderen Namen bekommen, obwohl ich ihm sehr dankbar für seine Verdienste bin) erkannt - aber Köllner ist beratungsresistent.


    Auf seine Art und Weise bekommen wir spielerisch immer ein paat mehr Gegentore, als wir schiessen. Aber wen juckt´s, wir haben ja eh keine Chance in Liga 1. Das sieht ja sogar der Sportchef.


    Also weiter so, FUN, Fun, Fun, hautptsache unsere Spieler brechen sich nicht noch den Fuß, indem sie einfach hhinfallen - bei Ishak hatte ich heute schon die Befürchtung, er häte sich das Genick gebrochen bei diesem äusserst üblen Faul an der Strafraumgrenze.


    Inzwischen treten alle - eingeschlossen den Trainer - so auf, als ob sie sich von Euch Autogramme abholen wollten. Wie sagte der sky-Reporter heute doch gleich: "Das Publikum in Nürnberg steht trotz dieser Situation hinter der Mannschaft". Bäääm!° Dafür haben sie sich wirklich Autogramme von JethroGeng , von kinstontown , von xxlthl2 und all den anderen Schönrednern verdient.


    Ist halt nichts anderes machbar. Wir sind der Club. Meine Kirchenmaus, mein Verein. Lieber kniend leben als stehend sterben. Alles gut.