Beiträge von Karbbfm

    Blah, blah, blah.

    Es könnte nicht schaden, anderen Vereinen wie z. B. der Fortuna aus Düsseldorf wenigstens aweng Respekt entgegenzubringen. Sie hatten ähnliche Voraussetzungen wie wir (auch wenn nach Ansicht der Frau Moderatorin Argo der Rasen dort ein kleines bisschen grüner war), haben aber daraus durch das richtige Personal am richtigen Platz etwas gemacht.


    Wir aber sind der Glubb und viele glauben auch noch, dass nur die Tradition alles richten wird. Der Abstieg war halt nur Pech, Beschiss und mangelnde Qualität in der Mannschaft. Da konnten die dafür Verantwortlichen gar nix machen. Danke Herr Köllner, danke Herr Bornemann und danke die Herren Aufsichtsräte für nix. Für eine Saison zum Vergessen, in der keine Gelegenheit versäumt wurde, die Chancenlosigkeit in Liga 1 zu betonen.


    Glück auf Düsseldorf, Ihr habt die Situation angenommen und das Beste daraus gemacht. Im Gegensatz zu unseren Schlappschwänzen.

    Die schlimmste Fehleinschätzung der Saison stammt mMn weder von Bornemann, Köllner oder einem anderen Verantwortlichen, sondern von allen Usern, die wirklich und ernsthaft dachten, Sallis "Stärken" würden in der ersten Liga besser zur Geltung kommen:muah:


    Sportlich lief die Saison ansonsten wie erwartet. Manchmal wäre mehr drin gewesen und in der schwachen Liga hätte man vielleicht auch drin bleiben können. Nichtsdestotrotz war der Abstieg erwartbar.

    Der Einzige, der dachte, Sallis Stärken würden in der 1. Liga stärker zur Geltung kommen, war der Eddie selbst!

    Die mitgereisten Fans hätten vorher ja auch an genau das denken könne, was letztendlich passiert ist.


    Heiße Luft vor dem Spiel und Luft raus auf dem Platz. Wäre beim Glubb ja nix Neues. Hätte manchem Fan bestimmt einiges an Geld erspart, wenn er daheimgeblieben wäre. Obber mei, wenns zu viel Zaster homm, müssns des selber wissn.

    Das hätte man gewinnen müssen. Nicht nur das Unvermögen, Top-Chancen zu verwerten, auch die Unfähigkeit, Überzahlspiele in Tore umzumünzen sowie Fehler im Spielaufbau spucken uns immer wieder in die Suppe.


    Dabei ist - im Gegensatz zu den Zeiten von vor 25 Jahren - aus Deutschland inzwischen eine ernstzunehmende Eishockeynation geworden. Wir haben so viele gute Spieler, die mit Recht in der NHL spielen. Warum z. B. lernen wir da nicht, wie man 5 gegen 4 spielt? Besonders krass war das gegen Canada, wo man 5 Überzahlspiele brauchte, um ein einziges Tor daraus zu erzielen.


    Gegen Finnland gibt es die übliche Niederlage (die liegen uns einfach nicht) und dann muss zwangsläufig Russland der Gegner im Viertelfinale sein. Und die verstecken uns leider zehn Stück.


    Bleibt die positive, direkte Olympiaqualifikation 2022, aber mehr nicht. Dabei hätte diese Mannschaft (und die spielen echt geiles Eishockey) mehr als nur ein Viertelfinale verdient. Aber es soll wohl nicht sein.


    Das Spiel heute wäre DIE Chance gewesen, Russland aus dem Weg zu gehen. Aber wir machen einfach aus unseren Chancen viel zu wenig. Verstehe auch nicht, wie es die Schweiz (vor 25 Jahren noch nicht mal auf dem Eishockey-Radarschirm) geschafft hat, zum ernsthaften Mitfavoriten auf einen WM-Titel aufzusteigen. Irgendetwas läuft da falsch.

    kleiner Udo Sie möchten aber kein...... Klima der Angst? =O

    Angst ist vielleicht der falsche Ausdruck...

    Ich möchte, dass die Spieler gezwungen sind/werden, sich wenigstens den Arsch aufzureissen.

    Und da wirkt meiner Meinung nach ein Palikuca besser als ein weicher Birnemann.

    Wow. Sie haben ja sogar die Fähigkeit, weich mit Birne gleichzusetzen. Das hätte ich jetzt nicht von Ihnen gedacht. Entschuldigung für alles, was ich je gegen Sie geschrieben habe.


    Ob Palikuca allerdings aus Birnen feste Äpfel machen kann, lassen wir nochmal dahingestellt.

    Die neue Saison fängt aber schon dieses Jahr an. Also verpasse bitte den Anschluß nicht. Ernsthafte Konkurrenz belebt schliesslich das Geschäft. ;)

    Na die Beurteilung eines Teams, bei dem die meisten Spieler jahrelange Erstligaerfahrung hatten und das auch insgesamt schon länger in der Liga verweilte, erfolgt freilich anders als die eines Teams, bei dem die meisten nach dem Aufstieg ihre erste Bundesligasaison erlebten.

    Danke für Deine Erklärung. Die läuft mir allerdings wieder ein wenig zu viel auf die von Vereinsseite kolportierte "Chancenlosigkeit" hinaus.


    Wollen wir zukünftig überhaupt nochmal aufsteigen?

    Entschuldigung, aber da war heute mal aber sowas von die Luft raus.


    Dass man gegen Canada mit lauter NHL-Profis verlieren kann, war mir klar. Aber dass man sich so abklatschen lässt, damit habe ich nicht gerechnet.


    Hier war wohl der vorzeitige Einzug ins Viertelfinale aufgrund des Mittagsspiel der Schlüssel zur Katastrophe!


    Völlig ungewohnte Scheibenverluste im Aufbauspiel, Torhütervorlagen für kanadische Stürmer und so gut wie keine eigenen Torchancen (Torschüße 2. Drittel: 1, der Ehrentreffer, Torschüße 3. Drittel 0) haben zu diesem Debakel geführt. Überzahlspiel sehr bescheiden, Unterzahlspiel grauenhaft. Dazu noch ein Break in Überzahl. Eine echte Klatsche, mit der nicht unbedingt zu rechnen war.


    Hoffentlich hat sie dieses Ergebnis heute auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt, denn wenn sie morgen gegen die USA auch so spielen (und gegen Finnland am Dienstag) langt es bestenfall für ein VF gegen Russland. Und da kassieren wir dann mindesten 10 Dinger.