Beiträge von docfred

    Ach Gotterla, jetzt fängt das "Unkündbare" Dummgwaaf wieder an. Ich würde ja jetzt auch gerne schreiben, das wäre unter deinem üblichen Niveau. Kann ich aber seit ca. Februar nicht mehr.


    Vielleicht einfach mal weniger ignorant sein und nicht ständig jeden Aspekt außer dem einen, an dem man sich geistig festkrallt, außen vor lassen. Beim FCN mangelt es nicht nur an Budget für die Lizenzspielerabteilung sondern bis diese Saison eigentlich an Budget für alles. Dazu zählt bsp. auch Scouting. Und eine Vielzahl anderer sportlich relevanter Themen, die im Zuge unserer Fastpleite komplett zusammengeschrumpft wurden.


    Und nach deiner hochnotpeinlichen "MKAB-Fan"-Nummer der letzten Monate willst einem jetzt also die nächste schräge Story andichten, dass die hier geleistete Arbeit angeblich sportlich gut gewesen wäre. Nett. Und irgendwie auch ermüdend.


    Nein, es wurde nicht sportlich gut gearbeitet. Hat auch nie jemand behauptet. ABER das war auch nicht das Ziel dieser oder der letzten Saison. Ziel war wirtschaftliche Konsolidierung um jeden Preis. Nicht mehr, nicht weniger. Das haben dir die Vereinsgranden im Februar gesagt. Und das haben sie dir jetzt wieder gesagt. Das musst du jetzt nur noch endlich verinnerlichen.


    Achja, Fun Fact am Rande. Punktedurchschnittsvergleich:

    0,58 Pkt pro Spiel vs. 0,54 Pkt pro Spiel. Vorher/Nachher Vergleich absolut identisch. Das war zu erwarten, DAS wurde gesagt, DESHALB war der ganze Affentanz Anfang des Jahres einfach vollkommen für die Katz. Und wegen sonst gar nichts.


    Geld, Geld, Geld... wenn das Geld das alles entscheidende wäre, wäre der HSV nicht runter (und vor allem direkt wieder rauf) und Schalke und Stuttgart hätten diese Saison nicht so bescheiden „performed“

    Auch wenn es vermutlich nichts bringt, weil das hier auch kaum jemand in sein Hirn kriegen will, egal wie häufig man es wiederholt:

    Geld schützt vor Dummheit nicht. Geld ist kein Garant. Geld hilft nur. Geld ist ein Enabler in diesem Geschäft. Geld das man hat, muss man richtig und gut einsetzen.

    Na siehste? Dann sind wir doch beisammen.

    Dieses traditionelle „wir schauen nur auf uns und achten nicht auf andere. Das interessiert mich alles nicht, WIR SIND DER CLUB!“ hat uns zu dem gemacht was wir heute sind.

    Glück brauchst als Aufsteiger immer. Glück gehört aber leider nicht gerade zu unseren Kernkompetenzen, wie man aus den letzten Jahrzehnten ablesen kann.


    Und ich möchte Düsseldorfs und Funkels Leistung in kleinster weise schmälern, ABER....


    So wie jetzt hier getan wird, als wäre Funkel der Supertrainer, während man ihn die zehn Jahre zuvor wegen seinem halben Dutzend Abstiegen ausgelacht hat, oder wie man weiterhin vergisst, dass der FCN strukturell gerade erst dorthin kommen möchte, wo selbst Düsseldorf heute schon ist, ... geht mir das gehörig gegen den Strich. Weil es eben beweist, dass der FCN immer noch nicht richtig bewertet und eingeschätzt wird. Und bei Trainern weiterhin die Fähnchen im Wind wehen.

    eben einen Trainer hatten der auch ein Trainer ist

    Jetzt muss ich aber schon etwas lachen... wollen wir mal durchgehen, was hier so die letzten Jahre über Funkel geschrieben wurde? Welcher Sturm der Entrüstung aufkam, wenn auch noch ein Windhauch eines Gerüchts entstand, Funkel wäre am Valze ein Thema?


    Der Friedhelm wird jeden Abend ne Flasche Rotwein köpfen und nicht fassen können, was da diese Saison passiert ist. Und auch wissen, was nächste Saison passiert. Der wird in seiner Heimat nur nochmal in Ruhe ein paar Jahre zweite Liga gewollt haben und hat nun das Kunststück geschafft ohne selbst zu wissen, wie.


    Und jetzt komm mir nicht mit "gut stehen und blubb". Die haben gegen die Eintracht sieben Stück kassiert, gegen Schalke vier, gegen Leipzig fünf...


    Und wir sind von einem langfristigen Etablieren aktuell eine Liga weit entfernt

    Ja. Und das seit wie vielen Jahrzehnten? Meinst das wird jetzt mit einem Zauberstab anders oder Düsseldorf wäre gerade dabei sich "langfristig" zu etablieren?

    In die erste Liga gehört, wer sich erstklassig organisiert und erstklassig spielt. Wir also nicht.


    Bundesliga ist kein Wunschkonzert auf Basis von Leistungen die ein paar Jahrzehnte alt sind.


    Aber ist ja nicht so, dass dies schon 74920164x durchgekaut wurde.

    Außerdem is des mit Düssldorf nie passiert.


    Weil wer mit einem Zweitligakader und B Stars Verpflichtungen antritt und nebenbei kein Geld hat kann nur absteigen.

    Ein absolutes Naturgesetzt.

    Wir warten ja immer noch auf den Abruf des angeblichen

    Potentials der Mannschaft nach der befreienden Wirkung. Kannst du dir das erklären, wo das abgeblieben ist?


    Eigentlich müssten doch die letzen Spiele die besten gewesen sein, weil man jetzt viel besser trainiert und geschult hat und alles insgesamt viel besser war und man endlich besser Tore verhindern konnte.


    0:2

    0:4

    1:5

    Ach, da schau her... das wird mal eben kurz bei der „Empörung“ unter den Tisch fallen gelassen:


    FCK - Investor Flavio Becca steigt nun doch ein - Sport - Süddeutsche.de


    Zitat

    Vergangene Woche schien sich Littig durchgesetzt zu haben, als er mit einer zunächst nicht näher genannten regionalen Investoren-Gruppe eine 3:2-Mehrheit im Beirat erlangte. Diese Gruppe um den Kaiserslauterer Hotelier und Immobilienentwickler Hans Sachs und dessen Partner Klaus Dienes hatte angeboten, zunächst drei Millionen Euro als Eigenkapital zu investieren und so einen zehnprozentigen Aktienanteil an der im September 2018 ausgegliederten Profifußball-Abteilung und einen Sitz im Beirat zu erwerben.


    Über diese Entwicklung zeigte sich vor allem der FCK-Kreditgeber Quattrex "verwundert". Unter anderem deswegen, weil der Vereinswert von ursprünglich 120 Millionen Euro quasi über Nacht auf 30 Millionen reduziert wurde.

    Echt geile Nummer von Littig. Versucht seinen Lokalkumpels Anteile zuzuschustern, reduziert dabei über Nacht die Bewertung und dann wundern sich alle, dass dadurch andere benötigte Finanzierungen auf den Kopf und in Frage gestellt werden, da deren gesamte Grundlage und Bewertung umgedreht würde.


    Wie eigentlich immer bei diesen tollen „Traditionsclubs“: schuld an der Misere sind die handelnden Personen im Verein.


    Vollkommen unverständlich dass solcher Klüngel erstmal gehen soll, bevor andere da Geld investieren...


    Es bleibt halt dabei: komplett kaputt gewirtschaftet. Verein in sich zerstritten. Eigentlich schon vor Jahren insolvent und zwingend zu zerschlagen. Nur überlebt, weil die Politik schlechtem Geld ständig gutes hinterher warf. Das lockt halt dann eben auch nicht die größten Namen als Geldgeber an.

    Das gleiche Dummgwaaf, dass von „uns“ hier auch immer über andere Mannschaften abgelassen wird. Von daher einfach ignorieren.


    Sich dafür aber extra „beim Feind“ anmelden ... muss ein trauriges Leben sein.

    Ich empfehle dir, wie fast immer, zu lesen. Auch das, was davor geschrieben wurde.

    Im artikel steht nichts von "allen Network- und Marketingvorteilen". Da steht, dass die genaue Ausgestaltung unklar ist.

    Ok, da du es nicht selbst findest oder den Transfer nicht schaffst:


    Habe den relevanten Teil dezent markiert.


    Die Fürther kriegen jetzt im kleineren Stil einen Deal und eine Koop die man dem Club vor ein paar Jahren angeboten hatte.


    Danach gings dann um den Club.

    Adidas geistert in ganz anderen Sphären als Puma. Und sind noch dazu finanziell in München engagiert und beteiligt.


    Die Chance wäre Puma gewesen.

    Jo. Für ein paar Almosen.


    Nicht als Entwickungs- und Präsentationspartner mit allen Networking- und eigenen Vermarktungsvorteilen.

    Bei allem Respekt vor dem Fürther Deal. Glaubst du tatsächlich, dass Puma mit den Fürthern Network & Vermarktung betreibt, wenn sie City, Dortmund, Arsenal & die italienische Nationalmannschaft haben? Fürth ist ein mittlerer Zweitligist und wird garantiert nicht das neue Puma-Aushängeschild. Okay, da wird es ein paar Shootings am Trainingsgelände geben aber das war´s dann auch.

    Ich empfehle dir, wie fast immer, zu lesen. Auch das, was davor geschrieben wurde.

    Jo. Für ein paar Almosen.


    Nicht als Entwickungs- und Präsentationspartner mit allen Networking- und eigenen Vermarktungsvorteilen.

    Wieder süß.... diese Nichtbeispiele, komplette kaputte Pleitekandidaten die nur Leichenfledderer an Aasgeier anziehen, ins Rampenlicht zerren und alles andere einfach beiseite wischen.


    Kann man so machen. Ist dann halt kacke.