Beiträge von Matthias77

    " Eine Zwischenlösung für 6 Monate? ... "

    Ja geil, der selbsternannte Blockwart aus Kornburg - gem. eigenen Aussagen, tätig in der Auto- bzw. Kraftfahrzeugzulieferindustrie - hebt den Oberlehrerfinger.


    Wird die Produktion bzw. Auslieferung einer Ware aus div. Gründen o. gesetzlichen Vorgaben (Siehe Abgasentwicklung) eingestellt, braucht man sich auch nicht über die Anmietung von ständigen oder interimsmäßigen Verkaufsflächen unterhalten.


    Du bist ganz vorne, blickst durch !

    " Ich werde nicht nach Kunden, sondern nach Forumsbeiträgen bezahlt ... "

    Ach schön !


    Ein Hobbyprofiler könnte analysieren, daß es u.a. für die tägliche Mittagsjause, den öffentlichen Nahverkehr, die Unterstützung des heimischen Vereins und den Ankauf von Telekommunikationsmitteln reicht.


    Wer noch mehr möchte, muß aber ganz nah an den Kunden ran ...

    " Ich glaube die Aufstiegseuphorie wird hier erwas überbewertet. ... "

    Deine Worte erinnern mich an den Pokalsieg 2007. Da durften wir der Vereinsspitze lauschen, daß ein Pokalsieg schwer zu vermarkten ist, weil es nächstes Jahr wieder einen neuen Pokalsieger gibt.

    " Eine Zwischenlösung wäre wohl zu teuer ... "

    Das hinterläßt mich in Einsicht. Ein Objekt für 6 Monate anzumieten, Regale aufzustellen und mit der kläglichen Resterampe aus der Lenkersheimer zu bestücken, macht durchaus wenig Sinn.


    Welche Produkte fristen eigentlich noch ihr Dasein in der Zentrale der Warenverteilung ? 2-3 Anoraks "Der Club", Torwartklamotten in Leuchtstiftfarben, Kinderhosen in weiß in allen Größen, Damen-T-Shirts in durchaus größeren Mengen mit furchterregendem Design ...

    Natürlich war es richtig, das Mietverhältnis in der Ludwigstraße auslaufen zu lassen.


    Gemäß meiner Erkenntnis, eröffnet der CLUB vor 2019 wohl keinen neuen innerstädtischer Fanladen. Nach dem Aufstieg und vor der Bundesligasaison, ist das deutlich fahrlässig, zumal eine Zwischenlösung für 6 Monate in der nicht prall vermieteten Innenstadt denkbar wäre.


    Ach Mist, ich bin zu streng. Der CLUB scheint ja auch keine Ware zu haben, die er feilbieten könnte.

    Na hoffentlich hat die "Mittelmeerboje" ned zu viel "Radeberger" in den Kreml geschickt. Putin völlig enthemmt, verlängert glückselig das WM-Turnier um Wochen.


    Unser Bornemann muß völlig unvorbereitet umdisponieren und grast weltweit, aber auch rastlos, alle noch aufgestellten Wühltische ab.

    " wer nicht hingeht bekommt eine Monat kein Arbeitslosengeld !? "

    Erscheinen oder nicht Erscheinen ist völlig gleichgültig. Die betreffenden Personen werden am Lorenzer Platz bzw. Wohnort festgesetzt, in Ankerzentren verbracht und auf Nachbetteln, mit bargeldlosen Ersatzleistungen bedacht.


    Der Maggus und der Balu machen etz Schluß mir denna Paselacken und Tachinierern.

    " ... bist du sicher, dass das Ding aus Radeberg ist? ... "

    Einwurf im OT:


    Das Gerät "Leningrad" aus Radeberg, ging wohl zur Wiedergutmachung in den Export, sprich in die Sowjetunion. Eine Quelle auf die Schnelle:


    " ... Ab Ende 1949 beginnt die Produktion von Fernsehgeräten als Reparationsleistung (Typ Leningrad), die dann mit weiteren Modellen fortgesetzt wird. 1952 erfolgt die Rückgabe des Betriebes an die DDR, heißt VEB Sachsenwerk Radeberg ... "

    Aus: https://www.radiomuseum.org/ds…etail.cfm?company_id=5449


    Zurück zum Thema dt. Nationalmannschaft.

    " Das mit dem Anrufen und nachfragen zwecks Lieblingsspielerfinde ich marketingtechnisch übrigens eine richtig gute Idee! "

    Aus meiner immer sehr bescheidenen u. subjektiven Sichtweise, solltest Du ansatzlos im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Vermarktung beim CLUB Fuß fassen können.


    Hübsch wäre doch noch ein virtuelles Glücksrad. Bei jedem 100-sten Mitgliedsantrag bzw. Produktbestellung, ruft Dein vorher online markierter Lieblingsspieler in Echzeit an und teilt den Versandstatus mit.