Beiträge von Zaphod

    oh rebreak? ... koennen die alten Herren (also zuerst mal der Herr Federer) nicht mal ein paar Aufschlagspiele durchbekommen?

    Und dennoch ist der Abstand sportlich zwischen 1. und 2. Liga gar nicht so groß. So gut wie jeder Premier-League-Absteiger hat große Probleme, direkt wieder hoch zu kommen. Aston Villa hat es jetzt auch erst im zweiten Anlauf geschafft.

    Andersherum gibt es Vereine wie Brighton oder Bournemouth die sich trotz diesem großen finanziellen Abstand nach dem Aufstieg in der Liga halten können und sich allmählich etablieren.

    So genau vermag ich das jetzt nicht zu beurteilen, aber auch auf der Insel wird es so sein, dass die finanzielle Situation nur die eine Seite der Medaille ist, die andere und eventuell sogar wichtigere Seite der Medaille ist die sportliche Kompetenz im jeweiligen Verein. Ich weiß, allerdings nicht im Detail, dass es im Fall des Abstieges aus der PL für den betroffenen Verein nochmal einen Batzen Geld gibt ("parrachute system" oder so), sodass dieser Verein rein von der finanziellen Seite her den anderen 2. Ligisten erstmal haushoch überlegen sein müsste.....wie der Verein das natürlich dann umsetzt bleibt abzuwarten.


    Aber Zaphod lebt ja, so wie ich das verstanden habe, auf der Insel, vielleicht kann er bissl was zu sagen ;-)

    nicht allzu viel. Insgesamt ist wahnsinnig viel Geld im System auch in Liga 2. Die TV Gelder sind extrem hoch und auch in der 2. Liga gibt es glaube ich nicht einen "Verein" der nicht von irgendeinem meist auslaendischen Investor betrieben wird.

    Auch das Marketing ist in einer anderen Kategorie wie bei uns. Ich glaube nur Muenchen und der BVB stehen da ueber dem durchschnittlicjen 1. Ligisten.


    Davon abgesehen ist die Qualitaet des Fussballs leider eigentlich mau. Ab Mitte 1. Liga bis Ende 2. Liga eigentlich das gleiche Gekicke. Klar gibt es die klassischen "Supermannschaften", geile Spieler, super Trainer, aber schaut euch mal das Durchschnittsspiel der Premier League an. Nicht umsonst haben Liverpool und ManCity fast 100 Punkte in der Saison.

    Jetzt kann man fragen warum dann ManU und Chelsea und Arsenal dennoch gegen hintere Mannschaften verlieren und nicht wie bei uns Bazi Bayern die kleinen mit angezogener Handbremse schlagen?

    Die Antwort liegt meiner Meinung nach in der Spielanzahl. Sie meckern zwar nicht auf der Insel, aber die pure Anzahl der Spiele laesst dich einfach schwer immer das Gleiche hohe Niveau abrufen (wenn Du nicht wie ManCity quasi nochmal die gleichstarke Mannschaft auf der Bank sitzen hast, ohne dass diese meckern). Da spielst Du in vielen Wochen teils ein Spitzenspiel und ein Spiel gegen einen "kleineren" Gegner, der sich wie nochwas reinhaut. Die Motivation hochzuhalten ist extrem schwer.

    Daher ist die PL auch super spannend. Aber von der durchschnittlichen Qualitaet, naja. Bei den Preisen, koennte man fast mehr erwarten

    Wer den direkten Wiederaufstieg wirklich ERWARTET hat den Schuss aber mal sowas von nicht gehört. Egal bei welchen Gegnern. Wir sind mit einer guten 2. Ligamannschaft auf- und wieder abgestiegen. Mal sehen was wir für nächste Saison auf die Matte bringen. Aufstieg erwarten? Lach

    Meinst wir können froh sein, nicht abzusteigen?


    Aber soll ich Dir was sagen, in Liga 2 erwarte ich irgendwie immer den Aufstieg.

    Und soll ich dir noch was sagen, dass soll hin und wieder sogar schon eingetroffen sein.

    Nein das meine ich nicht. Punkt


    Es gibt einen entscheidenden Unterschied zwischen unter Berücksichtigung seiner Umstände das Beste zu tun, um sich Möglichkeiten zu erarbeiten und zu ergreifen, oder etwas aufgrund der Historie, eigener Selbstüberschätzung (siehe HSV), finanzieller Überlegenheit, gefühlter Überlegenheit, banaler Propagsnda, oder ähnlichem, zu erwarten.

    Vielleicht hat der Abstieg des VfB auch was Gutes. Nämlich dass die Erwartungshaltung was den unbedingten direkten Wiederaufstieg anbetrifft, etwas gedämpft wird und somit etwas Druck vom Kessel genommen wird.

    Wer den direkten Wiederaufstieg wirklich ERWARTET hat den Schuss aber mal sowas von nicht gehört. Egal bei welchen Gegnern. Wir sind mit einer guten 2. Ligamannschaft auf- und wieder abgestiegen. Mal sehen was wir für nächste Saison auf die Matte bringen. Aufstieg erwarten? Lach

    Das einzige was mich nervt ist, dass uns das Spiel heute Millionen an TV-Geldern kostet.

    Jupp das gibt einen miesen Beigeschmack.

    Ansonsten, auf sich selbst schauen und nicht weinen weil man stärkere Gegner haben könnte.

    Und mal ehrlich, spiele in Stuttgart und Hamburg sind doch mal viel attraktiver als irgendwo im der Provinz

    Ich habe irgendwie das ungute Gefühl, dass VAR ein gewichtiges Stückchen an der Meisterschaft mitzuentscheiden hat.


    So in etwa wie ‚89. Minute Handelfmeter in München, ja oder nein‘

    Kuehne halt.

    Es ist weiterhin faszinierend, wie dieser erfolgreiche Unternehmer nicht erkennen kann oder will, dass auch er Teil des Problems ist.

    0 Ahnung vom Fussball, aber sich immer in die Entscheidungen reindraengen, und dann auch noch volle Kanone oeffentlich, anstatt die Strippen im Hintergrund zu ziehen.

    Er ist einer der Hauptgruende, dass dieser Verein nicht zur Ruhe kommt und uns weiter Freude berieten wird.

    Ha Ha HSV !

    Naja... wir brauchen da nicht soooo laut lachen.

    Och ich weiß, der Club ist der Club, und wir haben schon richtig viele Dinge verschissen


    Aber mit so viel Geld im Arsch wie der HSV so fundamental und über Jahre hinweg zu verpacken muss man wirklich erst mal schaffen. Das ist eine ganz eigene Qualität.

    In dieser Liga brauchst über Plastik-Vereine etc. doch überhaupt nicht diskutieren.

    Es gibt ja gar keine Vereine mehr. Bzw kaum vergleichbares, ein Vereinssystem wie in Deutschland gab es dort nie


    Nennen wir es wie es ist: profisport Unternehmen

    schade ... nicht fuer Ajax aber fuer's Finale.


    Wir haben 2 englische Mannschaften im Halbfinale gesehen, die nichts zu verlieren hatten, und genau so gespielt haben.


    Jetzt werden wir 2 englische Mannschaften im Finale haben, die alles verlieren koennen. Und so wird das Finale dann aussehen