23. Spieltag: 1. FC Nürnberg - Eintracht Braunschweig (Analyse)

  • Latteier spielt eine richtig gute zweite Halbzeit gegen Pauli und muss dann 2x 90 Minuten den anderen von draußen zuschauen. Ich verstehe das nicht

    Latteier würde ich auch gerne mal wieder sehen. Am liebsten offensiv, da kann er mit der Unbekümmertheit und seinen Dribblings für Überraschungsmomente sorgen.

  • Versteh sowieso nicht, warum die jungen Spieler alles auf der Bank sitzen...


    Es wird nur einmal gewechselt, obwohl zumindest offensiv kaum Impulse vorhanden sind.


    Zumindest etwas Unbekümmertheit auf dem Platz würde gut tun.

    Heimsiege? Was ist das?

  • Erbärmliche Leistung auf dem Platz . Erbärmliche Realitätsverweigerung des Trainers zur Spielanalyse . Erbärmliche Konzeptlosigkeit .....und das seit Amtsantritt . Dieter Hecking , was gedenken Sie zu tun ?

  • Wenn ich dagegen die Bilder vom letzten Heimsieg gegen Braunschweig vergleiche (2018)... puh, da war noch Zug dahinter, das war nicht ansatzweise so ein uninspiriertes Gebolze wie heute. Ist die jetzige Mannschaft wirklich so viel schlechter? Damals haben wir mit Bredlow, Mühl, Valentini, Petrak, Behrens, Ishak, Margreitter usw. in der Startelf gespielt. Bis auf Möhwald und Leibold ist da keiner dabei gewesen, den ich heute vermissen würde.

  • Wir standen hinten doch gut, warum das durch einen Wechsel gefährden? Wir müssen Punkte sammeln und jeder Punkt zählt, egal wie.

    Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.

    Nächste Woche in DüDo punkten und dann alles was drin ist gegen Osnabrück.


    Mit Druck können wir ja schließlich umgehen..

    *Achtung - Ironie*

  • Also, ich weiß gar nicht, ob ich viel zu diesem recht guten Spiel sagen sollte. Vielleicht später.


    Anderer Punkt: Mal wieder die Fans - so wie das in meiner Jugendsprache so gesagt wird: Ganz wyld.

    Verrückt, dass der FCN-Fan nach einem Sieg in Karlsruhe schon wieder völlig vom Boden abgehoben ist und glaubt, plötzlich wieder in ganz andere Sphären zu gehören und ein Braunschweig zu vernichten. Das grenzt fast schon an der Dummheit einiger FCN-Spieler an manchen Spieltagen...

    Ohja, viel zu große Erwartungshaltung, wie kann man auch nur im Traum daran denken gegen die Hustentruppe BTSV daheim eventuell einen Dreier zu holen, völlig abwegig

    Mission completed: Martin Bader und AR einigen sich einvernehmlich auf Trennung 30.07.2015

  • Was mich am meisten nervt sind die Moderatoren, beim ersten Abseitstor hat man nicht verstanden warum und in der 2 Halbzeit sehen die braunschweig besser obwohl die nicht einmal aufs Tor geschossen haben und wir wenigstens 2 Abseitstore hatten auch, wenn man sich dafür nichts kaufen kann.

  • Also, ich weiß gar nicht, ob ich viel zu diesem recht guten Spiel sagen sollte. Vielleicht später.


    Anderer Punkt: Mal wieder die Fans - so wie das in meiner Jugendsprache so gesagt wird: Ganz wyld.

    Verrückt, dass der FCN-Fan nach einem Sieg in Karlsruhe schon wieder völlig vom Boden abgehoben ist und glaubt, plötzlich wieder in ganz andere Sphären zu gehören und ein Braunschweig zu vernichten. Das grenzt fast schon an der Dummheit einiger FCN-Spieler an manchen Spieltagen...

    Hast recht, eine Torchance daheim gegen den 16. muss reichen.

    Mein Fehler, hier wieder völlig abzuheben und auf die Verdoppelung der Torchancen zu hoffen.

    Ja, muss es, weil du scheinbar auch keine vernünftigen Realitätswahrnehmungen besitzt - wie auch deine Zustimmer

    Es waren sehr viele gute Ansätze und wie Manu Schäffler schon sagte: Wir versuchen uns zuerst den Fokus auf die Defensive/Mittelfeld zu haben, jetzt spielen wir zu Null und das reicht auch nicht.

    Ihr tut so als müssten wir wie der FC Bayern München sein und jeden von unten schlagen. Sagt doch mal einer nen rationalen Unterschied zwischen "0-0 mit wenig guten Chancen, aber keine zugelassen" oder "0-0 mit 1000 guten Chancen, aber auch viel zugelassen". Sag mir das Resultat? Beide 1 Punkt. Fertig.

  • Also, ich weiß gar nicht, ob ich viel zu diesem recht guten Spiel sagen sollte. Vielleicht später.


    Anderer Punkt: Mal wieder die Fans - so wie das in meiner Jugendsprache so gesagt wird: Ganz wyld.

    Verrückt, dass der FCN-Fan nach einem Sieg in Karlsruhe schon wieder völlig vom Boden abgehoben ist und glaubt, plötzlich wieder in ganz andere Sphären zu gehören und ein Braunschweig zu vernichten. Das grenzt fast schon an der Dummheit einiger FCN-Spieler an manchen Spieltagen...

    Ohja, viel zu große Erwartungshaltung, wie kann man auch nur im Traum daran denken gegen die Hustentruppe BTSV daheim eventuell einen Dreier zu holen, völlig abwegig

    EVENTUELL Du sagst es: EVENTUELL

    Sorry, Teile des Glubbforums: Quo vadis?
    Hier wissen einige nicht mal die Abseitsregel, wollen aber bewerten, wie das Spiel taktisch/strategisch und von den Ausrichtungen war. Tztztz.

    Su a Gschmarri!!

    Lieber konstruktive Argumente, nicht den üblichen 0815-FCN-Fan-Quatsch, bitte. Was kommt gleich noch? Schönrednerei? Fanbrille?

  • Haben den 3 von Karlsruhe leider nicht vergolden können. Defensiv ok Offensive spiel schwach und einfallslos und auch zu langsam im Passspiel. Dann kommt nicht mehr raus wie 1 Punkt. Mehr gibts nicht zu sagen nur das der Weg noch lang ist zu Sorgenfreie Saison. Warum wir nicht wechseln um vielleicht noch mal frischen Wind reinzubekommen bei 4 Möglichkeiten es vielleicht zu erzwingen das Tor . Bleibt Trainer sein Geheimnis. ich kann mit den Punkt leben aber zufrieden bin ich nicht weil es eine sehr dünne Leistung war was unser Spiel betrifft war es enttäuschend. Gegen einen Mitkonkurrenten. Schönen Sonntag Abend noch . 👋

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!