Aufsichtsrat

  • :D , Herr Dr. Grethlein steht halt nun mal vorne dran und genießt es ja auch, er ist das Gesicht des AR und Hass, also bitte:D

    allmächd na:D


    wir brauchen Rum, mehr Rum :prost:

  • also hassen tut ihn glaube niemand, aber Kritik muss sein und er gibt ja selbst die Steilvorlagen dafür. Und wenn man gefühlt 1000 Bewerber hat, und das auch noch rumposaunt, aber seit etwas mehr als 2 Monate keinen SV an Land zieht, dann ist das einfach nur peinlich. Da gilt ihm die Kritik und dem gesamten Gremium.

    Das beste hoffen, auf das schlimmste vorbereitet sein.

  • Mir ist er einfach mega unsympathisch. Und die Nummer mit Schamel auf der letzten JHV war (zwar von allen Seiten, aber besonders von Grethlein) absolut peinlich und unprofessionell.

  • Erstaunlich finde ich immer den Hass, der auf den Vorsitzenden ausgeschüttet wird, obwohl dieses Gremium ja aus 9 Personen besteht....


    Man meint fast, Dr. Grethlein erfüllt alle 9 AR Plätze in Personalunion...


    Was denkst denn Du, wer sonst die Gespräche mit den 50 Bewerben führt bzw. geführt hat?





    - Maly?


    Lädt alle Bewerber ins Rathaus ein, verschiebt alle seine lange geplanten Termine und stellt alle kommunalen Entscheidungen hinten an?



    - Stefan Müller, CEO von einer Marketingfirma die dick im Vermarktungsbusiness mit Medien, DTM und anderen aus der Motorsportbranche ist und die Planungen für die kommende Saison voll in Gange sind?


    Lässt natürlich sein Tagesgeschäft einfach liegen.




    - Bisping, CEO von einer Telekommunikationsfirma, die sich dem Breitbandausbau widmet.


    Hat auch die Zeit, dass er den Aufwand betreiben kann und kann die Verantwortung übernehmen, seine Firma links liegen zu lassen?




    - Max Müller, Angestellter bei der SchmelzerImmobilienfirma.


    Natürlich stimmt da sein Arbeitgeber zu und stellt ihn für den Club frei. Vielleicht sichtet sogar Schmelzer den Kandidaten mit? So aus alter Verbundenheit zum Club?




    - Peter Meier, Vorstand und Aufsichtsratsvorsitzender bei der NÜRNBERGER und Tochtergesellschaften.


    Mitarbeiter des Hauptsponsors und sein Chef, Vorstandsvorsitzender Dr. Zitzmann, stellt auch ihn für den Club von seiner Arbeitszeit natürlich frei. Aus Verbundenheit zum Club.

    Wer weiß, vielleicht hilft ihm ja sein Personal-Vorstandskollege Bockshecker bei der Auswahl?




    - Gunkel, Finanzprofi, bisher überhaupt nicht in Erscheinung getreten.


    Was er macht, weiß eigentlich keiner. Wird aber auch im Tagesgeschäft seine Brötchen verdienen müssen.




    - Ehrenberg, CEO von einer "was weiß ich für eine-Firma" in Kulmbach


    Möglich, da ja Absolvent als Sportmanager der "Schalke S04 Akademie" man Fähigkeiten erworben hat, die dem Aufsichtsrat und dem Verein weiterhelfen. Über ein 18-tägiges Seminar.


    In 4 Tagen "Führung von Sportunternehmen" lernte er sicherlich,

    wie man erfolgreich Sportvorstände für die Bundesliga aussucht.


    Aber nachdem er ja in der Vergangenheit gesundheitliche Probleme (Streß?) hat(te),

    tut er sich das überhaupt an?



    - Günther Koch, Sportreporter, Querulant & Pensionär


    Möglich. Hat die Zeit als Pensionär, langweilt sich sicherlich,

    aber schenkt man ihm im Aufsichtsrat das Vertrauen,

    die Bewerber zu sichten und den Sportvorstand auszusuchen?




    oder vielleicht doch jemand, der


    "Personalleiter beim größten Arbeitgeber in Thüringen - einem Unternehmen mit 5.000 Mitarbeitern"*


    war, sowie Aufsichtsratsvorsitzender einer Mediendesign-Gesellschaft mit Sitz in Nürnberg ist?



    Und aus seiner alten Tätigkeit als Personalleiter heraus,


    weiß wie man "komplexe Situationen analysieren und gute Lösungen entwickeln könne" und


    "seine Erfahrungen aus der Wirtschaft in den Dienst des Vereins" will



    und damit strukturiert, übersichtlich und vor allem ruhig die Auswahl des Sportvorstandes angeht.




    Wie wenn man eben einen Oberarzt für die Chirurgie sucht.






    * Unbeschriebenes Blatt neuer starker Mann - Sport aus Neumarkt - Nachrichten - Mittelbayerische




    PS: wer die Ironie in meinen Beitrag findet, darf sie behalten

  • Möckel ?

  • Erstaunlich finde ich immer den Hass, der auf den Vorsitzenden ausgeschüttet wird, obwohl dieses Gremium ja aus 9 Personen besteht....


    Man meint fast, Dr. Grethlein erfüllt alle 9 AR Plätze in Personalunion...

    Er informiert die anderen einfach nicht! Siehe unser Meerrettich -König Also doch nur einer!

  • Erstaunlich finde ich immer den Hass, der auf den Vorsitzenden ausgeschüttet wird, obwohl dieses Gremium ja aus 9 Personen besteht....


    Man meint fast, Dr. Grethlein erfüllt alle 9 AR Plätze in Personalunion...

    Er informiert die anderen einfach nicht! Siehe unser Meerrettich -König Also doch nur einer!

    Das sich dieser „Meerrettich-König“ aka Heilanf eventuell auch dementsprechend aufführt, glaubst du nicht. Und woher willst du wissen, wie irgendwer andere informiert? Bist du Aufsichtsrat?

  • Er informiert die anderen einfach nicht! Siehe unser Meerrettich -König Also doch nur einer!

    Das sich dieser „Meerrettich-König“ aka Heilanf eventuell auch dementsprechend aufführt, glaubst du nicht. Und woher willst du wissen, wie irgendwer andere informiert? Bist du Aufsichtsrat?

    Die Frage kann man auch an Dich stellen... woher willst Du wissen, wie sich "dieser Meerrettich-König" aufführt?



    Die Aussage von Schamel auf der JHV 2018 steht erstmal. Schamel wurde vor der JHV vorab der Bericht des Aufsichtsrates von Grethlein nicht mitgeteilt.

    Da es aber sich dabei um den "Bericht des Aufsichtsrates" und nicht des "Aufsichtsratsvorsitzenden" handelte,

    ist das für sich genommen, eine Pflichtverletzung des Aufsichtsratsvorsitzenden gegenüber dem Aufsichtsrates.


    Da hat Schamel schon Recht gehabt, dass er sich vom Bericht distanzierte, da er nicht wusste, was darin steht.



    Nur konnte der Großteil der Mitglieder dem nicht folgen. Woran das lag? Zuviel Freibier?




    Wahrscheinlich gehörst Du aber zu dieser 2014er "Koch-Schamel-Gruppe"-Verhinderer...die ewig Bader&Co nachweinten...

    anders kann man sich dieses reflexartige Stutenbeissen gegen Schamel nicht erklären

  • Laut Köllner bei Sky gab es vom AR vor der Saison Arbeitsgarantien (auch bei Abstieg)!? Soll das ein schlechter Scherz sein?

  • Warum hört ihr dem Trottel zu. Arbeitsverträge sind arbeitsverträge. Natürlich geht man erstmal davon aus, auch über die Saison hinaus zu arbeiten. Die Situation hat sich halt geändert, so dass man reagieren musste. Der Mann ist bei uns nicht verbeamtet oder arbeitet im öffentlichen Dienst. Jedes Arbeitsverhältnis kann halt aufgelöst werden. Man macht nicht einen Vertrag bis 2020 oder länger, um dann gleich zu sagen, Mal sehen in 6 Monaten bist du weg.

    :P:evil:the User formerly known as sabu.....

  • Dr. Grethlein muss im Oktober entmachtet werden, denn er hat an Köllner & Co entgegen allen Regeln der Kunst festgehalten! Grethlein & Co absägen muss die Devise heißen!

  • Dr. Grethlein muss im Oktober entmachtet werden, denn er hat an Köllner & Co entgegen allen Regeln der Kunst festgehalten! Grethlein & Co absägen muss die Devise heißen!

    Ja, deshalb sind sie auch noch da 🤦🏽‍♂️

  • Dr. Grethlein muss im Oktober entmachtet werden, denn er hat an Köllner & Co entgegen allen Regeln der Kunst festgehalten! Grethlein & Co absägen muss die Devise heißen!

    Es ist dir aber sicherlich aufgefallen dass der Aufsichtsrat und somit Grethlein den Trainer Köllner nicht entlassen kann/konnte, sondern nur der Vorstand. Der AR hat es ihm dann nahegelegt, aber musste dann erst Bornemann entlassen um Köllner durch Stimmen Rösler+Rossow absetzen zu können


    Grethlein ist zwar der durch den AR selbst gewähle Vorsitzende, der jedoch bei der Entscheidungsfindung eine von neun Stimmen ist. Er ist kein allein entscheidender Präsident.


    Man kann ihn zwar auch nicht mögen, aber er konnte weder alleine an Köllner festhalten, noch ihn alleine absetzen.

  • Man sollte sich trotzdem darüber austauschen, wie man in die Saison gegangen ist, wie die Strategie war und warum man dann diese änderte. Zudem gehört eine anständige Diskussion her, wie man in Zukunft so ein Vakuum verhindert. Wir brauchen bessere Strukturen.

    allmächd na:D


    wir brauchen Rum, mehr Rum :prost:

  • Das eigentlich Schlimme ist für mich immer noch, dass Bornemann nur widerwillig, aus Konsequenz und nicht aus Überzeugung entlassen wurde. Nicht auszudenken, wenn dieser Schnarchzapfen mit seinem Intimus Köllner weiterhin agieren würden. Auch wenn es nur ein paar Interviews sind, die Palikucas Vorstellungen skizzieren, aber seit ihm und Schommers hat der Verein seine Ehre und ein Stück weit Aufbruchstimmung zurück.