Beiträge von redblack

    Bin ja in vielem mit dir einer Meinung, aber die wohl wichtigste Abstimmung seiner Amtszeit hat er leichtfertig in den Sand gesetzt, oder fandest du die Entscheidung gut vorbereitet?

    Nachdem für mich alles klar und logisch war, ja. Stand ja sogar schon wochenlang in der Presse.


    Mich ärgert, dass MCMV mit ihren Showanträgen es geschafft hat soviel Angst zu sähen und 30% darauf reingefallen sind. Der Kollege redblack schwadroniert ja nach wie vor von Generalvollmacht.


    Bin ja in vielem mit dir einer Meinung, aber die wohl wichtigste Abstimmung seiner Amtszeit hat er leichtfertig in den Sand gesetzt, oder fandest du die Entscheidung gut vorbereitet?

    Nachdem für mich alles klar und logisch war, ja. Stand ja sogar schon wochenlang in der Presse.


    Mich ärgert, dass MCMV mit ihren Showanträgen es geschafft hat soviel Angst zu sähen und 30% darauf reingefallen sind. Der Kollege redblack schwadroniert ja nach wie vor von Generalvollmacht.

    redblack ist nicht RedBlack93 :backhand_index_pointing_up:Von mir kommt nix in Richtung Generalvollmacht. Der Sonntag fühlt sich eher an, als wenn man gestern 0:7 verloren hätte...

    Schon Wahnsinn, dass 300 von 24.000 Mitgliedern ausreichen um den Verein komplett zu lähmen und den Weg in eine bessere Zukunft zu verbauen.

    Einige von denen werden jetzt bestimmt richtig stolz auf sich sein und denken sie haben den Verein gerettet.

    Der Verein sind die Mitglieder und da gilt dann halt leider wirklich oft Der Club is a Depp.


    Und bald kann man hier wieder die Entrüstung lesen, dass andere Vereine ja viel weiter sind als wir.

    Da frag ich mich langsam, ob man Mitgliedermaximierung um jeden Preis braucht (wie die kolportierten 30.000 in einem Jahr). Gut, der Beitragszuwachs ist für uns nicht unerheblich, aber wenn sich schon heute 90-95% fernab jeder Versammlung und Mitgestaltungsmöglichkeit befinden und nicht über den grünen Rasen hinausschauen, haben diese gut 20.000 einen wirklichen Wert? Ich habe gedacht, dass die virtuellen Versammlungen manchem, der verhindert oder freiwillig nicht in Präsenz kam, neugierig machen, aber eine Teilnehmerzahl von 1000-1500 ist megaenttäuschend.

    Das hat für mich nichts mit dem Wochentag zu tun, wann ich reingeh. Wenn ich in den umliegenden Lokalitäten mit meinen Freunden eine Halbe bekomme und im Stadion nicht, fällt die Entscheidung leicht. Und Einlass konnte der Club noch NIE, auch vor Corona nicht.

    Und wo wir schon dabei sind, das Essensangebot und -service sind nicht minder dilettantisch. Fast alle mobilen Stände weg, die oberen Verkaufsstellen jeder Zweite zu, in den offene mühen sich zwei junge Damen verzweifelt und überfordert um die Abfertigung. Zur Halbzeit waren z.B. keine 3 im Weckla fertig und Dutzende zogen nach 15 min Anstehen schimpfend ab. Wollte Rossow nicht mal ein Mega Stadionerlebnis bieten?

    Dachte auch, wir haben die Schulpflicht. Bis Söder am 31.8. bekannt gab, dass ein Nachweis erforderlich sei. Vielerorts wurde wirklich was verlangt, weshalb wir mangels Schülerausweis immer ein Zeugnis mitführen (!). Dass bis heute fast 7 Wochen keine Schule und somit keine Tests waren, ist widerum egal, man wolle die Schüler ja nicht überfordern. Soviel aus Absurdistan.

    Wenn ich mich entsinne, nahm 2020 vor allem die endlose Fragerunde Zeit weg. Dadurch, dass die Fragen nur noch per Videoschalte möglich sind, sollten einige abgeschreckt werden. Sei es aus technischen Gründen, aus Bequemlichkeit oder auch, weil jetzt ein konkretes Gesicht zur Gschmarri-Frage zu sehen ist. Auch gleichlautende Fragen erledigen sich, das hat in zwei redaktionellen Sortier-Runden auch Zeit gekostet.

    1. Was hindert UN jetzt noch, wieder "offiziell zu kommen"?

    2. Machen sie wirklich 5000 aller DKs aus?

    3. Warum gehen diese in den freien Verkauf? Dachte, alle DK werden jetzt wieder in die Zuschauerstatistik mit aufgenommen, egal ob man kommt oder nicht.

    Also das derzeit dort herrschende 3G wird zumindest nirgends kontrolliert. Allerorten steht am Eingang ein Hinweis, Kontrolle aber weder auf der einsamen Almhütte noch dem vollen Wirtshaus noch der Bergbahn oder dem Freibad. Gehe nicht davon aus, dass das bei 1G anders gehandhabt wird.

    Bin derzeit in Österreich, da ist z.B. die Maske Vergangenheit. Genauso wie sie es letzten Sommer dort auch schon war. Das Feuerwehrfest nach der Grenze findet statt, paar km weiter auf deutscher Seite abgesagt. Und stehen sie in irgendeiner Weise schlechter da als wir? Manchmal stehen wir uns einfach selbst im Weg.

    Ich hoffe und gehe davon aus, dass die Politik und die Vereine für dieses zu erwartende Szenario schon Pläne in der Schublade haben.

    1.500 wären ein schlechter Witz und die Akzeptanz wäre gleich Null. Die baldige Wahl könnte ihr Übriges zutun.

    Unsere digitalen Impfnachweise per App wollte, obwohl zeitversetzt reingegangen, bei keinem wer sehen.

    Tipp zum Hygienekonzept: Wenn nach dem Spiel mal mehr als 1 Gitter geöffnet werden würde, müssten sich keine 1000 Leute durch ein 2 Meter breites Nadelöhr drängen.

    Glaube ich nicht. DD ist komplett in Urlaubszeit. Außerdem werden sich nie alle DK-Besitzer um Spielplätze bemühen. Auch schon vor Corona sind locker rund 1/4 nicht gekommen, wenn man offizielle Zuschauerangaben und tatsächliche Belegung ansah.