Empfang am 09.07. Lorenzer Platz - Aufstiegsfeier

  • Wenn es richtig was zu feiern gegeben hätte, dann macht man das direkt nach dem Spieltag. Dann hätte zb noch ein Tobias Werner und die anderen Abgänge mitfeiern können......

    Ein Empfang wie dieser braucht halt auch eine gewisse Vorlaufzeit.

    Für mich gab es übrigens richtig was zu feiern. Wenn Du den Aufstieg anders siehst, dann ist das halt deine Meinung.

    Lieber stehend sterben, als kniend leben!

  • Man kann es übertreiben. Einen Staatsempfang war es für mich nicht wert.......einen Titel haben wir nicht gewonnen.

    :P:evil:the User formerly known as sabu.....

  • Das ist es ja, eigentlich nix besonderes.

    Ein schönes Wahlkampfmannöver mit für uns positiver Wirkung.

  • Man kann es übertreiben. Einen Staatsempfang war es für mich nicht wert.......einen Titel haben wir nicht gewonnen.

    genau genommen war diese saison inkl. aufstieg auch mehr wert als die x-te Meisterschaft der Münchner...


    Zum einen der unglaublich wichtige sportliche Wert, aber noch größer und wichtiger war mMn dass die Fans wieder zum Verein gefunden habeb und eine Mannschaft geschaffen wurde, mit der sich jeder identifizieren kann. Dazu das hochprofessionelle Managment, welches den Verein vom Kollaps bewahrt und in ruhige Fahrwasser geleitet hat... im Grunde hat sich der FCN neu erfunden und ist aus dieser Bader-Ära gelöst...


    Im Prinzip alles was der böse Söder auch in seiner Rede eingebaut hat, aber das war ja dann Propaganda...


    Ich für meinen Teil finde diesen Empfang als würdig und eine tolle Anerkennung für das in den letzten Jahren geleistete...

    Von dem Effekt der Aussenwirkung ganz zu schweigen...

  • man sollte langsam mal wieder das rumheulen aufhören, wer weiß wann es bei uns mal wieder was zu feiern gibt...??

    ob mit oder ohne dem Söder ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Andi Kaffer ()

  • Wenn es richtig was zu feiern gegeben hätte, dann macht man das direkt nach dem Spieltag. Dann hätte zb noch ein Tobias Werner und die anderen Abgänge mitfeiern können......

    Ein Empfang wie dieser braucht halt auch eine gewisse Vorlaufzeit.

    Für mich gab es übrigens richtig was zu feiern. Wenn Du den Aufstieg anders siehst, dann ist das halt deine Meinung.

    Für die Glubb-Fans sicher und auch für die Stadt Nürnberg.

    Deswegen verstehe ich auch einen Empfang beim Bürgermeister.


    Aber es ist eben schon a bisl komisch, wenn der Freistaat sowas dann veranstaltet.

    Die 60er sind dieses Jahr auch aufgestiegen kommt da noch was ? Und wenn es nur in NBG war, weil der MP Fan davon ist, dann soll er den Empfang auch aus eigener Tasche zahlen. Dann ist es eine Würdigung durch seine Person und nicht durch den Freistaat.


    Und deine Aussage, dass es allein dadurch toll war, weil die Fürther das nicht hatten grenzt schon bisl an Kleinkindmentalität.



    PS. Was folgt eigentlich wenn der Glubb Meister wird? Neuer Feiertag in Bayern?

  • Karl Valentin: "eigentlich wurde schon alles gesagt. Nur noch nicht von jedem."

  • Man kann es übertreiben. Einen Staatsempfang war es für mich nicht wert.......einen Titel haben wir nicht gewonnen.

    Na gut, dann hätte es auch den Empfang auf der Burg mit einhergehenden Wahlkampfmanöver von Maly nicht gebraucht, es war ja nur der xte Aufstieg und kein Titel.

    Desweiteren frage ich mich, warum all die „Deppen“ in Sandhausen und beim letzten Heimspiel den Rasen gestürmt haben, war doch nur der xte Aufstieg und kein Titel.

    Ich bin kein Freund von Maly und eigentlich auch keiner von Söder. In dem Fall freue ich mich aber, dass beide den Aufstieg aber scheinbar mehr wertschätzen, auf wenn ihn sie ihn auch für ihre Zwecke nützen, wie mancher „Fan“!

    Lieber stehend sterben, als kniend leben!

  • Man kann es übertreiben. Einen Staatsempfang war es für mich nicht wert.......einen Titel haben wir nicht gewonnen.

    Na gut, dann hätte es auch den Empfang auf der Burg mit einhergehenden Wahlkampfmanöver von Maly nicht gebraucht, es war ja nur der xte Aufstieg und kein Titel.

    Desweiteren frage ich mich, warum all die „Deppen“ in Sandhausen und beim letzten Heimspiel den Rasen gestürmt haben, war doch nur der xte Aufstieg und kein Titel.

    Ich bin kein Freund von Maly und eigentlich auch keiner von Söder. In dem Fall freue ich mich aber, dass beide den Aufstieg aber scheinbar mehr wertschätzen, auf wenn ihn sie ihn auch für ihre Zwecke nützen, wie mancher „Fan“!

    Da kommt man einfach nicht auf einen gemeinsamen Nenner:

    die einen gehen halt zum Aufstieg feiern lieber in den Keller,

    die anderen vor`s Heimatmuseum/ äh Ministerium ;)

  • Das ist doch typisch Deutsch, sich einfach mal über etwas freuen zu dürfen ist doch komplett daneben,

    prompt gibt es immer Zeitgenossen die alles Mies machen und Schlecht reden und nein, ich bin kein Söderbuddy.

  • Das ist doch typisch Deutsch, sich einfach mal über etwas freuen zu dürfen ist doch komplett daneben,

    prompt gibt es immer Zeitgenossen die alles Mies machen und Schlecht reden und nein, ich bin kein Söderbuddy.

    Es war wohl eh r so, dass alle keinen Komentar loswerdn wollen

    ..bis auf "gute essen undn wein"