Beiträge von Clubi

    Ach komm Clubi. Das ist doch Unsinn. Und das weißt Du auch. Genau die gleiche Diskussion hatten wir, als der HSV in der Relegation war. Da hieß es auch, dass der DFB den HSV mit allen Mitteln in der Liga halten will. Wenn man sich das lange genug einredet, glaubt man wahrscheinlich irgendwann dran.

    Mal ganz ehrlich, der Schiri hat gestern einen schweren Fehler gemacht.

    Was ist passiert?

    Der Bremer Trainer hat gelacht, ein paar Fans haben sich aufgeregt, morgen spricht kein Mensch mehr davon.

    Dreh die Situation mal um, der selbe Pfiff gegen Bayern, der Schiri wäre eine Woche lang in der Luft zerrissen worden.

    Das wissen die Pfeifenmänner ganz genau. Ich glaube schon, dass dies die unbewusst beeinflusst.


    Nehm unser Tor gegen Schalke, hat medial keine alte Sau interessiert.

    Die Entscheidung gegen Bayern, Hoeneß wäre tagelang wutschnaupend durch jedes Fernsehstudio gerannt.

    Das ist schon Druck für die Schiris, die wollen auch nicht wochenlang das Arschloch sein.

    Über kurz oder lang wird man aber dennoch am Thema Stadion nicht vorbei kommen.

    Man wird sich entscheiden müssen, wie die Zukunft des Stadions aussehen soll.

    Laut den letzten Infos der Stadt sollen ja jetzt jährlich rund 1 Million Euro Instandsetzungskosten nötig sein, um zumindest den ist-Zustand zu halten.

    Wettbewerbsfähig ist das Stadion für mich sowieso schon lange nicht mehr, wie auch die EM-Bewerbung bewiesen hat.


    Wie also fortfahren?

    Flickschusterei jedes Jahr, verrotten lassen wie Karlsruhe, oder eine größere Lösung und wieder wettbewerbsfähig sein?

    Ich sehe es halt irgendwie so, der Fussball erstickt an seinen wirtschaftlichen Verstrickungen. Investoren, Sponsoren, Medienanstalten pumpen unfassbares Geld in diesen Sport um damit Geschäfte zu machen. Dadurch entsteht natürlich auch gewaltiger Druck auf den DFB und andere, die diese zufrieden stellen müssen. Und der, der am Fussball verdienen will, der sieht halt lieber Bayern im Finale, wie einen anderen, da deren Präsenz halt höher ist.

    Dies setzt natürlich auch die Schiris unter Druck, die ja irgendwo Angestellte des DFB sind und von diesem Geschäft natürlich auch profitieren.

    Sorry, aber daraus zu konstruieren, dass die Schiris beim Pfeifen des Spiels diesem wirtschaftlichen Druck unterliegen würden, ist doch sehr weit hergeholt. Findest Du nicht?

    Nein!

    Ich sehe es halt irgendwie so, der Fussball erstickt an seinen wirtschaftlichen Verstrickungen. Investoren, Sponsoren, Medienanstalten pumpen unfassbares Geld in diesen Sport um damit Geschäfte zu machen. Dadurch entsteht natürlich auch gewaltiger Druck auf den DFB und andere, die diese zufrieden stellen müssen. Und der, der am Fussball verdienen will, der sieht halt lieber Bayern im Finale, wie einen anderen, da deren Präsenz halt höher ist.

    Dies setzt natürlich auch die Schiris unter Druck, die ja irgendwo Angestellte des DFB sind und von diesem Geschäft natürlich auch profitieren.

    Auch diese These beruht lediglich auf einem Gefühl. Belegbar ist diese nicht. Dazu müsste man alle Entscheidungen aus allen Wettbewerben pro und Contra gegenüberstellen.

    Also ich verfolge die Bundesliga seit ca. 40 Jahren intensiv. Wenn Du mir da erzählen willst, dass das Verhältnis der Entscheidungen pro oder contra Bayern nicht deutlich zugunsten der Bayern ist, dann bekomme ich echt einen Lachkrampf.

    Um das zu erkennen benötige ich wahrlich keine Verschwörungstheorien.

    Bei Spielmanipulationen in Form von Wetten gebe ich dir völlig recht, die finden in unteren Ligen statt.

    Ich glaube aber schon daran, dass sehr großes Interesse daran besteht, gewisse Vereine in der Liga zu halten, international präsentieren zu können etc.

    Ist ja auch im Interesse derer, die gewaltige Summen in diesen Sport investieren.

    Die will man doch nicht verärgern!

    Ich kann auch nix dafür, dass die Realität sich auch ohne Verschwörungstheorien erklären lässt.

    Mal ganz ehrlich, glaubst du 100%ig daran, dass im Fußballgeschäft alles noch absolut korrekt abläuft?

    Würdest du deine Hand dafür ins Feuer legen, dass die Herren beim DFB, DFL, oder ihre Vorbilder bei der UEFA und FIFA grundehrlich ihre Geschäfte tätigen?

    Klingt wunderschön, hätte vom DFB ausgedacht sein können.

    Ist mir aber, ehrlich gesagt, einfach zu billig!


    Fakt ist für mich, dass der VAR, so wie er genutzt wird, absolut nichts verbessert hat.

    Kapitale Fehlentscheidungen, die er eigentlich hätte verhindern sollen, gehören weiterhin zur Tagesordnung. Natürlich zumeist zum Vorteil der immer gleichen Mannschaften.


    Der Fußball muss aufpassen, dass er nicht irgendwann auch noch den letzten Funken Glaubwürdigkeit verliert.

    Der Club wird wohl auch zukünftig ein Springer zwischen den Ligen bleiben, so wird es die perfekte Stadiongröße nie geben. Klar, in der 2. Liga würden vielleicht 35.000 genügen, aber ebenso klar, dass dies in Liga 1 viel zu klein wäre.

    Was also tun?


    Irgendwann wird das Stadion auf die Agenda müssen. Wann dafür der richtige Zeitpunkt ist, dass wird man im voraus nicht genau wissen. Wer kann jetzt schon präzise sagen, wo sein Verein in drei Jahren steht.

    Aber alleine die zukünftig anfallenden Sanierungskosten sollten eine Warnung sein!

    Man darf auch nicht vergessen, dass im Abstiegsfalle trotzdem auch noch Transfers erfolgen werden. Löwen und Mühl werden zwischen 10 und 15 Millionen bringen, zusätzlich der ein oder andere Nachschlag (Füllkrug).

    Das heißt, wir werden uns weiter stabilisieren, aber trotzdem Geld für Investitionen haben.

    Ganz klare Verbesserung unserer Gesamtsituation!

    Argo Das ist mir schon klar. Auch kann man nun Transfererlöse oder höhere TV--Gelder zu 100% reinvestieren, sofern man das möchte. Trotzdem ist man nicht schuldenfrei. Da dürften schon noch geschätzt 15 Mio. € aufschlagen.

    Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass wir vielleicht sogar schon im Bereich von 12-13 Mios sind.

    Wirtschaftlich war der Aufstieg auf jeden Fall ein voller Erfolg, so dass für mich, auch im Abstiegsfalle, es ein gutes Jahr war.

    Wahnsinn, zu verlangen ein Behelfsdach für teuer Geld zu instalieren wegen der kurzen Zeit.

    Sind das A......löcher bei der DFL.