Fabian Schleusener zum Club?

  • Kicker -Print:


    Pole-Position bei Schleusener

    Ein heiße Spur führt zu Fabian Schleusener. Der Stürmer steht noch bis 2020 beim SC Freiburg unter Vertrag, war zuletzt aber nacheinander an den FSV Frankfurt, den KSC und den SV Sandhausen verliehen, für den der 27-Jährige in der vergangenen Saison 10 Treffer in 26 Einsätzen erzielte, ehe ihn Ende März nach einem Zusammenprall mit Ingolstadts Torwart Philipp Tschauner ein Schienbeinbruch stoppte. Nach kicker-Informationen ist der Angreifer bei vielen Vereinen aus der 2. Liga begehrt, unter anderem wirbt der KSC um eine Rückkehr seines Drittliga-Torjägers aus der Saison 2017/18. In der Pole-Position soll sich jedoch der Club aus Nürnberg befinden.


    Als Ablöse steht wohl 1Mio. im Raum.

    "Man muss schon wissen, was man hier in Nürnberg hat. Und das weiß ich" HB

  • Seine letztjaehrige Trefferquote, bis zu seiner Verletzung, sieht ja nicht schlecht aus.

    Ich habe allerdings immer ein etwas mulmiges Gefuehl bei Spielern die staendig verliehen werden.

    Wir hatten ja schon einige so Kanditaten, die jedes Jahr bei einem anderen Verein spielten, und meist haben wir mit ihnen schlechte Erfahrungen gemacht.

    Ausserdem wird er nach dem Schienbeinbruch nicht sofort wieder Topfit sein.

  • Bin jetzt nicht unbedingt begeistert.

    1 Mio. für einen fast 28-jährigen, der wohl noch mindestens bis Oktober ausfallen wird.

    Außerdem scheint er sehr verletzungsanfällig zu sein.

    Schienbeinbruch, Kreuzbandriss, Syndesmosebandriss - in jeder Saison eine schwere Verletzung.


    Allerdings, wenn er fit war, hat er v.a. unterklassig ordentlich getroffen.

    "Wir wollten noch einmal neue Leitplanken setzen."

  • Naja, ich hab doch gelernt, dass er wenn er 1 Million kostet, eigentlich kein Handgeld bekommt. Das bekommen ja nur ablösefreie Spieler.


    Deshalb ist es egal ob wir einen ablösefreien holen der 1M Handgeld bekommt oder ob wir einen Spieler für 1M verpflichten.


    Wenn er zum Team passen könnte, warum nicht?

  • Merkwürdig fände ich es halt, wenn er wirklich noch bis in den Oktober hinein ausfallen würde.

    Ansonsten ist die Idee, sich solide Zweitligaqualität zu holen, gar nicht mal so blöd, vor allem wenn man im Kicker heute liest, dass Ishak offensichtlich wechseln will.

    Zum Königstransfer taugt er eben auch nicht, aber ein Niveau, dass dir eine gewisse Trefferquote garantiert, ist nicht verkehrt.

    Wir können uns nicht aussuchen, wen wir lieben. (Jaime Lannister)

  • Ich hatte ihn ja mal vorgeschlagen, schade, dass er sich so schwer verletzt hat.

    "Ich spiele am liebsten Freitags, dann kann man am Wochenende noch das ein oder andere Bierchen trinken", Hanno Behrens

    "Wir können gar nicht beurteilen, was ein guter Trainer ist“, sagt Grethlein über den AR, nachdem der den Sportvorstand beurlaubt hat, um den Trainer beurlauben zu können. - Fadi Twitter

    :demozirni:Glubbforum Steam-Gruppe

  • im Kicker steht doch, er könnte Ende Juni wieder einsteigen. Wo ist das mit Oktober her?

    frage ich mich auch. Schienbeinbruch dauert eigentlich normalerweise kein halbes Jahr.

    Wir können uns nicht aussuchen, wen wir lieben. (Jaime Lannister)

  • Halte nichts von diesem Transfer.


    Natürlich kenne ich ihn nicht besonders gut, aber sein Werdegang sieht jetzt nicht wie der eines überdurchschnittlichen Zweitligastürmer aus. Mich wundert es auch, dass Freiburg scheinbar nie selbst Verwendung für ihn fand. Damit sprechen sie ihm ja quasi die Bundesliga-Tauglichkeit ab. Was wollen wir dann im Falle eines Aufstiegs noch mit ihm? Ich meine wir haben aktuell ja noch Ishak, Zrelak, Knöll, Lohkemper, Palacios und Hack, die im Sturm spielen können... welchen Mehrwert hat da ein siebter Stürmer, der jetzt nicht der Unterschiedsspieler zu sein scheint?

  • Halte nichts von diesem Transfer. Mich wundert es auch, dass Freiburg scheinbar nie selbst Verwendung für ihn fand. Damit sprechen sie ihm ja quasi die Bundesliga-Tauglichkeit ab. Was wollen wir dann im Falle eines Aufstiegs noch mit ihm?

    Weisste, solche Aussagen, da krieg ich schon wieder echt scheiss Laune am frühen Morgen.

  • ...Oberon, Du hast mitbekommen in welcher Liga wir spielen, Gelder einwerben, passende(!) Mitspieler unterhalten und dennoch starke Konkurrenz aushalten müssen?

    Wenn überhaupt, dann wird das ein Weiler-Revival-Relegationsaufstieg mit krassem Kader-Umbruch.

    Spieler, die jetzt passen könnten, werden in diesem unerwarteten Fall reihenweise verliehen, verschenkt, abgefunden OHNE dass diese Summen noch ins Gewicht fallen.

    Ich freue mich auf einen Kader mit Charakter und vertraue RP, dass er seinen Job mit Realismus und Ehrgeiz macht.

  • Ich glaube tatsächlich über seine Bundesligatauglichkeit kann man sich immer noch Gedanken machen, falls wir aufsteigen sollten.

    Zweitligatauglich ist er und insofern wäre es jetzt nicht die blödeste Verpflichtung.

    Voraussetzung wäre für mich aber schon, dass er zumindest große Teile der Vorbereitung mitmachen könnte. Ein Rekonvaleszent im Sturm reicht.

    Wir können uns nicht aussuchen, wen wir lieben. (Jaime Lannister)

  • Finde, nach Lohkemper und Hack sollte man mit den Wundertüten, Rekonvaleszenten und Versprechen in die Zukunft langsam tun. Irgendwann ist der Kader aufgebläht.

  • Nach Hack und Lohkemper sowie Knöll und Zrelak im Kader braucht es für einen möglichen Aufstieg meiner Meinung nach eine andere Kategorie Stürmer, wie einen Terodde, Hinterseer, Klos, Wooten, o.ä.

    Wir brauchen einen 1a Stürmer und da sehe ich ihn aufgrund seiner Verletzungen überhaupt nicht, er wäre für mich nur Masse anstatt Klasse.

  • Wenn überhaupt, dann wird das ein Weiler-Revival-Relegationsaufstieg mit krassem Kader-Umbruch.

    Spieler, die jetzt passen könnten, werden in diesem unerwarteten Fall reihenweise verliehen, verschenkt, abgefunden OHNE dass diese Summen noch ins Gewicht fallen.

    Ich freue mich auf einen Kader mit Charakter und vertraue RP, dass er seinen Job mit Realismus und Ehrgeiz macht.

    Ich finde, dieser Teil lief nach dem letzten Aufstieg, der gar nicht so lange her ist, irgendwie anders ab und da hat das auch nicht so 100%ig gut funktioniert...


    Ich denke schon, dass es sinnvoll ist, jetzt Spieler zu verpflichten, denen man potentiell auch die erste Liga zutraut oder anders formuliert, denen man eine Entwicklung in die Richtung zutraut. Und es gibt bei Schleusener eben gewisse Zweifel daran. Finde ich legitim.

    (Von) Tradition kann man (sich) nicht(s) kaufen!

  • Ich glaube tatsächlich über seine Bundesligatauglichkeit kann man sich immer noch Gedanken machen, falls wir aufsteigen sollten.

    Zweitligatauglich ist er und insofern wäre es jetzt nicht die blödeste Verpflichtung.

    Voraussetzung wäre für mich aber schon, dass er zumindest große Teile der Vorbereitung mitmachen könnte. Ein Rekonvaleszent im Sturm reicht.

    Also jetzt allgemein gesprochen und ohne Bewertung des Spielers selbst.


    Wenn das Ziel der Aufstieg sein soll macht es durchaus Sinn bei jetzigen Verpflichtungen darauf zu schauen das man ihnen die Bundesliga zumindest zutraut.


    Alles andere macht doch keinen Sinn, ein Spieler mit einem drei Jahresvertag (das ist ja mehr oder weniger normal) hilft mir doch nur was wenn ich ihn in beiden Ligen einsetzten möchte.

  • Finde, nach Lohkemper und Hack sollte man mit den Wundertüten, Rekonvaleszenten und Versprechen in die Zukunft langsam tun. Irgendwann ist der Kader aufgebläht.

    ich sehe das ganz anders. Die Verpflichtungen passen. Der Weg den man geht passt. Ich sehe keine Wundertüte. Die haben schon gezeigt was in ihnen steckt. Und mal ganz ehrlich, lieber sind mir Nonames die was draufhaven als die dauernd genannten Namen die seit Jahren nix mehr gezeigt haben und nur deswegen überhaupt im Glubbforum auftauchen weil leistbar.


    Wie viele junge Spieler kamen in den vergangenen Jahren in der Bundesliga zum Einsatz die vorher keinen Namen hatten. Mainz, Freiburg, Augsburg etc.

  • Da blicke ich jetzt nicht mehr ganz durch.

    Beim Innenverteidiger kann es sich doch nur um ein Talent handeln, sofern man wirklich glaubt Ewerton halten zu können.

    Oder Mühl wird verkauft, was ich nicht hoffe.


    Schleusener als Ishak Nachfolger empfände ich für Aufstiegsambitionen dann schon etwas riskant, wobei ich ihn noch nie spielen sah.

    Aber eigentlich hätte ich mir erhofft, wir können den Kader schon etwas mit mehr bekannter Qualität füllen.

    Der FCN, der bleibt jetzt da!