Aufsichtsrat

  • docfred, ich glaube jetzt hast du wieder Zeit, den Fanshop, Verwaltung etc. auf Vordermann zu bringen.


    Ist besser so

  • Das du jetzt wirklichs so tuts als wäre Bornemann entlassen worden weil er zuwenig Geld ausgegeben hat ist einfach nur lächerlich und deiner nicht würdig.


    Und ne Antwort wars auch keine, weil wenns nur drum geht möglichst wenig Transfers zu tätigen dürfte das auch ein anderer hinbekommen.

  • Sportliche Ziele kann auch die Weiterentwicklung der Mannschaft bzw. einzelner Spieler sein, um darausfolgend auch Werte zu schaffen. Das ginge durchaus auch beim einem Abstieg, aber sicher nicht, wenn man auf der Tribüne sitzt (Löwen).


    Aber ich gebe dir recht, dass auch ich diese Ziele gerne mal vom Verein hören würde.

  • Wie schon gesagt für mich ist das Gesamtpaket entscheidend.


    Aktuell kennen wir erst die halbe Entscheidung: Bornemann und vermutlich auch Köllner raus. Für mich ist aber, vorallem was den Sportvorstand angeht, die Nachbesetzung die massiv wichtigere Entscheidung als die Entlassung. Wir reden ja hier von nem Posten der gemäß Satzung eine minimale Vertragslaufzeit von drei Jahren hat.


    So eine Entscheidung sollte man nicht aus der Emotion heraus treffen. Es scheint aber, so dass das zumindest in Teilen passiert.


    Ich bin gar nicht dagegen, dass man handelt. Das ganze muss dann aber Hand und Fuß haben.

  • Wer schadet so einem Verein mehr? Nachhaltigkeit oder blinder Aktionismus. Wer möchte denn hier noch Sportvorstand werden um von Laien so demontiert zu weden.

    Welcher Sportvorstand wurde hier demontiert?

  • Nicht zu handeln wäre in hohem Maße vereinsschädigend gewesen. Man kann jetzt nicht einfach 13 Spiele abschenken. Damit hätte man jeden potentiellen Sponsor/Investor vergrault. Und nicht zu letzt die Zuschauer.

    Dann bin ich mal auf den Zuschauerzuwachs die nächsten Spiele und die Neuvorstellung der Sponsoren in den nächsten Wochen gespannt.

    "Ich spiele am liebsten Freitags, dann kann man am Wochenende noch das ein oder andere Bierchen trinken", Hanno Behrens

    "Wir können gar nicht beurteilen, was ein guter Trainer ist“, sagt Grethlein über den AR, nachdem der den Sportvorstand beurlaubt hat, um den Trainer beurlauben zu können. - Fadi Twitter

    :demozirni:Glubbforum Steam-Gruppe

  • Schon sehr überraschend, dass Bornemann vor Köllner gehen muss. Wir alle können jetzt nur die Daumen drücken, dass der Aufsichtsrat und neue Sportvorstand die richtige Wahl bezüglich des neuen Trainers findet. Denn trotz der geringen Punktausbeute ist die Relegation immer noch möglich.

    Äußerst wichtig wäre es auch, dass die zuständigen Herren sofort auch die ganzen Seilschaften des Herrn Köllners im Verein beenden, was aber wahrscheinlich viel Geld kosten wird. Er hat ca. 10 Leute im Verein "untergebracht", die vom Fußball in diesen Leistungsklassen nicht wirklich viel Ahnung haben und dies spiegelt sich auch in den Ergebnissen wieder. Daniel Wimmer ist der Sohn von Köllners bestem Freund, macht die U-19 und steigt ab. Adelmann ist vorher in Neunkirchen am Sand rumgehüpft und läuft am Gelände herum als sei er Pep Guardiola. Der Leiter des NLZ schaut bei allem nur zu, usw, usw, usw.

    Marek Mintal, der als einziger Erfahrung im Profifußball hat, mit Herzem beim Verein ist und immer loyal sein wird, wurde in der U-17 versteckt, damit er nur aus der Ferne zusehen kann, was da abgeht. Seine U-17 zeigt aber noch mit Abstand die besten Leistungen im NLZ.

    Solche Vetterleswirtschaften darf es einfach in Zukunft nicht mehr geben. Bringen nichts und kosten am Ende viel Geld, dass wir nicht haben.

    Drücken wir die Daumen, dass die richtigen Entscheidungen getroffen werden und wir über die Relegation den Klassenerhalt schaffen.

  • Ach komm,

    selbst wenn der Welttrainer und super Manager hier für lau anheuern würden, würdest du immer noch rumheulen weil irgendwas nicht passt.


    Ich frag mich echt warum du dein Talent der Allwissenheit hier im Forum verwendest und nicht in die Welt raus gehst und alles verbesserst.


    Bisher ist doch noch nicht mal Köllner weg. Einen neuen Sportvorstand, der es nicht schlechter macht als Bornemann, wird man sicher finden.

    Und warum ein Trainer nicht über den Sommer hinaus bleiben kann erschließt sich mir auch nicht.


    Oder kennst du auch schon die Ergebnisse der letzten 13 Spiele?

  • Nicht zu handeln wäre in hohem Maße vereinsschädigend gewesen. Man kann jetzt nicht einfach 13 Spiele abschenken. Damit hätte man jeden potentiellen Sponsor/Investor vergrault. Und nicht zu letzt die Zuschauer.

    Dann bin ich mal auf den Zuschauerzuwachs die nächsten Spiele und die Neuvorstellung der Sponsoren in den nächsten Wochen gespannt.

    Ist das jetzt das Niveau auf das man sich von der Pro Fraktion in den nächsten Wochen/Monaten freuen darf?

  • Sportliche Ziele sind auch, eine Mannschaft nicht komplett in sich zu zerstören, Spielerwerte zu vernichten.

    Genau das hat Köllner leider gemacht, weil selbst die Mannschaft nicht verstand, wer spielt und warum.

    43 taktische Umstellungen in einem Spiel, Bombenleistungen, Wechsel in der 88. Minute, die nach seiner Aussage teilweise 10 Minuten früher erfolgten, etc.

    Köllner hat sich leider selbst niedergestreckt. Bornemann sah das nicht, wollte das nicht sehen oder er wollte seinen Job los haben oder was auch immer.


    Spieler wurden kritisiert, der Trainer sah sich in allem was er auch tat unfehlbar und gute Leistungen auf dem Platz.

    Der Trainer hat dadurch eine Zweitligatruppe noch mehr zerbröckelt, dass sie in vielen Spielen leider nicht einmal mehr Zweitliganiveau erreichte.


    Jetzt hätte der Aufsichtsrat weiter zusehen können, wenn er an eine Besserung geblaubt hätte. Hat er jedoch nicht, darum musste er zum Wohl des Clubs agieren.

    Der FCN, der bleibt jetzt da!

  • Wer schadet so einem Verein mehr? Nachhaltigkeit oder blinder Aktionismus. Wer möchte denn hier noch Sportvorstand werden um von Laien so demontiert zu weden.

    Welcher Sportvorstand wurde hier demontiert?

    Ich bitte dich, welcher Sportvorstand möchte denn bitte zu einem Verein kommen, wo Ex-Spieler wie Raphael Schäfer ständig von außen kritisieren

  • Dann bin ich mal auf den Zuschauerzuwachs die nächsten Spiele und die Neuvorstellung der Sponsoren in den nächsten Wochen gespannt.

    Ist das jetzt das Niveau auf das man sich von der Pro Fraktion in den nächsten Wochen/Monaten freuen darf?

    Nur, sofern ich die Argumente Zuschauer und Sponsoren lese.

    "Ich spiele am liebsten Freitags, dann kann man am Wochenende noch das ein oder andere Bierchen trinken", Hanno Behrens

    "Wir können gar nicht beurteilen, was ein guter Trainer ist“, sagt Grethlein über den AR, nachdem der den Sportvorstand beurlaubt hat, um den Trainer beurlauben zu können. - Fadi Twitter

    :demozirni:Glubbforum Steam-Gruppe

  • Meine Meinung: richtige Entscheidung des AR. Wie oft habe ich im Forum gelesen, dass sich die Fans nach dieser Entwicklung vom Verein abwenden bzw. es sich in Gleichgültigkeit wandelt. Mir gehts ähnlich. Die letzten Spiele haben mich überhaupt nicht mehr interessiert. Man schaut in den Ticker und es fühlt sich immer wie Copy und Paste an. Da weiß man, wie das Spiel gelaufen ist. Aber das Interview von AB am Samstag war einfach nur noch realitätsfern und hat das Fass zum Überlaufen gebracht. Keine Selbstkritik, nur die Anderen haben Schuld...

    eeeeeeeeeeeeF - Ceeeeeeeeeeeeeeee - eeeeeeeeeeeeeeeeN !!!

  • eine wirtschaftliche Konsolidierung geht nur über eine sportliche Konsolidierung. Es kann kein Anspruch sein, sich die nächsten Jahre im Aufzug hoch und runter zu befinden. Ein Fussballverein muss sich dem Wettbewerb stellen und ihn auch annehmen. Eine sportrtliche Konsolidierung war bei aller liebe nicht zu sehen. Ishak auf der bank, erras auf der bank, Löwen auf der Tribüne. Man muss da schon die Frage stellen, warum schafft es Trainer nicht, topleistungen aus den Spielern herauszukommen. Warum stellt der sportliche Vorstand kein schlagfähiges Team zur Verfügung. Warum stellt man überhaupt einen Antrag für eine Bundesliga Lizenz wenn man sich sportlich nicht wettbewerbsfähig wähnt. Das nicht ausverkaufte Stadion muss schon ein Fingerzeig sein. Denn man befindet sich im Sports Entertainment. Zuschauer kommen und zahlen dafür den FCN zu sehen. Weil sie unterhalten werden wollen. Und nicht jede Woche eine Niederlage zu sehen.

    :P:evil:the User formerly known as sabu.....

  • Nicht zu handeln wäre in hohem Maße vereinsschädigend gewesen. Man kann jetzt nicht einfach 13 Spiele abschenken. Damit hätte man jeden potentiellen Sponsor/Investor vergrault. Und nicht zu letzt die Zuschauer.

    Dann bin ich mal auf den Zuschauerzuwachs die nächsten Spiele und die Neuvorstellung der Sponsoren in den nächsten Wochen gespannt.

    Also ich bin schon mal dabei!

  • Wenig überraschend, dass die Heimspiele gegen

    Dortmund

    Bayern

    Schalke

    Leipzig und Gladbach


    mehr ziehen werden, als gegen Wolfsburg und Freiburg.


    Die Hütte wird nochmal voll und vielleicht bekommt man ja gegen Augsburg auch noch mal ein Endspiel bei vollerer Hütte. Wer weiß das schon, so erbärmlich wie das da unten abläuft in der Liga,