Dieter Hecking (Sportvorstand)

  • Und wenn wir Daniel1982s Andeutungen glauben wollen, dann wird er auch schon sicherlich mit einigen über eventuelle Neuverpflichtungen auf der Trainerposition gesprochen haben.

    Mal schauen, ob die Bild FCN es heute so ein bisschen bestätigt.

    "Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen" - 1.FC Nürnberg

  • Die finanziellen Schwierigkeiten kommen unter anderem aber davon, dass man die letzten Jahre sportlich komplett mies abgeschlossen hat.

    Die Spieler, die gehen oder gegangen sind, hatten von vorn herein gesagt, dass sie gewisse Ziele haben (Duah). Denen ging’s nie um die Zukunft mit dem Club und Spieler, die aus „Not“ heraus verkauft wurden (Sörensen) wurden trotz der bekannten Möglichkeit Mega schlecht ersetzt, weil man Plan B und C nicht hatte.

    Man kann Hecking und Rebbe für die Transfererlöse und die schwierige Situation in Schutz nehmen, aber die sind zu zweit. Das war weder Bornemann noch Palikuca. Auch wenn alle Lachen. Ich glaube der Salary Seite. Somit ist der Kader so teuer wie der von Pauli und teurer wie z.B. von Fürth. Es werden Spieler geholt, die Hauptsache sich im Kopf haben. Dazu laufen wir seit vier Jahren den gesteckten Zielen hinterher. Ja wir haben 37 Punkte und die Saison ist ok, aber die hohen Niederlagen und die letzten Spiele zeigen erneut, dass im Verein irgendwas überhaupt nicht läuft und an Hecking festhalten, weil er uns eine glorreiche Zukunft verspricht, Nein!

  • Ja, wie gesagt, ich meine damit nicht, dass es nicht besser gegangen wäre.

    Dass Pauli das überragend gemacht hat, steht außer Frage.

    Auch beispielsweise Kiel kann man da anführen, gerade mit deren Umbruch.


    Ich denke halt, man darf die von mir beschriebenen Aspekte nicht außer Acht lassen, wenn man die Arbeit von Hecking bewertet.

    Btw: war tabellarisch nur die letzte Saison mies, vorher waren wir auf Rang 11 und Rang 8, das ist von der Relegation mit diesem Torso kommend nicht so übel gewesen.


    Das ändert aber nichts daran, dass es jetzt in Heckings Verantwortung liegt, wieder eine positive sportliche und mittelfristig auch tabellarische Entwicklung anzustoßen.

    Wir können uns nicht aussuchen, wen wir lieben. (Jaime Lannister)

  • Horn, Flick und Castrop zählen als externe Verpflichtungen dazu. Oder will man sagen, dass die ja keine echten Verpflichtungen wären, weil die als Leihspieler davor hier gewesen sind?

    Marquez und Okunuki wussten in der Hinrunde zu überzeugen und waren Stammspieler, wodurch wir viele Punkte generieren konnten. Gürleyen, Hungbo und in Abstrichen Hayashi waren im Nachhinein keine guten Verpflichtungen.

    Faire Bewertung ergibt also = ?

    "Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen" - 1.FC Nürnberg

  • Würde die ersten drei schon eher zur letzten Saison als Zugänge zählen. Castrop ist ja sogar noch länger im Verein.


    Marquez und Okunuki sind bei gut, wobei Marquez als Abwehrchef geholt wurde und das zu keiner Zeit war.


    Hungbo und Hayashi sind für mich weiterhin schwer zu bewerten. Beide haben Ansätze gezeigt, dass sie helfen können. Haben aber auch das Gegenteil gezeigt. Letztendlich ist die Stichprobe bei beiden so gering, dass man es für mich nicht zu 100% bewerten kann.


    Gürleyen muss man attestieren, dass er mit Liga2 überfordert ist. War ein Versuch wert, da ablösefrei. Hat aber nicht gezündet.


    Alles in allem ne mittelmäßige Transferphase. Wenn da nicht das Problem wäre, dass man Lücken im Kader ignoriert hat. Die Tiefe im Mittelfeld ist schon seit Simons ein Problem. Der Sturm besteht aus ner Liste an Namen, aber aus wenig Qualität. Die OAs sind ebenfalls unterbesetzt.

    Dazu noch das Problem, dass wir zwar viele Spieler haben, aber wenige die angedachten Rollen können. Wir haben 7 IVs, aber nur zwei können nen sauberen Ball spielen. Bei den Torhütern ein ähnliches Bild.

    Nen Sturm haben wir eigentlich überhaupt keinen. Hayashi & Andersson hatten mal ein paar gute Spiele, aber nichts mit langfristiger Substanz. Tore schießt unser Sturm traditionell schon nicht.


    Nimmt man das beides zusammen, war es einen unterdurchschnittliche bis schlechte Transferphase und das dürfen wir uns nicht leisten.

  • Man werfe doch einfach einen Blick auf Elversberg. No-Name-Kader, der vielleicht ein Drittel unserer laufenden Personalkosten verschlingt, performt hinsichtlich Punkte/ eingesetztem Euro mehr als dreimal so gut wie wir. Mehr muss man doch gar nicht wissen, oder?

  • Naja, dass es klar ist, dass die Strategie bisher astrein funktioniert und wir nächste Saison ENDLICH den sportlichen Fokus haben können und dann bewerten dürfen, wie Hecking und Rebbe einen Kader geeignet für sportlichen Erfolg (mindestens Platz 9 oder besser) konstruieren. Sollten sie dann scheitern, muss man diese definitiv hinterfragen. Jetzt aber verfolgen sie nur ihre klare und eindeutige Linie.

    Verstehe wirklich nicht, warum man das nicht in der Bewertung sehen will.

    Warum kann man erst ab nächstes Jahr einen Kader erwarten, der 9 oder besser ist? Die Uzun Millionen sind weg. Ein Großteil der Transfer Einnahmen gehen in die Tilgung.

    Im Winter hast du gesehen, was Hecking und Rebbe können. Spieler abgeben und dann 5 vor 12 versuchen zwei Spieler zu holen.

    Hecking und Rebbe haben fertig!

    Weil wir eben in den ganzen letzten Saisons nicht soviel Geld in den Kader stecken konnten wie wir das jetzt werden tun können. Denn auch wenn ein Teil der Ablöse in die Tilgungen und in andere Projekte gehen wird, so werden wir dennoch einen Betrag investieren können wie schon lange nicht mehr. Es gibt ja auch noch andere Einnahmen und gesenkte Ausgaben neben dem Uzun-Transfer.

    Und daher wird auch diese folgende Transferphase für mich der Gradmesser bzgl. Philosphie und sportliche Planung des Duos Hecking/Rebbe.

    Und danach werde ich bewerten, ob es meiner Meinung nach mit Hecking eine bessere Zukunft für den Club geben kann.

    Ansonsten empfehle ich zur Einordnung auch den Beitrag von Iago78 , der einige gute Punkte beinhaltet und zeigt wie schnell es im SPort in die eine oder andere Richtung gehen kann und wie schnell dann von Fans pauschal abgeurteilt oder bejubelt wird.

  • Man werfe doch einfach einen Blick auf Elversberg. No-Name-Kader, der vielleicht ein Drittel unserer laufenden Personalkosten verschlingt, performt hinsichtlich Punkte/ eingesetztem Euro mehr als dreimal so gut wie wir. Mehr muss man doch gar nicht wissen, oder?

    Das ist tatsächlich immer wieder interessant. Mehr Mittel erhöhen ja nur die Wahrscheinlichkeit auf besseres sportliches Abschneiden. Mehr schon auch nicht. Und das ist halt bei uns schon übel, was mit den eingesetzten Mitteln jetzt über die letzten 4 Jahre rausgekommen ist.


    Aber woran liegts? Meiner Meinung nach sind Spieler wie Castrop, Horn, Flick, Gyambo und noch 1, 2 mehr doch überdurchschnittlich gut für Liga 2...

  • Weil wir eben in den ganzen letzten Saisons nicht soviel Geld in den Kader stecken konnten wie wir das jetzt werden tun können. Denn auch wenn ein Teil der Ablöse in die Tilgungen und in andere Projekte gehen wird, so werden wir dennoch einen Betrag investieren können wie schon lange nicht mehr. Es gibt ja auch noch andere Einnahmen und gesenkte Ausgaben neben dem Uzun-Transfer.

    Und daher wird auch diese folgende Transferphase für mich der Gradmesser bzgl. Philosphie und sportliche Planung des Duos Hecking/Rebbe.

    Und danach werde ich bewerten, ob es meiner Meinung nach mit Hecking eine bessere Zukunft für den Club geben kann.

    Ansonsten empfehle ich zur Einordnung auch den Beitrag von Iago78 , der einige gute Punkte beinhaltet und zeigt wie schnell es im SPort in die eine oder andere Richtung gehen kann und wie schnell dann von Fans pauschal abgeurteilt oder bejubelt wird.

    Für mich waren genug Chancen da. Schau nach Lautern, Duisburg und co. Hat man Jahrelang zugeschaut, obwohl die Tabellenplätze alles ausgesagt haben.

    Wir können gerne mit Hecking und Rebbe weitermachen, dann will ich von keinem Hören, dass wir am Ende sind und bald nur noch 5.Liga spielen und wir uns auflösen sollten.

    Dieser Verein wird für immer bestehen bleiben. Ich werde ihn für immer begleiten und unterstützen. Ich habe aber keinen Bock den Club ins verderben laufen zu sehen, weil man sich von einem SV einlullen lässt.

  • Man werfe doch einfach einen Blick auf Elversberg. No-Name-Kader, der vielleicht ein Drittel unserer laufenden Personalkosten verschlingt, performt hinsichtlich Punkte/ eingesetztem Euro mehr als dreimal so gut wie wir. Mehr muss man doch gar nicht wissen, oder?

    Das ist tatsächlich immer wieder interessant. Mehr Mittel erhöhen ja nur die Wahrscheinlichkeit auf besseres sportliches Abschneiden. Mehr schon auch nicht. Und das ist halt bei uns schon übel, was mit den eingesetzten Mitteln jetzt über die letzten 4 Jahre rausgekommen ist.


    Aber woran liegts? Meiner Meinung nach sind Spieler wie Castrop, Horn, Flick, Gyambo und noch 1, 2 mehr doch überdurchschnittlich gut für Liga 2...

    Wohlfühloase FCN, gutes Gehalt für überschaubare Leistungen. Und das nicht erst seit den letzten Jahren.

  • Naja, dass es klar ist, dass die Strategie bisher astrein funktioniert und wir nächste Saison ENDLICH den sportlichen Fokus haben können und dann bewerten dürfen, wie Hecking und Rebbe einen Kader geeignet für sportlichen Erfolg (mindestens Platz 9 oder besser) konstruieren. Sollten sie dann scheitern, muss man diese definitiv hinterfragen. Jetzt aber verfolgen sie nur ihre klare und eindeutige Linie.

    Verstehe wirklich nicht, warum man das nicht in der Bewertung sehen will.

    Warum kann man erst ab nächstes Jahr einen Kader erwarten, der 9 oder besser ist? Die Uzun Millionen sind weg. Ein Großteil der Transfer Einnahmen gehen in die Tilgung.

    Im Winter hast du gesehen, was Hecking und Rebbe können. Spieler abgeben und dann 5 vor 12 versuchen zwei Spieler zu holen.

    Hecking und Rebbe haben fertig!

    Äh ja, Fiel steht schon auf der Abschußliste, da können wir Hecking und Rebbe locker auch mit rausschmeißen. Aber gleichzeitig einen Absatz drüber übers Geld reden, oh Mann …


    … und dann bemühen wir wieder die sportliche Fachkompostenz unseres Aufsichtsrates, der sicherlich wieder einen Typ Palikuca finden wird, der dann


    a) alles wieder von rechts nach links dreht und

    b) den Rest der Uzun-Milliarden in sportlich unzureichendes Personal investiert und dann brauchen wir

    c) in ca. einem Jahr wieder einen Retter und wenn wir den nicht finden, geht endgültig alles den Bach hinab.


    Es ist mir inzwischen unbegreiflich, warum der Club aus den Fehlern der Vergangenheit nichts lernen will (das ist aber zum Glück noch gar nicht sicher; vielleicht tut er es ja diesesmal) und diese ganzen hellen Kerzen im Fanlager erst recht nicht.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Söder weg muss!


    Forenkicktipp-Sieger 2016/17

  • Dann anders angehen. Hecking rauswerfen. Rebbe ein Jahresvertrag als SV anbieten. Der Verein sucht dann einen SD. Den darf Rebbe nicht suchen, denn dann passiert das gleiche wie jetzt. Buddies arbeiten zusammen, wo sich natürlich beide nur unendlich schätzen, ohne klar einzugestehen, dass es hapert.

    Dem auch ein Jahresvertrag anbieten.

    Ich weiß, das klingt utopisch, aber warum muss beim Club eigentlich nicht auch mal was unkonventionelles gehen.

    Der Club hat spätestens mit der Rebbe Verpflichtung gezeigt, dass man aus der Bornemann Sache Null gelernt hat und am Ende. Ich vertraue hier manchen Fan mehr, als Hecking, Rebbe und Fiel zusammen.

    Du zählst nicht dazu, weil außer hohle Phrasen kannst Du Null bieten, leider.

  • Und was ist dann die Begründung dafür, dass Rebbe ein Vertrag als SV angeboten werden soll, der nur im begründeten Ausnahmefall gemäß Satzung geschlossen werden darf (Laufzeit unter 3 Jahren)?

    Und wer sucht den SD aus wenn es nicht der SV macht. Und vor allem mit welcher Begründung?

    Bei uns wird sich schon über nicht satzungskonforme Wappen auf Trikots beschwert. Aber dann sollen nicht satzungskonforme Entscheidungen im sportlichen Bereich getroffen werden?

  • Aber Du hast mehr anzubieten als Hecking, Rebbe und Fiel raus, dann wird alles besser?


    Jetzt habe ich eh schon so lachen müssen über Deine Bemerkung, dass der Verein dann einen SD sucht (wir haben ja lauter qualifizierte Leute im AR, die das können; den Grethel hat man abgewählt und natürlich kann der Meier das besser LOL), aber die Gesamtheit Deines Postings lässt mich rolling over floor zurück.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Söder weg muss!


    Forenkicktipp-Sieger 2016/17

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!