NFL, Football

  • War für mich überraschend, dass Metcalf so weit nach hinten fällt. In manchen Mock Drafts hat man ihn ja sogar in Runde 1 gesehen. Er selber hat wohl auch nicht gedacht, erst als 9. WR genommen zu werden. Denke auf jeden Fall, dass die Seahawks damit einen guten Fang gemacht haben.


    War ebenfalls überrascht, als die 49ers - nachdem sie Samuels genommen hatten (guter move btw) - mit Hurd gleich nochmal einen WR gepickt haben. Sollte auf jeden Fall ne Mehrzweckwaffe sein, nachdem er im College zunächst noch RB gespielt hat, aber durchaus auch als TE eingesetzt werden könnte. Aber richtig vom Hocker gehauen hat mich dieser Pick nicht.


    Hab dann danach auch abgeschalten. War aber mal interessant, nen Draft live zu verfolgen 😃


    Edith: bin mal gespannt, wie sich Rosen in Miami schlägt. Wenn es richtig blöd für ihn (und die Fins) läuft und die Saison so richtig in die Hose geht, kann es durchaus sein, dass die Fins dann im nächsten Draft ziemlich weit vorne nen QB holen 😂

    Einmal editiert, zuletzt von Stevie-B1980 ()

  • Jupp. Metcalf hatten die allermeisten als ersten WR gesehen. Wundert mich auch, dass der soweit durchgereicht wurde. Gut, kleines Fragezeichen wegen den Verletzungen und bislang auch nicht gerade die schwierigsten Routes gelaufen. Böse Zungen könnten jetzt sagen, das macht bei Schotti eh keinen Unterschied .... :mrgreen:


    Denke auch, das ist ein guter Deal. Und wenn er „hält“ sogar ein sehr guter Deal. Die Veranlagungen sind höchst beeindruckend. Irre schnell, krasse Physis... da könnte gut was gehen. Locket auf der anderen Seite und Wilson als Bedienung. KÖNNTE das Spiel variabler machen. Ich hoffe mal, Schotti hat die freie Zeit genutzt um das Playbook etwas dicker zu machen :twisted:



    Und Rosen... tja. Sagen wir es mal so. Ist eine große Chance für beide Seiten. Rosen hat das Talent und den Kopf für einen guten Franchise-QB. Und Miami hier entsprechenden Bedarf. Miami muss ihn jetzt richtig einsetzen und er liefern. In AZ hatte er noch eine Ausrede, dass er auch innerhalb der Rahmenbedingungen nur „solide“ war. Jetzt zählt‘s. Wenn es schief läuft, war es das mit der großen Karriere. Hoffe für beide Seiten, dass alles klappt.


    Aber schon auch bitter, wie er jetzt schon fast abgeschoben wurde. und AZ zeigen, dass sie sich voll und ganz ihren neuen Coach ergeben. Hoffentlich wird das keine Gruden Nummer.

    Diktator im Job-Sharing mit Bannstrahl

  • Die 49ers haben sich noch WR geholt.

    Deebo Samuel - South Carolina

    Jalen Hurd - Baylor


    Sehr wichtige Picks. Auf der Position ist man zu schwach besetzt.

  • Hab mir jetzt nebenbei etappenweise ein paar Zusammenfassungen angesehen. Und Jahr für Jahr fällt auf .... obwohl ja alles immer total geheim und superspontan in der letzten Sekunde entschieden wird und niemand weiß, wer wen nimmt und so .... haben komischerweise auch die Spieler zuhause immer genau die richtige Cap in der Hand ^^


    So. Kriegen alle Spieler immer einen kompletten Satz Trikots und Caps aller Teams oder .... :D

    Diktator im Job-Sharing mit Bannstrahl

  • Hab mir jetzt nebenbei etappenweise ein paar Zusammenfassungen angesehen. Und Jahr für Jahr fällt auf .... obwohl ja alles immer total geheim und superspontan in der letzten Sekunde entschieden wird und niemand weiß, wer wen nimmt und so .... haben komischerweise auch die Spieler zuhause immer genau die richtige Cap in der Hand ^^


    So. Kriegen alle Spieler immer einen kompletten Satz Trikots und Caps aller Teams oder .... :D

    Genau das selbe hab ich mich auch schon gefragt.

    Kann aber wirklich sein, dass die sich nen kompletten Satz an Caps zulegen...oder zumindest von den Teams, die mit dem jeweiligen Spieler gesprochen haben.

  • Die 49ers draften dich tatsächlich in der 4. (in Worten *vierten*) Runde nen Punter. Wtf 😳


    Ich seh es jetzt schon, dass Gardner-Johnson (den sich die Saints mit dem ursprünglichen 49ers-Pick #104 geangelt haben) ne Bombensaison spielen wird. Und ist ja auch nicht so, dass wir keinen Safety hätten gebrauchen können. Mal schauen, ob man in der Free Agency nochmal auf der Position zuschlägt, sind ja noch paar aufm Markt...

  • Unterschätze mal die Punter nicht. Bei Dickson haben auch alle geglotzt wieso, weshalb, warum. Aber wenn du einen erwischst, der Dir das Ei zuverlässig irgendwo zwischen die ersten 10 yards an die Aussenlinie zimmert, kann das schon mal Spiele gewinnen 8)


    muss sagen ... so auf den ersten Blick bin ich zufrieden. Wenn man bedenkt, wie die Ausgangslage aussah, haben Schneider und Caroll doch viel rausgeholt. Qualitativ und quantitativ.


    Wichtig wird jetzt sowieso Schotti und was Caroll ihm für die off season aufgetragen hat.

    Diktator im Job-Sharing mit Bannstrahl

  • Unterschätze mal die Punter nicht. Bei Dickson haben auch alle geglotzt wieso, weshalb, warum. Aber wenn du einen erwischst, der Dir das Ei zuverlässig irgendwo zwischen die ersten 10 yards an die Aussenlinie zimmert, kann das schon mal Spiele gewinnen 8)


    muss sagen ... so auf den ersten Blick bin ich zufrieden. Wenn man bedenkt, wie die Ausgangslage aussah, haben Schneider und Caroll doch viel rausgeholt. Qualitativ und quantitativ.


    Wichtig wird jetzt sowieso Schotti und was Caroll ihm für die off season aufgetragen hat.

    Klar ist ein Top-Punter Gold wert. Und er ist ja auch einer von dieser (leicht) gehypten Aussie-Connection. Aber in der 4. Runde? Und dann - zumindest laut „Experten“-Meinung - noch nicht mal der beste Punter im Draft...


    Der Seahawks-Draft war auf den ersten Blick tatsächlich nicht mal so schlecht...mal schauen, wie sich das Ganze dann bei euch so einfügt.

  • War es nicht damals Manni Burgsmüller, der als Punter in der NFL tätig war?

    Warum sind denn Exfußballer da so gar nicht mehr gefragt...die können es doch.

    It's a jungle out there.

  • War es nicht damals Manni Burgsmüller, der als Punter in der NFL tätig war?

    Warum sind denn Exfußballer da so gar nicht mehr gefragt...die können es doch.

    Naja „NFL“.... war die NFL Europe, bei Düsseldorf Rhein Fire. Und er war eigentlich nicht Punter sondern Kicker. Mit Anfang 50. weiß jetzt aber nicht, ob er auch gepuntet hat.



    Verstehe bis heute nicht, wieso die NFL die geschlossen hat. Waren super Teams, der Zuschauerzuspruch war großartig (Frankfurt Galaxy spielte zeitweise vor mehr Zuschauern als die Eintracht, wenn ich mich richtig erinnere)...


    War der zweite große Football Hype in Deutschland und Europa.


    Ärgert mich wirklich, dass ich meine Galaxy Caps und die eine Jacke irgendwann wohl mal weggegeben haben muss.

    Diktator im Job-Sharing mit Bannstrahl

  • War es nicht damals Manni Burgsmüller, der als Punter in der NFL tätig war?

    Warum sind denn Exfußballer da so gar nicht mehr gefragt...die können es doch.


    Doc war natürlich schneller...


    Aber hat recht, Burgsmüller war Kicker bei Rhine Fire.


    Ist wohl auch nicht ganz das Selbe, wenn man dem Zeitartikel Glauben schenken kann:


    NFL: Fußballer brauchen zwei Jahre zum Umgewöhnen | ZEIT ONLINE


    Die einzigen 2 Profi-Fußballer, die in der NFL gekickt hatten waren übrigens Horst Mühlmann und Toni Fritsch (der war Österreicher).


    Ansonsten hat sich noch - als erster Deutscher im Super Bowl - Uwe von Schamannn einen Namen als Kicker in der NFL gemacht.

  • Du hast natürlich recht, er war Kicker...und daß es in der Europe war, ist mir entglitten, ich dachte wirklich, er sei in der NFL angetreten.

    Ja, die hiesige Runde war interessant, und sie wurde auch angenommen. Zu viel Konkurrenz?

    It's a jungle out there.

  • Weil wir es davon hatten ... gerade in nem kleinen behind the scenes NFL Beitrag gesehen: die haben wirklich alle nen Tisch mit allen Teammützen zuhause stehen und suchen sich die richtige, wenn sie angerufen werden ^^



    Übrigens recht verstörend, wenn man in einem Wohnzimmer in Louisiana einen Vater(?) sieht, der beim NFL Draft seines Sohnes ein FC Bayern Trikot trägt :wtf!:

    Noch dazu dieses komische Mintgrüne :lol:

    Diktator im Job-Sharing mit Bannstrahl

  • Weil wir es davon hatten ... gerade in nem kleinen behind the scenes NFL Beitrag gesehen: die haben wirklich alle nen Tisch mit allen Teammützen zuhause stehen und suchen sich die richtige, wenn sie angerufen werden ^^



    Übrigens recht verstörend, wenn man in einem Wohnzimmer in Louisiana einen Vater(?) sieht, der beim NFL Draft seines Sohnes ein FC Bayern Trikot trägt :wtf!:

    Noch dazu dieses komische Mintgrüne :lol:

    Hast du zufällig nen Link zu dem Beitrag?

  • Jetzt auf YouTube:


    Und hier ein kleiner Snapshot:

    3807B4EC-57A1-43B3-8E50-7F820E403ADA.jpeg


    Keine Ahnung ob in einer Bar oder einem Hotel oder... aber das Trikot hätte ich dort jetzt nicht erwartet ^^

    Diktator im Job-Sharing mit Bannstrahl