NFL, Football

  • Verdammte Scheisse war die Offense schlecht.


    Defense Job gemacht. Aber O tot. Töter als tot. Bereits mumifizier.


    Unfassbar. PO Spiele verliert man. Aber es kommt darauf an, wie man verliert. Und das gerade ... unfassbar.

  • Das gibt ne lange offseason in Seattle. Mal gespannt wie lange es dauert bis die Trainerfrage gestellt wird. Das Team hat offensiv in der zweiten Saisonhälfte so dermaßen abgebaut da sollte man doch mal genauer hinschauen an was es lag.

  • hatten die Hawks gestern die O-Line der Vikings?

    unfassbar mieser Auftritt und das im Playoff, was nochmals mehr Ansporn geben sollte...

    Wilson hat zu Beginn der Saison MVP-Status...mei ist seine Leistung derbe abgeflacht...in den letzten 7 Weeks

    hat er verdammt viele TO's gesammelt...


    Bills - Colts...war mal ein Zungenschnalzer...die Colts haben sich brutal wacker geschlagen...

    GW an die Bills...und allemal Josh Allen...spielintelligent bis in den Zehenspitzen...


    Heinicke mit einer TOP Leistung gegen die Bucs...der TD war erste Sahne...jaaa KIRK sowas können QB auch!

    Kompromissbreaker!

    never go full retard :rolleyes:

    paralü, paralein --> WERDE ZU STEIN!

  • Auch mal mein Semft zum 1. Tag:


    Muss meinen Ärger nach ner Nacht etwas relativieren:

    Klar, es war nicht so überzeugend wie die letzten Wochen, teilweise komisches Playcalling, kaum Druck auf Rivers, Abstimmungsschwierigkeiten in der D und auch eben Glück, dass die Colts ihr FG verschießen, wir das Allen-fumble recovern und der ColtsTyp beim 4thdown für ein Firstdown jumpt.


    Es war aber auch viel gutes dabei:

    Gute Entscheidungen von Allen,

    eine gute O-Line, ein eiskalter Rookiekicker mit nem 54y-Fg,

    ein Rookie WR mit ganz wichtigen Sidelinecatches,

    und ne D, die die Endzone hält und ein Turnover on downs schafft und beim letzten ColtsDrive nix gravierendes mehr zulässt.


    Es war ja auch keine Laufkundschaft, sondern ein Colts-Team mit viel Talent

    (4 First All-Pro20 Nominierungen) und es waren die POs.

    Und nachdem die Hürde des ersten PO-Sieges seit 25 Jahren überwunden wurde, wird auch die nächste Runde hoffentlich überstanden.

    Am liebsten gegen die Steelers.

    GoBills!


    Ich hatte ja mir ein enges Game zwischen den Hawks und den Rams gedacht, warum aber die Offense der Hawks so gar nicht zündete, lässt mich dann ratlos zurück.

    Klar, fiese Defense, die die Rams da haben, aber irgendwie dacht ich, dass die SeahawksOffense das hinbekommt.


    Das 3. hab ich nur heute morgen zusammengefasst gesehen, und es hatte den erwarteten Ausgang.

    Der alte Mann hatte zuviel Zeit um seine gut bestückte Offense zu füttern.

    Aber dieser mir unbekannte Heinicke hat mir ziemlich gut gefallen.

    Überhaupt kann da in Washington mit den richtigen Offseason-moves was wachsen in den nächsten Jahren.

    Bin gespannt.

    Und auf die AFC Matchups heute sowieso.

  • Ich hatte ja mir ein enges Game zwischen den Hawks und den Rams gedacht, warum aber die Offense der Hawks so gar nicht zündete, lässt mich dann ratlos zurück.

    Klar, fiese Defense, die die Rams da haben, aber irgendwie dacht ich, dass die SeahawksOffense das hinbekommt.

    Das Problem der Hawks ist, dass ihr Playbook seit Mitte der Saison nur noch aus vier Seiten zu bestehen scheint. Und diese paar Spielzüge werden immer wieder und wieder abgespult. Du konntest gestern sehen, wie die Rams Defense schon wusste, wohin ihr jeweiliger Gegenspieler wollte, bevor der auch nur einen Schritt in diese Richtung gemacht hat. So kannst du natürlich kaum bis gar keine Separation generieren oder läufst direkt in die gegnerische Wand, die genau weiß, durch welches Loch der RB gleich möchte.


    Für mich war nach 20min Netto-Spielzeit klar, dass dies wieder auf "tja, puh. Also Plan B haben wir nicht also ziehen wir unseren Stiefel einfach durch. Beim siebzehnten mal wird der Call bestimmt funktionieren" hinausläuft. Null Adjustments. Keine Ideen. Keine Kreativität.


    Dazu kommt ein Wilson der schon seit Wochen komplett fahrig und unsicher ist. Der Probleme bei seinen Reads hat und dem seine Stärke schnell zu improvisieren komplett abhanden kam. Und wenn er mal einen eigenen Spieler nicht überwarf, haben die die Bälle nicht festhalten können. Die O-Line wiederum war nach ein paar starken Wochen dann wieder so schlecht, wie man es vor der Saison befürchtet hatte und war damit auch nicht gerade die Basis für Ruhe und Vertrauen von Wilson.


    Katastrophales Coaching, miese Execution, grauenhaftes Spiel. Es wird schon zur Tradition, dass die Hawks ihr schlechtestes Spiel der Saison in den Playoffs abliefern. Aber das gestern war ... puh. Harter Tobak.



    Die Offseason wird lang und hitzig. Denn es muss geklärt werden, wie es dazu kommen konnte, dass aus dem MVP-Favoriten der ersten Wochen eine lame duck wurde und aus einer Top5 Offense nur noch ein wilder Hühnerhaufen. Weshalb aus dem überraschenden Playcalling zu Beginn der Saison wieder dieser vorhersehbare Murks wurde.

  • Generelle Saison Performance:

    Defense erst weit, weit unter Erwartungen. Dann urplötzlich massive Steigerung und zum Schluss rock solid.


    Offense erst maximal explosive, O Line viel besser als befürchtet. Zum Schluss nur noch Scherbenhaufen und eine OLine die nicht mal Trainingshütchen aufhalten könnte.

  • Das Spiel der Titans ist noch viel zu "Henry lastig"

    "Es geht aufwärts" sprach der Spatz als ihn die Katze im Maul die Bodentreppe hochgetragen hat. :old:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!