Beiträge von putzi

    Was sagt?

    Sorry... hat nichts mit irgendeiner selbsterfüllenden Prophezeihung zu tun sondern damit, die Erwartungshaltung etwas realistischer hin zu bekommen.

    Na ja also weder Bremen, noch Hamburg, noch Schalke oder Pauli sind jetzt irgendwie so in die Saison gestartet das man hier von einer realistischen Erwartungshaltung reden braucht wenn man einen Punktgewinn ehr für utopisch hält. Warum die "zu groß" für uns sind????


    Sorry das sind alles Gegner die so wie wir auch eine gewisse Grundqualität haben aber eben auch sehr von der jeweiligen Tagesform abhängen.

    Eine Übermannschaft gegen die man ne Nullrunde einplanen muss gabs in der zweiten Liga schon lang nimmer.


    Wie du selber schreibst war das letzte Spiel gegen die von der Ausgangslage für uns goldene Ananas und für die letzte Chance im Aufstiegskampf. Keine Ahnung wie man hier einen Vergleich zum kommenden Spiel zusammenbringt. Ich hoffe jetzt nicht das wir am Sonntag mit Sommerfussball in Hamburg anfangen.

    Ist eigentlich Frau Baerbock noch zu haben, ist doch das Paradebeispiel für gelungene Quotenregelungen?

    Man könnte auch die Saarland Grünen als Beratergruppe einladen.


    Die ham da auch gewisse Kompetenzen.

    klar wird sich auch bemüht, es gab doch schon AR, die vom Verein angesprochen wurden :thinking_face: , habe ich doch schon gelesen oder :face_with_raised_eyebrow:

    Keine Ahnung.


    Aber beim Quotenthema kommen wir eh nie zusammen. Quoten sind fürn Arsch und sorgen selten für Kompetenzzuwachs.


    Wenn sich Frau X aus Lauf vorstellt hat sie halt ähnlich keine Chancen wie Herr X der auch aus Lauf kommt wenn sich nebenbei wahlweise bekannte Persönlichkeiten, Politiker oder Menschen bewerben die rein vom Lebenslauf nach Gewinn ausschaun.


    Falls man eine D. Wöhrl für den AR gewinnen könnt würd die mit nem Erdrutschsieg reinkommen, egal wer da als Mann daneben steht.

    Da bin ich ganz bei euch.


    Eine Quote ist quatsch. Entweder fähig oder unfähig. Das gilt für Männlein, Fräulein, Divers oder wie auch immer.

    Der Verein müsste sich um fähige Frauen bemühen oder halt weiter wie bisher nur Männer

    Das sich der Verein um fähige Männer bemüht hätte is jetzt auch an mir vorbeigegangen.

    Wenn es alle begriffen hätten würd mer ja net ständig Versuche starten die Opferrolle zu finden und völlig zu ignorieren das es darum geht der Bevölkerungsmehrheit ein normales Leben zu ermöglichen.


    Wie du auf 40 % Deppen kommst is mir ein Rätsel.

    Man kann da gerne niveauvoll anderer Meinung sein und das sind hier ja auch viele, aber auch wenn ich kein Verständnis für Impfgegner hab, find ich halt, dass die Mainzer Regelung zu einer überzogenen Spaltung der Gesellschaft führt und manche sogar noch in ihrer Opferrolle bestärkt.


    Und "Ungeimpfte gefährden sich gegenseitig" juckt mich u.a., weil ich keine Lust hab, dass unser Gesundheitssystem schon wieder an die Grenzen kommt und es schlimmstenfalls wieder starke Einschränkungen für alle gibt (glaube ich aber nicht). Außerdem ist auch nicht jeder Ungeimpfter ein radikaler Spinner.

    Nachdem wir keinen Impfwumms erhalten und wohl auch ohne Zwang keinen erreichen werden wird es für unser Gesundheitssystem im Herbst eh wieder spannend.


    Ob du jetzt Imfpgenern Verständnis entgegenbringst oder nichts ändert nichts dran das wir mehr Geimpfte brauchen um diese Pandemie für beendet erklärt zu bekommen.

    Nachdem es nicht ein Argument gegen eine Imfung gibt das irgend einem Faktencheck auch nur im Ansatz stand hält ist es mit dem Respekt und dem Niveau halt so ne Sache. Ich möchte das bei diesem Thema einem Faktenverweigerer schlicht nicht mehr entgegenbrinen.

    Vor allem weil seine Dummheit direkten Einfluss auf mein Leben hat.


    Und ob jetzt radikaler oder normaler Spinner.


    Wer in der aktuellen Lage die Entscheidung trifft auf die Gesellschaft zu scheißen der muss auch bitte damit leben das sich die Gesellschaft ein Stück weit wehrt, egal ob der Wirt der einen kostenpflichtigen Test will oder der Fussballverein der zusätzlich sagt das er nicht mehr überall hindarf im Stadion.

    Wer das nicht verkraftet kann den Zustand ganz schnell ändern.

    Dass es kein Bier gibt wird hier so oft erwähnt, dass muss für einige ja der Weltuntergang sein. :rolling_on_the_floor_laughing:

    Man kann sich auch hier wieder mal dumm stellen oder man kann den Kontext aufgreifen und der wäre halt das es schon leicht unattraktiv ist sich eine Std oder noch mehr in einem Stadion aufzuhalten wo das gemütliche Beisammensein aus Ermangelung von schmeckenden und bezahlbaren Getränken ehr suboptimal ist wenn es vor dem Stadion eben schon passt.

    Also so rein wegen "dann kommt halt bitte alle früher ins Stadion".


    Und zum geistreichen Beitrag deines Nachschreibers. Der Unterschied zwischen Freizeitbeschäftigung Fussball und Arbeit muss anscheinend ernsthaft erkläutert werden.

    Respekt.

    Freitags bzw bei Spielen an Werktagen ist doch schon immer Chaos am Eingang gewesen.


    Viele kommen direkt von der Arbeit, im Stadion gibt es kein Bier.


    Also warum soll man eher kommen?

    Und selbst wenns im Stadion Bier geben würde wäre es überteuerte Plörre und vorm Stadion gibts gutes Bier zu angemesseneren Preisen.


    Es gibt also, außerhalb der Stehplätze keinen Grund ne Stunde vor Anpfiff da zu sein.


    Ist alles kein Geheimnis, ist nichts neues und wenn es den Verein irgendwie berühren würde könnte er es ja ändern.

    Wir waren um 17:45 Uhr da. Das hat jetzt 10 Jahre oder so, in denen ich die Dauerkarte (Einzeltickets entsprechend länger) hab, immer gereicht, bei größtenteils auch weitaus mehr Andrang. Man braucht nicht das eigene bzw. das Versagen des Dienstleisters auf die Zuschauer abwälzen.

    Wir waren um 18.05 am Eingang und in meinen Augen sollte das bei einem zur hälfte ausgelasteten Stadion als Sitzplatzkarteninhaber auch völlig als "früh genug" langen.

    Schließlich hab ich u.a. deshalb einen Sitzplatz weil ich eben keinen bock mehr hab wie früher im Steher a Stund vor Anpfiff da zu sein um "meinen" Platz wieder zu bekommen.


    Aber sin mehr ehrlich, der Verein bringt es seit Jahren völlig unabhängig von Liga, Pandemiestatus oder Auslastung nicht auf die Reihe den Eingang in vernünftiger Zeit abzuwickeln ohne die Kontrollen quasi einzustellen.

    Man hört auch seit Jahren nur Mantraartig das man doch einfach früher kommen soll.

    Es ist also davon auszugehen das es dem FCN schlicht wurscht ist.

    Im ersten Moment klingt's interessant, aber im zweiten Moment halt ich davon überhaupt nichts. Damit erzeugt einen Pranger, bei dem quasi der Impfstatus aller Leute aufgedeckt wird. Außerdem muss man sehr genau kontrollieren, sonst gefährden sich die Umgeimpften durch die Konzentration auch noch gegenseitig.

    Arschgwaaf.

    Damit zeigt man endlich das diejenigen die mitziehen und versuchen diesen Pandemiezustand zu beenden nicht mehr unter den Knalldeppen zu leiden haben.


    Der letzte Satz ist natürlich richtig. So wie beim FCN die Eingangskontrollen sind kannst zehn Minuten vor Anpfiff auch als ungeimpfter wohl mit hoher Erfolgschance rein.


    Und zum Thema "ungeimpfte gefährden sich gegenseitig". Wen juckts?

    Ich geh jetzt seit 29 Jahren in dieses Stadion um diesen Verein zu unterstützen und mitzufiebern. Als kleiner Bub wars mir echt wurscht wie lange man für ein Spiel von Zarate und Co anstehen musste. Aber diese Freitag Abende wo du dir eh schon einen abhetzt und quasi aus der Arbeit fliegst um rechtzeit nach Nürnberg zu kommen gehen mir echt auf die Nerven. Ich hab ja gehofft, dass durch den Wechsel der Sicherheitsfirma ein wenig schwung bzw. ein funktionierendes Konzept für Einlass und Personenkontrollen ensteht aber das was da am Freitag abging war an Bodenlosigkeit nicht mehr zu übertreffen. Wie's bereits ein paar Beiträge drüber geschrieben wurde. Falls ne Infektionskette enstanden ist, kannste gleich ein paar tausend Personen informieren.

    Ja das mit Corona is mir eigentlich wurscht.


    Aber das man es halt nicht schafft 25.000 Besucher in angemessener Zeit abzufertigen ist halt ein seit Jahren anhaltendes Ärgernis.

    Wir waren um 18 Uhr am Eingang der Nordkurve. Großes Chaos mit einer wirklich großen Ansammlung an Fans. Mit Bändchen, ohne Bändchen, mit Maske, ohne Maske. bis ca 18:25 Uhr hat sich so gut wie nix bewegt und es waren auch nur zwei Eingänge geöffnet. Auf vermehrte Pfiffe und Sprechchöre wurden dann um 18:25 Uhr schlagartig alle Eingänge geöffnet und es wurden keine Kontrollen durchgeführt. Karte gescannt, keine Personenkontrollte, keine Abfrage von 3G oder sonstwas. 18:35 Uhr waren wir dann letztendlich im 3er Block gestanden.

    Vergleichbares Erlebnis hier.


    Hab dem Ordner zwar die App unter die Nase gehalten aber ich glaub wenn das ein Einkaufsbeleg oder ne Tankquittung gewesen wäre hät mich der auch net rausgezogen.


    Ich frag mich halt wirklich warum die es seit Jahren nicht fertig bringen dieses Chaos am Eingang mal zu entschärfen.

    Man brauchts ja echt net auf Corona schieben, das Erlebnis, erst geht gar nichts und dann gehts schnell ist ja völlig Unabhängig von irgendwelchen Pandemien.