Beiträge von putzi

    „... Es scheint, als sei der "Club" in gewisser Weise auch Opfer der mangelhaften Aufarbeitung des Skandals durch den FC Bayern, der den Skandal allein auf die rassistischen Äußerungen in der internen Chatgruppe von Scouts und Trainern beschränken wollte. ...“


    Auch aus dem ARD Artikel.

    das hast du wunderbar auf den punkt gebracht.

    mich wundert das ja ohnehin, wie das bei dem berichteten sturmlauf der eltern sooo lange laufen konnte bei den bayern. das ist schon ein krasses führungsversagen.

    Hats da überhaupt an Sturmlauf gegeben? Das Thema war ja fast so schnell medial verschwunden wies aufgetaucht is.

    Man könnte fast meinen das einige hier zuviel von AZ geschluckt haben. Keiner fordert hier die Ablösung von Hecking. Die Informationen die sich das NLZ eingeholt hat gingen über einen Bekannten vom Greenkeeper und Hecking hat das abgehackt. Jetzt steht er als Sündenbock da. Er war einfach zu unerfahren in der neuen Rolle.

    Ähm. Du sollst AZ net schlucken.


    Aber das könnte deine Beiträge ein Stück weit erklären und zu deinen Gunsten relativieren.

    Na ja letztendlich is der Shitstorm aufgrund der Rassismusvorwürfe entstanden und dies führte auch zu der Vertragsauflösung.


    An dem Punkt die Behörden Ermittlungen abschließen zu lassen ist man ja nie angekommen.


    Was genau passiert ist steht in den Sternen und mit so Aussagen wie "muss ja was gewesen sein" sollt man scho vorsichtig sein.


    Wenn dir der Rassismusvorwurf bzw. der bestätigte Whatsappvorfall langt um für dich zu entscheiden das so einer keine Chance mehr verdient hat ann

    kann ich das akzeptieren.


    Aber irgendwelche Gerüchte und Hörensagen jetzt als belastende Fakten

    hinzustellen is auch keine Art. Der Satz etz net auf dich bezogen.


    Wie dem auch sei. Das Thema ist durch und eigentlich wurde aufgrund der fehlenden Fakten scho viel zu viel darüber geschrieben.

    Erinnert mich an Hitzfeld und die Rückkehr zu den Bayern 2007 - das gibt ein Debakel für Hamburger.

    Damals kam Hitzfeld aber nur ein zwei Tage davor. Also er hatte gar keine Zeit etwas zu ändern. Hrubesch hat jetzt eine Woche um in deren Köpfe zu kommen. Die Frage ist nur, wir kaputt die schon sind.

    Hmm also Hrubeschs Karriere als Trainer im Herrenbereich is doch mehr als überschaubar.

    Seh etz net wirklich das Potential in dem Wechsel.

    Na ja , in Verbindung stehen oder erst eintreten ist wieder diese kleine Unterschied, dessen Auswirkung maximal ist.

    Ja gut, mit einem Verein in Verbindung stehen dem man einen massiven Skandal vorwirft, bzw. vorwirft da jahrelang etwas zugelassen zu haben das man wohl kaum zulassen sollte oder bei einem Verein einsteigen der eine Personalentscheidung dumm kommuniziert hat.


    Bei allem Hang zur Selbstkasteiung, diese Personalie ist ein Sturm im Wasserglas der außerhalb des Internets wohl kaum Wellen schlägt.

    Der Verlierer bei dem Spiel ist der Knauer, was auch immer er getan oder unterlassen hat ist nämlich spätestens seit gestern völlig zweitrangig. Nen Job bei nem Profiverein findet er in Deutschland so schnell keinen mehr.

    Hirnverbrannt die bild Schlagzeile:

    Nürnberg feuert Jugendtrainer vor dem 1. Arbeitstag!


    Welche Qualifikation ist eigentlich heute noch nötig um Journalist zu werden?

    Na ja bei der Bild brauchte man noch nie Qualifikationen und der beleidigte von der NN entdeckt hoffentlich seine Berufung als Kuchenbäcker und verschont uns von seinem geschreibsel.


    Aber das die Bild sowas raushaut war ja absehbar.

    Der Kicker Artikel und der neue Bild Artikel sind ja such sehr zahm

    Ja was soll da auch bitte kommen?


    Die Anschuldigungen betreffen ja auch nicht den Club sondern den FC Bauern.

    Bei uns stellt sich nur die Frage was genau man sich bei der Kommunikation gedacht bzw. nicht gedacht hat.


    Aber selbst Kicker oder Bild"journalisten" dürften da besseres zu tun haben als hier einen Skandal zu erfinden den, wenn überhaupt nur eine sehr begrenzte Leserschaft intressiert.

    U.a. Süddeutsche, Welt, Eurosport, Kicker, Web.de und Mopo berichten heute über den Fall Knauer beim FCN.

    Na passt doch.


    Nachdem da auch nichts mit Substanz drinsteht ist die Sau damit durchs Dorf getrieben und weil der FCN, in diesem Fall zum Glück, niemand intressiert gibts morgen ne andere die man zum treiben findet.

    Nach anstehendem komplettem Umbruch glaube ich kaum dass Schalke aufsteigt nächste Saison auch mit Terodde nicht

    Das kommt darauf an, wen sie verpflichten können und ob Grammozis Trainer bleibt.

    noch ein paar Spieler die die 2 Liga kennen und Grammozis bleibt, dann gehören sie auf jeden Fall zu den Favoriten.

    Grammozis hat eineinhalb Saisons als Zweitligatrainer vorzuweisen und das was Schalke bisher unter ihm spielt ist bzw. bleibt desaströs.


    Woher kommt eigentlich bei Grammozis die Meinung er wäre ein guter Trainer?


    Bei Schalke sehe ich ein ähnliches Problem wie beim HSV, mag schon sein das die eine Mannschaft bekommen die eigentlich locker aufsteigen müsste. Aber aus guten, mit Kohle und sonst nix gelockten Einzelspielern bekommst ka Mannschaft und steigts, siehe Hamburg auch net auf.

    Na hoffen wir´s. Zuletzt waren wir bundesweit unter anderem präsent wegen einem gewissen Jatta/Daffeh und einem anderen Rassismus-Eklat, als UN im Namen der Nordkurve Nürnberg einem harten Neonazi konduliert hat. Und ja, die Frage, warum die Großkonzerne uns nicht die Bude einrennen, ist in dem Zusammenhang berechtigt. Ach entschuldige. Großkonzerne reichen Teilen der Fanszene ja nicht. Es müssen schon Weltmarktführer sein.

    Bitte verzeih meinen Sarkasmus in dem Zusammenhang. Aber manchmal frag ich mich schon, was unser Heer an Pressesprechern, CSR-Beauftragten und Wohlfühlmanagern so den lieben langen Tag treibt. Gute Pressearbeit ist es jedenfalls des Öfteren nicht.

    Und letztlich dürfen und müssen sich auch die Führungskräfte, in diesem Fall ein Hecking, stark hinterfragen.

    Und jetzt Feuer frei für Daumen runter und ManneD ;)

    Was man sich bei der Personalie gedacht hat stellt mich auch vor Rätsel.


    Wenn man überzeugt war das die Vorwürfe aus München soweit entkräftbar sind das man ihm eine zweite Chance geben kann, warum steht man dann nicht dazu?

    Und wenn man nicht überzeugt war, wie kann man diese Personalie, von der doch klar sein müsste das sich Schmierfinken und Internet drauf stürzen werden bitte anfassen.


    Ich unterstelle dem Club keine braunes Problem, aber wie im Fall der Nazibeerdigung ist die offizielle Außendarstellung nicht auf der Höhe und vor allem auf der Geschwindigkeit der Zeit.

    Der Einspruch gegen das HSV Spiel steht auf nem anderen Blatt. Auch wenn es letztendlich auch ein unterschätzten der Medien und der Internetbetroffenen war.

    Gut. Scheiterhaufen brennt. Hexenjagt erfolgreich beendet.


    Jetzt wieder ab zur Tagesordnung.

    du willst und tust es nicht Kapieren um was es geht oder....???

    bist ein trauriger Mensch für mich... leider...

    Lieber Gaga.


    Ich weiß net ob du andere Fakten zur Verfügung hast um diese Personslentscheidung so vehement zu beurteilen als ich, falls nein geb ich das Kompliment mit dem traurigen Menschen gern zurück.


    Bei uns hat sich der Knauer offensichtlich nichts zu Schulden kommen kommen lassen und das einzig greifbare aus München ist die Geschichte mit dem Fehlverhalten im Bezug auf die WhatsAppgruppe


    Wenn das für dich ausreicht um einen Menschen beruflich die Existenz zu nehmen dann Mahlzeit.


    Deshalb. Ihr wolltet den Scheiterhaufen ohne verwertbare Fakten brennen sehen und habt euren Willen bekommen.

    Der Vermeintliche Rassist findet sicher keinen Job mehr im Profifussball und damit sollte deine Vorstellung von Gerechtigkeit doch befriedigt worden sein.


    Ich bin aus dem Thema damit auch raus.

    Wenn bei bestimmten Themen der Zweck die Mittel heiligt find ich das erschreckend.

    Bzw. Traurige Menschen die so denken.

    Das die Fortuna und oder der HSV jetzt drei am Stück gewinnen und die Teebeutel jetzt zeitgleich die Punkte liegen lassen ist ähnlich realistisch wie die Abstiegsszenarien von uns die sich einige noch vor drei Wochen zamgsponnen haben.


    Die Spvgg spielt a saubere und recht konstante Saison. Da brennt nix mehr an.