Thread für alles, was nicht irgendwo reinpasst....

  • Würde mich nicht wundern, wenn die Bauern da etwas aus dem Boden stampfen was den Auflagen entsprechen würde. :D

    Haben Sie ja im Prinzip schon.... FC Bayern Campus mit Mini-Stadion. Das müsste man halt dann etwas ausbauen.

    Stimmt, gibt ja schon das kleine Dingens, spielt die U19 drin, oder?

    Paar Tribünen hochziehen, fertig.


    Ne, also zweite Mannschaft in der zweiten Liga, muss nicht. Aber scheinbar in Spanien möglich? Wusste ich nicht.

    if your dreams don't scare you they aren't big enough

  • kovac neuer trainer von as monaco

    Das beste hoffen, auf das schlimmste vorbereitet sein.

    -Der beste König aller Zeiten-

    Unabhängig. Überparteilich. Königlich.

  • :D:D

    Respekt




  • Die Erfolgsgeschichte vom hässlichen Fußball

    Ein Kommentar von Peter Ahrens

    Erst Schürrle, jetzt Höwedes: Auch der Ex-Schalker beendet seine Karriere, weil ihm die Branche keine Freude mehr macht. Eine Branche, die ihn zuvor allerdings auch zu größten Erfolgen führte.

    Wieder geht ein Weltmeister von Bord. Nach André Schürrle erklärt auch Benedikt Höwedes seinen Rücktritt vom Leistungssport, sagt dem Betrieb unvermittelt Lebewohl: Schürrle hört mit 29 auf, Höwedes ist im Februar 32 geworden.


    Auch der langjährige Schalker sieht keinen Sinn mehr darin, seine Karriere fortzusetzen. Die Zeit in der Nationalmannschaft war ohnehin schon länger vorbei, echte sportliche Herausforderungen nicht mehr in Sicht. Schürrle und Höwedes haben bereits vor sechs Jahren den Höhepunkt ihrer Laufbahn erreicht, Weltmeister 2014, danach kann es im Grunde nur noch abwärts gehen. Zuletzt waren beide nach nicht mehr erfüllenden Fußballerjahren an einer Wegbiegung der Karriere angekommen. Sie haben sich entschieden, welchen Weg sie nehmen.


    Als der Nationalspieler Marcell Jansen an einer ähnlichen Passage seiner Karriere die Profilaufbahn mit nicht einmal 30 Jahren beendete, wurde ihm von Rudi Völler noch nachgerufen, wer dies tue, habe den Fußball nie geliebt. Völler ist eine andere Fußballergeneration, er wurde einst mit 30 Jahren Weltmeister. Dass einer in dem Alter aufhört, das konnte er nicht ...

    Benedikt Höwedes hört auf: Die zwei Seiten der Fußballbranche - DER SPIEGEL

    It's a jungle out there.

  • Wagner verkündet Karriereende



    Nach André Schürrle und Benedikt Höwedes hängt in diesem Sommer ein weiterer ehemaliger Nationalspieler seine Schuhe an den Nagel: Sandro Wagner zieht einen Schlussstrich. Sandro Wagner beendet seine aktive Karriere. In der ‚Bild‘ verkündet der 32-Jährige: „Ich bin unglaublich dankbar, dass mir der Fußball ein wunderbares Leben ermöglicht hat. Ich habe all meine Ziele und Träume verwirklichen können. Das Nationaltrikot zu tragen hat mich mit besonderem Stolz erfüllt.“

    Wagner verkündet Karriereende


    Wenigstens er war stolz drauf.

    It's a jungle out there.

  • Pack es mal hier rein:



    Göttlich beklagte, „dass es in der Regel unmöglich ist, sich als Zweitligist länger als zwei Jahre in der Bundesliga zu halten. Sie können gar nicht so viel Fremdkapital permanent nachschütten, um die finanzielle Lücke zu schließen. Und es ist wissenschaftlich belegbar, dass Geld am Ende doch Tore schießt.“

    if your dreams don't scare you they aren't big enough

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!