Lukas Mühl (#28)

  • Ich vermute, dass die zuletzt vielen schwachen Leistungen von Mühl mit seiner doch überdurchschnittlich fragilen Psyche zu tun haben.

    Ich weiß net, hab´s mir angehört und hör nur Eigenlob auf seine super Karriere. Selbstkritik Fehlanzeige.

    Vllt. muss man in diesem Geschäft aber nach Außen so reden.

  • dazu angemerkt: sind wir doch ehrlich. nicht nur im fußball wird vorrangig erst mal des positive verkauft. diese business-, polit-, gesellschafts-, ... masche sollte man jetzt ned einfach an luki festmachen, der immerhin, wenn man des interview gehört hat, nicht so schöne zeiten und leistungen nicht per se ausgeblendet hat.

    und immerhin: er war ein jahrzehnt teil des geliebten glubb. wenn man schon im jugendbereich des system nur a bissl kennt, wurde ihm das mit sicherheit nicht einfach alles geschenkt,

    die trennung ist beiderseits der richtige schritt. alles gute.

  • Beiderseits...ahja...ich dagegen bin davon überzeugt das ihm Hecking gesagt hat bis hier hin und nicht weiter. Dann hat man vereinbart es nach außen so zu kommunizieren, das es eine gemeinsame Entscheidung war um sein Gesicht zu wahren.

  • Beiderseits...ahja...ich dagegen bin davon überzeugt das ihm Hecking gesagt hat bis hier hin und nicht weiter. Dann hat man vereinbart es nach außen so zu kommunizieren, das es eine gemeinsame Entscheidung war um sein Gesicht zu wahren.

    Hecking sagt doch in der Pressemitteilung, dass sich der Verein neu aufstellen will und nicht verlängern wollte.

  • .....vor allem da er ja gesagt hat das er sich im April 2020 schon mit einem Wechsel beschäftigt hat.

    Mission completed: Martin Bader und AR einigen sich einvernehmlich auf Trennung 30.07.2015

    Zitat Onkel Fritz: Wer was auf sich hält spielt 2.Liga!

  • Naja, was soll man bei solchen Interviews da großartig sagen, er wird selber am besten wissen dass die letzten Jahre nicht das Gelbe vom Ei waren. Vielleicht ist ja Wien wirklich sein Sprungbrett in die Serie A, ich würds ihm wünschen.

    Machs gut mein niederbayerischer Landsmann. :victory_hand:

    "Fußball ist kein Zufall, es braucht nicht viel. Aber das, was es braucht, sollte sitzen!“ Rene Weiler

  • Beiderseits...ahja...ich dagegen bin davon überzeugt das ihm Hecking gesagt hat bis hier hin und nicht weiter. Dann hat man vereinbart es nach außen so zu kommunizieren, das es eine gemeinsame Entscheidung war um sein Gesicht zu wahren.

    Und was wäre daran schlecht, wenn man einem langjährigen Spieler diese Möglichkeit einräumt?

    Meine Fäiß sin auf Facebook

    Mei Kubbf is auf TikTok

    Auf Instakram stoß ich an Shitstorm an

    Bin Glücksritter bei Twitter

  • babyface: falsch gelesen, aber woraus schließt du, dass Mühl bleiben wollte?

    weil ich keinen Grund dafür sehe wieso er den Club verlassen wollte, erst recht nicht in eine solch schwache Liga wie nach Österreich. Außerdem hatte er doch dann ewig Zeit was neues zu finden, wenn sein Entschluss nicht erst am Saisonende -nach dem Gespräch mit Hecking- feststand. Er hat aber erst 5 Tage vor Saisonbeginn bei Austria unterschrieben, da liegt es nahe das er noch nicht lange gesucht hat.

  • Beiderseits...ahja...ich dagegen bin davon überzeugt das ihm Hecking gesagt hat bis hier hin und nicht weiter. Dann hat man vereinbart es nach außen so zu kommunizieren, das es eine gemeinsame Entscheidung war um sein Gesicht zu wahren.

    Und was wäre daran schlecht, wenn man einem langjährigen Spieler diese Möglichkeit einräumt?

    Nichts, wieso? Hab ich denn behauptet das es schlecht wäre?

  • babyface: falsch gelesen, aber woraus schließt du, dass Mühl bleiben wollte?

    weil ich keinen Grund dafür sehe wieso er den Club verlassen wollte, erst recht nicht in eine solch schwache Liga wie nach Österreich. Außerdem hatte er doch dann ewig Zeit was neues zu finden, wenn sein Entschluss nicht erst am Saisonende -nach dem Gespräch mit Hecking- feststand. Er hat aber erst 5 Tage vor Saisonbeginn bei Austria unterschrieben, da liegt es nahe das er noch nicht lange gesucht hat.

    Ok. Aber vielleicht er gemerkt, dass es hier nicht mehr funktioniert für ihn. Er weg muss, um neu anzufangen. Dass er hier stagniert. Ein neues Umfeld braucht um voran zu kommen.

    Wenn er bei Austria Stamm spielt ergeben sich evtl wieder neue Möglichkeiten.

    Also keinen Grund sehe ich nicht.

    Und suchen Berater nicht laufend nach neuen Möglichkeiten?

  • Habs mir angesehn, an Mühl war die Niederlage sicherlich nicht gelegen, konnte aber auch keine Akzente setzen. Verursachte den Freistoß den Ried klasse zum 2:0 verwandelte. Wien spielte den klassischen lahmarschigen Ballbesitzfußball ohne Glänzen zu können. Im ganzen hatte das Spiel für mich in etwa Drittliga Niveau.

    Der immense Usus exterritorialer Vokabeln in der germanistischen Linguistik ist mit dezidiertem Fanatismus auf das maximale Minimum zu reduzieren!
    zu deutsch:
    Gebraucht net so viele Fremdwörter;)

  • Die Austria hat sich international ziemlich blamiert. Ausgeschieden gegen eine isländische Mannschaft. Mühl hat durchgespielt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!