8. Spieltag: 1.FC Nürnberg - TSG Hoffenheim (vor dem Spiel)

  • Wie gehts aus 134

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Tage
    Stunden
    Minuten
    Sekunden
    20.10.18 - 15:30


    Wie gehts aus? Hoppelheim sollte trotz ihrer Kaderstärke machbar sein. Sie spielen zurzeit ne enttäuschende Saison. Tippe auf nen Punkt.

  • ThePunisher84

    Hat den Titel des Themas von „8. Spieltag: RB 1.FC Nürnberg - TSG Hoffenheim (vor dem Spiel)“ zu „8. Spieltag: 1.FC Nürnberg - TSG Hoffenheim (vor dem Spiel)“ geändert.
  • Ist ein Heimspiel das ist schon Mal gut. Hoffenheim hat viel Qualität verloren und ihnen geht ein Abschlussspieler ab. Das wird ein gefährliches Spiel, wir haben die gute Chance das Leipzig-Spiel vergessen und endgültig klar zu machen, dass mit uns im Kampf um den Klassenerhalt zu rechnen ist. Auf der anderen Seite ist Hoffenheim sehr spielstark, das kommt uns gar nicht entgegen, da wäre auch eine klare Niederlage keine Überraschung. Die Auswirkungen auf die Mannschaft will ich mir dann nicht ausmalen. Spielen wir ähnlich wie gegen DüDo und legen noch etwas drauf ist min. ein Punkt drinnen.

    'Ce la wie. Das wars'

  • Es kommt uns nicht gerade entgegen, dass Hoffenheim nach zuletzt 3 Niederlagen auch unter Druck steht.


    Das wird der spielstärkste Gegner bis jetzt in einem Heimspiel, unabhängig von deren jetzigem Tabellenstand. Wird auf jeden Fall schwer. Für einen Sieg ist eine Topleistung nötig, für ein Unentschieden ebenfalls.

    UNabhängig___Überparteilich

  • Ja, wie schon an anderer Stelle gesagt, man sollte die trotz Negativserie und Tabellenplatz keineswegs unterschätzen (gut, wird nach der heutigen Klatsche eh endgültig keiner mehr machen). Die spielen sich schon echt viele, auch hochqualitative, Torchancen raus, die sie bisher jedoch nur selten nutzen. Andererseits haperts gern auch ziemlich in der Defensive und Stabilität, wodurch sie eben oft für ihre vergebenen Chancen (übermäßig) bestraft wurden.

  • die letzten beiden heimspiele gegen hanoi und düdorf liefen uns vo der entwicklung des spielgeschehens her recht gut rein. dieses momentum dürfte wahrscheinlich zunächst ausgeschöpft sein, so dass ich gespannt bin, wie wir gegen einen gegner, der auch schnell umschalten kann, daheim bestehen können.

    ich sehe dem spiel eher pessimistisch entgegen, denn nagelsmann braucht zählbares.

  • Gegen Dortmund war ich froh das ein paar tage später wieder gespielt wurde.

    Jetz glaub ich kommt die Pause gerade recht.

    Wenn sich MK nicht besinnt dann könnte es gg Hoppenheim ähnlich beschissen laufen, die haben schnelle Spieler und trotz der schlechten Ergebnisse allgemein ne gute Truppe.



    Für uns spricht die Heimstärke, und die Mannschaftliche geschlossenheit die hoffentlich noch da ist.

    Hoffe das wieder ne Trotzreaktion gezeigt wird, man kanns ja eigentlich besser!!


    Ich hab trotzdem ein eher schlechtes Gefühl, habs schon mal in einem andern thread geschrieben, Düsseldorf war ein Gegner zur rechten Zeit das was jetz kommt sind andere Kaliber, danach Frankfurt und Augsburg und Pokal ist auch noch.

    Wird ein heisser Oktober!!

    NUR DER FCN

  • Wobei man die Heimstärke bzw. Auswärtsschwäche nicht überbewerten sollte. Zuhause ging es gegen deutlich angenehmere Gegner als auswärts bis jetzt. Alles andere als eine positivere Heimbilanz wäre angesichts der Gegner auch sehr überraschend gewesen. Mit Hoffenheim kommt jetzt der erste dicke Brocken daheim. Da bin ich schon gespannt, ob wir eher abwartend wie gegen Düsseldorf oder so riskant wie gegen Leipzig spielen. Ich hoffe auf die defensivere Nadelstichvariante. Eine weitere hohe Niederlage könnte dann irgendwann dazu führen, dass die Mannschaft das Vertrauen in Köllners Spielsystem verliert. Und das wäre der Anfang vom Ende.

  • Mich kotzt die Pause am, und ich bin mir mont sicher ob das jetzt gut oder schlecht für die Jungs ist so lange zu warten. Wird es ein Testspiel geben?

  • Mich kotzt die Pause am, und ich bin mir mont sicher ob das jetzt gut oder schlecht für die Jungs ist so lange zu warten. Wird es ein Testspiel geben?

    Ja, gibt es. Kommenden Samstag bei der DJK Vilzing.

  • Man sollte auch fairerweise sagen, dass das Spiel gegen Dortmund wahrscheinlich nicht genug analysiert wurde, weil zu dem Zeitpunkt viel wichtiger war sich fürs Fortuna Spiel vorzubereiten. War auch gut so mMn.

    Leider, es sieht erstmal so aus, dass das vor dem Spiel gegen Leipzig genauso nicht gemacht wurde. Köllner und sein Team haben womöglich daran geglaubt, dass es wirklich nur ein Ausrutcher war und wollten es vielleicht einfach vergessen, aber spätestens jetzt muss für sie klar sein, dass man gegen solchen Gegner, komplett anderes agieren muss um sich nicht zu blamieren.

    Für das Spiel gegen Hoffenheim gibt's jetzt zwei Wochen Zeit sich richtig gut vorzubereiten. Eine Niederlage wäre für mich auch in Ordnung, solange zu sehen ist, dass das Trainerteam eine Alternative für solche Spiele gefunden hat. Das traue ich dem Köllner immer noch zu.

  • Mir ist Himmelangst davor, dass die Jungs wieder dermaßen implodieren. Unfassbar, wie eine geschlossene Mannschaft sich ohne Not und Verletzungen dermaßen schnell an den Rande des nachhaltigen Auseinanderfallens bringt.

    Es gibt wenig schöneres, als einen Clubsieg am Wochenende.

  • Mich kotzt die Pause am, und ich bin mir mont sicher ob das jetzt gut oder schlecht für die Jungs ist so lange zu warten. Wird es ein Testspiel geben?

    Ja, gibt es. Kommenden Samstag bei der DJK Vilzing.


    Bin ich am Stadd. Hoffentlich reisst sich die Mannschaft zusammen und ist - trotz der beiden bitteren Niederlagen - gut drauf und gibt sich hoffentlich auch gewohnt fannah.

    Man freut sich dort wir Oskar, dass der Glubb kommt. Ein müdes bzw. lustloses Rumgekicke möchte ich da, nach Möglichkeit, nicht sehen.

    Upper Palatinate first.

  • Würde in der Länderspielpause einfach fünf Testspiele auswärts bestreiten. Nach dem 0:5, 0:4, 0:3, 0:2 & 0:1 gäbe es dann im nächsten Auswärtsspiel der Liga ein 0:0 (Pokal nehmen wir mal nicht mit in die Rechnung)


    :ironie:

  • Unabhängig von den beiden Klatschen ist Hoffenheim nicht unsere Kragenweite, insofern wäre ich mit einem (Bonus)Punkt mehr als zufrieden.

  • Gut, Selbstbewusstsein kann man ja an den Tag legen. Für Arroganz besteht aber kein Grund.


    Hoffenheim spielt nicht zufällig in der Champions League. Diese Saison sind sie in der Liga noch nicht in Tritt gekommen, was v.a. an der schlechten Chancenverwertung lag.


    Mal nicht vergessen: Wir haben gestern 0:6 verloren. Mit einem Gegner wie Düsseldorf sind die nicht zu vergleichen.

    UNabhängig___Überparteilich