Beiträge von vizerekordmeister

    Spieler wie Luca Marseiler fallen halt nunmal in unser Beuteschema. Das Risiko das es nicht klappt ist natürlich vorhanden, aber anders gesehen, sind das dann vielleicht auch solche Spieler, die sich mit so einen Wechsel beweisen wollen. Er hat noch ein halbwegs vernünftiges Alter und er unterliegt eventuell auch nicht den Irrglauben, das wir noch solch ein großer Zweitligist sind der schnell aufsteigen will.

    Marseiler wird sich erstmal in der Zweiten Liga durchsetzen wollen. Wie oft haben wir in den letzten Jahren Spieler geholt, die mit den Glauben zu uns kamen, zügig an das Tor der ersten Liga zu klopfen ? Geraten wir dann mal ins Zweite Tabellendrittel ist dann der Frust groß und die Leistung ist weg.

    Ich würde Marseiler begrüßen, aber ich würde dann schon noch dazu gerne nen ZM haben, denn da sind wir nicht so breit aufgestellt.

    Ich versteh nicht warum diese Mannschaft nicht mal genug von diesen Klatschen hat. Seit Jahren haben wir immer wieder diese eierlosen Auftritte.

    Jeder Fan hat genug davon, nur das Team glaubt offenbar immer noch es ginge auch mal vollkommen körperlos.

    Das heute war ein Totalausfall, es gab nicht einen Spieler der irgendwie höheres Zweitliganiveau erreichte, geschweige denn Mittelmaß.

    Nächste Woche werden wir dann wieder ein verunsichertes Team haben, weil ja nun das Selbstvertrauen fehle. Dieser besch***ene Endlosschleife entkommen wir einfach nicht mehr....

    Ich freu mich einfach das es wieder los geht. Wir haben eine Mannschaft gesehen, die nach Rückständen zurückkam. Die spielerische Akzente setzen konnte und die in Elverberg aus einer Krise sich behaupten konnte. Mein Glaube das sich dieses Team entwickeln will und wird ist ungebrochen.

    Dieses rumgeunke können sich manche in ihren Allerwertesten schieben, wenn es sie glücklich macht :winking_face:

    Ich kann diese Bedenken verstehen und ich glaube es ist gar nicht so lange her, da hätte ich ähnlich gedacht. Aber die letzten Jahre haben mich da zu sehr ernüchtert.

    Wir stehen einfach wirtschaftlich, nicht mehr so dar, dass wir einfach noch etwas dazuholen können. Klar wird man noch etwas machen wenn sich etwas ergibt. Aber es muss einfach passen und ja wir sollten dann eher auch noch etwas abgeben.

    Eines kam bei der letzten JHV klar raus. Wir haben in den letzten Jahren über unsere Verhältnisse gelebt. Wir hatten große Kader um auf Verletzungen zu reagieren und fanden meist nur raus, dass die, die dann dazugeholt wurden, auch nicht zum neuen Glanz führten.

    Ironischerweise waren es dann meist die eigenen Leute die dann besser aussahen.

    Ich weiß als Fan hofft man immer auf nen Neuzugang, der dann besseres verspricht, aber bei unseren Finanzen bekommen wir eher nur ein weiteres Fragezeichen.

    Ich finde Trainer und Mannschaft machten bisher nen guten Job und das bisher gezeigte, lässt eher die Vermutung aufkommen, dass wir ähnlich Punkten wie in der Vorrunde.

    Nicht immer gleich das schlimmste vermuten. :winking_face:

    Auch wenn ich ihn zuletzt kritischer sah muss ich klar feststellen, dass er mir lange Zeit auch sehr viel Freude gemacht hat. Mats Möller Daehli, kann etwas und war sicher auch einer unserer besten Kicker.

    Leider kam er hier aber nicht mehr aus seinen Loch raus. Schade, aber ich Blicke bei ihm nicht mit Enttäuschung auf ihn zurück. Ich wünsche ihn nun alles erdenklich Gute auf seiner neuen sportliche Station.

    Für uns wird der Abgang sicher auch durch die Ablösesumme versüßt.

    Ja da hast schon Recht, wobei dieses System für mich noch ein sehr zartes Pflänzchen ist, tragende Säulen wie Castrop zB wenn ausfallen bricht gefühlt alles auseinander. Jetzt ist MMD zwar keine tragende Säule des Systems, könnt aber wieder so eine Rolle einnehmen nach dem Uzun Abgang.

    Castrop war gegen den HSV auch nicht dabei. :winking_face: Klar muss sich das noch weiter stabilisieren, aber Fiel und Co. werden jetzt ja auch nicht aufhören daran zu arbeiten.

    Daehli ist seit 1,5 Jahren neben der Spur, klar gab es Lichtblicke, aber hier stimmt das Kosten und Nutzen Verhältnis nicht mehr. Die bloße Hoffnung auf Besserung ist da eher dünn.

    Besser ist es da, neue für das System passende Spieler zu holen. Das ist viel sinnvoller, als auf Spieler zu setzen, die nun schon seit längeren nicht mehr in Form sind. Daehli hätte bei unseren jetzigen Fussball schon längst wieder zünden müssen, tat er aber nicht.

    Oder mal anders gefragt: welchen offensiven MF mit seinen Qualitäten gibt es denn noch nach einem Uzun Abgang? Da kommt doch ganz lange nix danach!

    Das sehe ich seit dem HSV Spiel sehr viel entspannter. Da war kein Daehli, da war kein Uzun, aber die Mannschaft zeigte, dass sie ein System verinnerlicht hat.

    Das ist die Basis, ja uns werden Spieler wegbrechen, aber wir können zielgerichtet Spieler holen die perfekt in unser System passen.

    Das ist doch weitaus mehr als das was wir seit Jahren hatten. Da haben wir uns oft auf Einzelspieler verlassen und waren oft verlassen und nun spielen wir endlich so einen Fußball der auch zukünftig gehen kann.

    Ich denke die sportliche Leitung wird schon wissen, warum Daehli keine große Rolle mehr gespielt hat und warum man ihn bei einen möglichen Wechsel keine großen Steine in den Weg legt.

    Das Trainerteam würde doch einen vermeintlichen Topspieler immer durchziehen und hoffen das er wieder einschlägt. Aber man hat offensichtlich mittlerweile gemerkt das Daehli abgebaut hat und einfach nicht mehr in die Spur kommt.

    Es zählt das hier und jetzt und nicht die theoretische Klasse eines Spielers. Punkte werden nun mal in der Praxis geholt und nicht theoretisch :winking_face:

    Denn in der Praxis war Daehli in den letzten 1,5 Jahren eher Mitläufer als Leader auf dem Feld. Er verdient bei uns mit am meisten, er muss performen. Genau das machte er aber nicht.

    Es ist eher logisch, dass sich langsam die Wege trennen. Alles andere, wäre schlicht und ergreifend ein Luxus den wir uns eigentlich nicht leisten können.

    Dieser Schritt des FCN zeigt doch eigentlich, dass man bereit ist auch mal Dinge auszuprobieren.

    Mit unseren Finanzen bekommen wir jetzt im Winter keinen Stürmer der sich von dem abhebt, was wir haben, oder das was wir abgegeben haben.

    Andersson wäre aber wenn es klappen sollte durchaus einer der uns weiterbringt.

    Dem Club wird langsam bewusst, was er mittlerweile ist und das er so eben andere kreative Versuche gehen muss.

    Klappt es, wunderbar, wenn nicht dann halt nicht. Aber momentan ist es nur ein zwangloser Versuch, auf einer Problemposition von uns eine brauchbare und bezahlbare Alternative zu bekommen.



    Wir brauchen da schon kräftige Verstärkung und allein durch 3.Ligaspieler zu glauben, man würde so Problemzonen wettmachen, ist mit sehr hohem Risiko verbunden.

    Richtig ! Aber wIr haben kein Geld um gestandene, außer Form spielende Kicker durchzufüttern, also müssen wir veräußern um weiter zu kommen. Dann müssen wir es wiederum versuchen, dass wir selbst dann woanders gescheiterte Spieler holen, die hier dann vielleicht wieder besser funktionieren, oder wir holen neue junge, die wir erst an das Niveau Zweite Liga heranführen.

    Das ist sicher keine schöne Realität, aber es ist nunmal die Realität.