Robert Palikuca (Sportvorstand)

  • ich bin in der tat gespannt drauf, wie nach der saison unsere verantwortlichen die arbeit von RP beurteilen.


    wie ich unsern glubb in all den vielen jahren kennen gelernt habe, wird es so sein, dass des geld, solang zumindest a weng was da ist, verbraten wird, nix oder wenig dabei rum kommt. und am ende des tages wird man notgedrungen wieder auf eigene nachwuchsspieler und spieler aus der region setzen.

    Ich vermute die werden das genauso wenig differenziert betrachten und beurteilen wie die Fangemeinde. Wird einzig und allein davon abhängen wie es in der RR läuft. Nur mal angenommen, wir spielen ein gute bis sehr gute RR mit 35 - 40pkt, wodurch rückwirkend betrachtet die Einkaufspolitik vor der Saison eine ganz andere Perspektive bekommt........dann wird RP erstmal gang ganz fest im Sattel sitzen, unabhängig davon ob er Saisonziele revidieren musste oder nicht.


    So insgeheim hoffe ich auf den Arminia Effekt und das 2020 "unser Jahr" wird, welches 2021 mit dem Aufstieg gekrönt wird. So ein Seuchenjahr wie 2019 sollte nicht mehr vorkommen.

    Mission completed: Martin Bader und AR einigen sich einvernehmlich auf Trennung 30.07.2015

  • Ganz klar.


    Wenn die RR jetzt das blanke Gegenteil zur Hinrunde darstellen würde, sowohl bezogen auf die Punkte als auch bezogen auf die Art und Weise wie wir spielen, dann würde RP mit Sicherheit mit mehr wohlwollen betrachtet werden.

    Auch wäre dann berechtigte Hoffnung vorhanden das man das nächste Jahr nicht auch noch in den Sand setzt.