Damir Canadi (ehemaliger Cheftrainer)

  • 0:4 gegen Hamburg, 3:2 in Sandhausen, 2:2 gegen Heidenheim, 3:3 in Darmstadt, 4:3 in Aue. Ich finde das in der Summe doch arg ernüchternd. Wir werden defensiv regelrecht auseinandergenommen. Da soll der Trainer nichts dafür können?

  • Die letzten 30 Minuten waren ein einziges Desaster, auch wenn Aue Glück ohne Ende hatte.


    Für die rote Karte kann Canadi nix. Nur, warum bricht nach einem Rückschlag alles so auseinander? 4 Tore gegen so einen limitierten Gegner? Puh, das muss man erst mal verarbeiten, bis jetzt ist die Saison einfach nur enttäuschend, wenn auch nicht Schwartz-like.

    Waren halt aber auch zuvor nur auf sehr niedrigem Level leicht bessere 60 Minuten, das stört mich eher als die batshit craziness danach. Die darf zwar ebenfalls nicht passieren, ist aber auch kaum greifbar.

  • 0:4 gegen Hamburg, 3:2 in Sandhausen, 2:2 gegen Heidenheim, 3:3 in Darmstadt, 4:3 in Aue. Ich finde das in der Summe doch arg ernüchternd. Wir werden defensiv regelrecht auseinandergenommen. Da soll der Trainer nichts dafür können?

    Genau meine Meinung! Das ist nicht mehr normal. 18 Gegentore in 10 Spielen! Nothing more to say.

  • Dirk Schuster macht aus vergleichsweiser Scheisse Punkte. Bitte mal nach der PK kurz fachlich austauschen, Trainer. Wäre so mein Tipp für heute.

  • 18:18 und 13 Punkte nach 10 Spielen macht hochgerechnet mal 3 54:54 Tore und 39 Punkte nach 30, und am Ende dann irgendwas mit 62:62 und 42 Punkte. Tendenz unteres Mittelfeld.

    Für immer solls so sein der FCN ist mein Verein
    Best of: Schäfer - Reinhardt, Wolf, Larsen, Pinola - Galasek, Simons - Saenko, Vittek - Mintal - Ciric:fcn-dh:

  • Wird wohl bald gehen müssen. Wer tut sich dann diesen überbezahlten, überbewerteten und extrem limitierten Dreckshaufen an ?

    Ich würde durchdrehen als Coach, wenn ich mir andauernd diese Kreisklassen Fehler anschauen müsste. Arme Sau, ich möchte diesen Job nicht geschenkt haben.

    Eingetragener Benutzer seit 2008

  • Die ärmste Sau heute. Mannschaft heute perfekt auf den gegner eingestellt. Ohne die Sau blöde rote Karte wäre das heute meiner Sicht mit einem Sieg für uns ausgegangen. Die Mannschaft hat so viel Moral gezeigt, die hätte zu elft dass 1:1 noch in einen Sieg verwandelt.

  • 18:18 und 13 Punkte nach 10 Spielen macht hochgerechnet mal 3 54:54 Tore und 39 Punkte nach 30, und am Ende dann irgendwas mit 62:62 und 42 Punkte. Tendenz unteres Mittelfeld.

    Unters Mittelfeld ?

    Für einen Zweijahresplan passt es doch.

  • Die letzten 30 Minuten waren ein einziges Desaster, auch wenn Aue Glück ohne Ende hatte.


    Für die rote Karte kann Canadi nix. Nur, warum bricht nach einem Rückschlag alles so auseinander? 4 Tore gegen so einen limitierten Gegner? Puh, das muss man erst mal verarbeiten, bis jetzt ist die Saison einfach nur enttäuschend, wenn auch nicht Schwartz-like.

    Waren halt aber auch zuvor nur auf sehr niedrigem Level leicht bessere 60 Minuten, das stört mich eher als die batshit craziness danach. Die darf zwar ebenfalls nicht passieren, ist aber auch kaum greifbar.

    Naja was Fußball spielen angeht gebe ich Dir recht - was Fußball arbeiten angeht fand ich das Spiel eigentlich bis zur roten Karte ziemlich einseitig und daher für ein Auswärtsspiel gar nicht so schlecht.

    It's one of the great tragedies of life -- something always changes.

  • Ich habe doch erkannt, daß Canadis Truppe speziell gegen Spitzenmannschaften aus Liga 2, noch 1-2% fehlen. Wird bestimmt noch werden, Zeit und so ...

  • Natürlich ist es Aufgabe des Trainers aus allen Mannschaftsteilen das Optimum herauszuholen.

    Was vorne zu viel wurde hinten zu wenig eingekauft!
    Ganz schön blauäugig gewesen unsere 2 besten Verteidiger durch Talente zu ersetzen.

    Für die Defensive haben sich Palikuca und Canadi einfach krass verschätzt!

  • der hat doch gefühlt 20 Co-trainer.


    Was soll eigentlich dieser Mentaltrainer machen (dieser Skifahrer).


    Nach dem 1-0 muss ich doch eigentlich nur weiterspielen wie vorher. Dann entsteht diese Szene zum Elfer gar nicht.


    Auch nach dem 2-2 stell ich mich doch nur rein uns hau den Ball weg (insbes. Bei eien Mann weniger)


    Das ist Mentalität! Man hatte nach jedem ausgleich (2-2, 3-3) das Gefühl, sie warten nur darauf, dass Aue wieder einen vorlegt.


    Was macht der im Training????

  • Natürlich ist es Aufgabe des Trainers aus allen Mannschaftsteilen das Optimum herauszuholen.

    Was vorne zu viel wurde hinten zu wenig eingekauft!
    Ganz schön blauäugig gewesen unsere 2 besten Verteidiger durch Talente zu ersetzen.

    Für die Defensive haben sich Palikuca und Canadi einfach krass verschätzt!

    und weißt du was - ich finde die RVs in dieser Saison schlimmer als die LVs und Mühl ist nun wahrlich kein Talent mehr bei der Anzahl an Spielen, die er mittlerweile in den ersten Ligen drauf hat. Mit Mühl und Marggreiter hat man in der IV Spieler, denen man die erste Liga zugetraut hat!


    aber nein - zufrieden bin ich auch nicht.

    It's one of the great tragedies of life -- something always changes.

  • Natürlich ist es Aufgabe des Trainers aus allen Mannschaftsteilen das Optimum herauszuholen.

    Was vorne zu viel wurde hinten zu wenig eingekauft!
    Ganz schön blauäugig gewesen unsere 2 besten Verteidiger durch Talente zu ersetzen.

    Für die Defensive haben sich Palikuca und Canadi einfach krass verschätzt!

    Die dachten halt ( wie ich übrigens auch ) für die 2. Liga reichts.

  • Unser Fußball ist nicht sehenswert. Wir leben von Einzelaktionen, aber ein Spielstil ist nicht erkennbar, oder doch.


    Man versucht selbst gegen Aue zwanghaft dem Gegner den Ball zu überlassen. Die sind dann so überrascht und unfähig, dass ein Gegurke ohne Ende entsteht.


    Die letzten 30 Minuten war dann Bolzplatzflipper höchster Güte. Groteske Abwehr, amateurhafte Fehler, überhaupt kein Grundkonzept mehr.

    Club 2019: "Sie trugen seltsame Gewänder und irrten planlos umher."