Olaf Rebbe (Sportdirektor)

  • Finden wir uns damit ab, dass die nächsten Jahre genauso weitergehen.

    Wir sind ein mittel- bis unterdurchschnittlicher Zweitligaverein, der überzeugende Talente jedes Jahr abgeben muss, um zu überleben.

    Ich sehe die nächsten 5 bis 10 Jahre keine ernsthafte Perspektive, oben anzuklopfen.

  • Ich fürchte das kommt auch bei anderen Vereinen in entsprechender Häufigkeit vor. Und diese Saison hab ich von Hecking vieles gehört, aber keine Kampfansage. Und die vom letzten Jahr hat er schwer bereut und auch bedauert.

    Als Verein und Fans dürfen wir aber trotzdem einen gewiesen Anspruch haben und das merkt man halt schon so langsam. Vor allem nach so üblen Niederlagen.

    Als Fan darfst du träumen. Das kann sich der Club nicht leisten. Schon gar nicht aus einer ruhmreichen Vergangenheit anno dunnemals einen Anspruch für irgendwas abzuleiten.

    Ohne entsprechende wirtschaftliche Voraussetzungen kannst du gar nix. Und genau daran hapert es bei uns.

    "Du bist nicht dumm, du hast nur Pech beim Denken" :old:

  • Wir sind ein Verein, dessen Finanzstruktur mit zu geringen Einnahmen bei dem teils notwendigen, teils gewünschten Apparat nicht mit dem sportlichen Anspruch des Umfelds übereinstimmt. Das ist auch der Grund, warum deutlich kleinere, unbedeutendere Vereine erheblich mehr Mittel in ihre Kader investieren können als wir. Wenn ich als Spieler zum Club gehe, will ich auch nicht das Gehaltsniveau von Kiel bekommen. Allein die Diskussion in Teilen des Forums, wie wir nächste Saison durch die Millionen investieren können und sollten, zeigt, daß viele unsere Lage trotz der letzten JHV und dem sportlichen Mißerfolg der letzten Jahre (Stichwort TV-Einnahmen) immer noch falsch einschätzen. Uzun garantiert uns noch eine paar Jahre länger Profifußball, mehr nicht, wenn sich nicht wesentlich strukturell was ändert (Stichwort Stadionbeteiligung, Einnahmeverbesserungen ggf. einmalig durch Ausgliederung und Grundstücksverkäufe).

    "Bevor ich in Fürth Fußball spiele, höre ich auf." - Raphael Schäfer, Kapitän der Pokalsiegermannschaft 2007, im April 2012.

  • Als Fan darfst du träumen. Das kann sich der Club nicht leisten. Schon gar nicht aus einer ruhmreichen Vergangenheit anno dunnemals einen Anspruch für irgendwas abzuleiten.

    Ohne entsprechende wirtschaftliche Voraussetzungen kannst du gar nix. Und genau daran hapert es bei uns.

    Träumen darf sich der Club nicht leisten, aber gute Arbeit machen. Viele Jahre, in einzelnen oder mehreren Teilen der Mannschaft unterbesetzt oder gar nicht besetzt geht gar nicht. Hat man letztes Jahr gesehen. Zig Stürmer, aber im ZDM nichts gescheites und auf den Flügeln schon gar nicht.

    Wir sind ein Verein, dessen Finanzstruktur mit zu geringen Einnahmen bei dem teils notwendigen, teils gewünschten Apparat nicht mit dem sportlichen Anspruch des Umfelds übereinstimmt. Das ist auch der Grund, warum deutlich kleinere, unbedeutendere Vereine erheblich mehr Mittel in ihre Kader investieren können als wir. Wenn ich als Spieler zum Club gehe, will ich auch nicht das Gehaltsniveau von Kiel bekommen. Allein die Diskussion in Teilen des Forums, wie wir nächste Saison durch die Millionen investieren können und sollten, zeigt, daß viele unsere Lage trotz der letzten JHV und dem sportlichen Mißerfolg der letzten Jahre (Stichwort TV-Einnahmen) immer noch falsch einschätzen. Uzun garantiert uns noch eine paar Jahre länger Profifußball, mehr nicht, wenn sich nicht wesentlich strukturell was ändert (Stichwort Stadionbeteiligung, Einnahmeverbesserungen ggf. einmalig durch Ausgliederung und Grundstücksverkäufe).

    Ich fordere, dass wir Erfolgreicher werden, aber in Sachen Geld vorsichtig sind. Das sage ich aber schon seit Jahren. Leihspieler, ablösefreie Spieler und junge Spieler.

    Budget. Wir haben ein vorgegebenes Budget. In diesem Budget muss man Spieler Verträge geben. Wollen sie zu viel, dann bitte zu einem anderen Verein gehen.

  • Kein Wunder das kein Geld da ist.... einfach mal den Wasserkopf anschauen.


    Bestes Beispiel, die sinnlose Ansammlung von Trainern. Wieviel sind es mittlerweile? 8 oder 9?

    Thema Standard. Den Trainer kannst Dir sparen.... und noch viele mehr, ..

    Aber kein Geld da, für Spieler, also Gute. Logo





    -

  • Du spielst glaub ich zuviel Fußballmanager.

    Und eine Erfolgsgarantie ist deine Strategie auch nicht.

    "Du bist nicht dumm, du hast nur Pech beim Denken" :old:

  • Du musst jetzt tapfer sein: Auch unser Nachbar hat so viel Trainer.

    Das ist jetzt wirklich kein Maßstab.

    Und ohne genaue Kenntnisse der Verwaltung beim Club wäre ich mit dem Begriff Wasserkopf vorsichtig.

    "Du bist nicht dumm, du hast nur Pech beim Denken" :old:

  • Du spielst glaub ich zuviel Fußballmanager.

    Und eine Erfolgsgarantie ist deine Strategie auch nicht.

    Habe ich schon lange nicht mehr. Bei FM war ich als Trainer echt mies. Musste zu oft neu laden. Als Manager war ich aber super :rolling_on_the_floor_laughing:

    Ne. Mal im ernst. Ich finde schon, dass in Sachen Transfers einiges einfach nicht super läuft. Seit 6 Jahren haben wir Mannschaften, die bei dem Wort obere Tabellen Hälfte komplett zusammenbrechen und einfach nicht mehr spielen können.

  • Du spielst glaub ich zuviel Fußballmanager.

    Und eine Erfolgsgarantie ist deine Strategie auch nicht.

    Habe ich schon lange nicht mehr. Bei FM war ich als Trainer echt mies. Musste zu oft neu laden. Als Manager war ich aber super :rolling_on_the_floor_laughing:

    Ne. Mal im ernst. Ich finde schon, dass in Sachen Transfers einiges einfach nicht super läuft. Seit 6 Jahren haben wir Mannschaften, die bei dem Wort obere Tabellen Hälfte komplett zusammenbrechen und einfach nicht mehr spielen können.

    Wie die Zeit vergeht.... Welche der Transfers der letzten 6 Jahre haben Hecking und Rebbe zu verantworten und vor allem: welcher Transfer wurde von vornherein von all den Fachleuten hier drin nachweislich als untauglich bezeichnet. (Von Danny Blum mal abgesehen) Was ich damit sagen will: Hinterher ist man immer schlauer.

    "Du bist nicht dumm, du hast nur Pech beim Denken" :old:

  • nächste Saison startet man mit besseren finanziellen Voraussetzungen und dir saison drauf sind dann auch die letzten grosverdiener die nicht stammspieler sind runter von der gehaltsliste . So mein Plan :grinning_face_with_sweat:



  • Natürlich, wer nicht unser Gehalt akzeptiert soll weg, da doch jeder weiß, dass Spieler, die weniger verdienen besser sind. Wusste auch nicht, dass der Club kein Budget hat und der SV wallten kann wie er will. Ablösefreie Spieler will entweder keiner oder gehen dort hin, wo es sie mehr verdienen .so habe ich es geglaubt, liege anscheinend aber total falsch. Halt, kann manchmal klappen, hoffen wir, dass Anderson kein Fall Blum wird.

  • Ich verstehe den Abgang von Handwerker (Stand jetzt) auch nicht, aber man kann natürlich auch nur die SPieler abgeben, für die es einen Markt gibt. Wenn sich keiner für Wekesser, Geis, Duman, Lohkemper, Hübner, etc. interessiert, dann muss man sie halt behalten bis Ende der Vertragsdauer.

    Fragt sich nur warum man Leuten wie Mathenia, Geis und Co. diese langfristigen Verträge gegeben hat.

    Aber das ist doch wieder ein ganz anderes Thema. Das hat mit Handwerker erstmal nix zu tun.

  • Ja genau, wir müssen sparen und erfolgreicher werden.

    Is doch kein Thema, versteh ich auch nicht, warum das so schwer erscheint 🙄

  • Wasserkopf hin oder her, ich denk halt das unsere Spielergehälter was Gehalt-Leistung betrifft, einfach noch viel zu sehr über unsere Verhältnisse Leben.


    Das beste Beispiel dafür ist doch (Johannes verzeihs mir) Geis, der trotz vorzeitiger Vertragsverlängerung mit Abstand immer noch unser bestbezahltester Profi sein soll, wenn man ChrisN glauben kann, obwohl viele hier im Forum spekulierten das die Verlängerung wohl deswegen (genau wie bei Mathenia) war, um sein damaliges Gehalt nach unten zu drücken.


    Na gut kann ja gut sein, aber dann Frage ich mich schon was Geis vorher verdient hatte als Pali ihn aus der Arbeitslosigkeit geholt hatte.

    Was ich damit sagen will ist nur, diese zu hohen Gehalt-Leistungs Differenzen sind einfach immer noch zu hoch.

    Das Spieler unterschiedlich hohe Gehälter haben ist mir schon klar, und das man bei Gehalt-Leistung's Zahlungen etwas Glück braucht natürlich auch.


    Ich denk aber da sind wir momentan auf einen guten Weg dieses Missverständnis zu korrigieren indem jetzt einige von der Payroll verschwinden, und natürlich auch was unsere momentanen Transfers angeht mit Drittligakicker, Leihen usw.

    Der immense Usus exterritorialer Vokabeln in der germanistischen Linguistik ist mit dezidiertem Fanatismus auf das maximale Minimum zu reduzieren!
    zu deutsch:
    Gebraucht net so viele Fremdwörter:winking_face:

  • Um Gottes Willen, die Posts werden immer schlimmer. Von modernem Fußball keine Ahnung, davon aber sehr viel.

  • Rebbe geh weida.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Söder weg muss!


    Forenkicktipp-Sieger 2016/17 (2. Liga)

    Forenkicktipp-Sieger 2023/24 (1. Liga)

  • Ihn und seine Funktion sollte man schon kritisieren dürfen, wenn er scheinbar keinerlei Alternativen parat hat, sobald sich die angestrebten Transfers zerschlagen.

    Erinnert mich massiv an die Transferphase unter Bornemann, auch wenn hier die Ausgangssituation eine bessere ist.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!