Beiträge von heinzi10

    Entschuldigung aber ich weiß echt nicht mehr was hier los ist. Im Vergleich zu Martin Bäder oder Andreas Bornemann haben wir jetzt mit Robert Palikuca endlich mal Transfergerüchte und Spieler, an die man bei seinen Vorgängern niemals herangetreten wäre. Hätte einer der Vorgänger jemals an solchen Spielern gedacht? Niemals!!!!

    Robert Palikuca arbeitet daran!!!

    Das hatten wir bisher noch nie!

    Sollte Ewerton gehen, würde ich mich um Javier Pinola bemühen. In Argentinien hat er diese Position nun eine geraumere Zeit besetzt und das anscheinend nicht so schlecht. Außerdem hat er mäßig Erfahrung, er will zum Club zurück, er kennt das Umfeld und den Verein. Außerdem ist er für die jungen Spieler jemand, der diese führen kann.

    Genau der richtige Mann für einen Neuanfang!

    Geht's eigentlich noch?

    Dass ein Pinola nicht für einen Neuanfang steht, ist mir auch bewusst. Mit Pinola denke ich aber dass für das Loch, was durch einen Weggang von Ewerton entstehen wird, sofortige Autorität, Erfahrung und auch Stabilität kommen würde, was diese Mannschaft benötigen wird. Und an Ehrgeiz würde es Pinola bestimmt nicht fehlen.

    Sollte Ewerton gehen, würde ich mich um Javier Pinola bemühen. In Argentinien hat er diese Position nun eine geraumere Zeit besetzt und das anscheinend nicht so schlecht. Außerdem hat er mäßig Erfahrung, er will zum Club zurück, er kennt das Umfeld und den Verein. Außerdem ist er für die jungen Spieler jemand, der diese führen kann.

    7 Millionen für einen Spieler den wir vor circa 2 1/2 bis 3 Jahren für lau bekommen haben ist doch einfach großartig. Wenn wir die Klasse gehalten hätten und weiter in der ersten Liga spielen würden, dann wären es bestimmt mehr als 10 Millionen die wir bekommen würden. Aber genau dieser Verkauf ist das, was den Club ausmacht. Talente für wenig Geld holen und entwickeln. Danach für ein x-Faches verkaufen.

    Ich bin Boris Schommers in erster Linie dankbar. Er hat mir als Fan nach dem Rauswurf von MK in erster Linie Hoffnung und Emotionen zurückgegeben. Durch die teilweisen Erfolge gegen Mannschaften, bei denen man befürchten musste, dass wir untergehen und durch die, wenn auch wenigen Punkte, die uns bis zum Bayern-Spiel am Leben hielten. Aber im Endeffekt hat auch er es nicht geschafft, diese Mannschaft, auch mangelnder Qualität zufolge, zum Ligaverbleib zu führen.

    Auch deshalb bin ich für einen Neuanfang auf dem Trainerposten.

    Ich finde Frederico Palacios nicht übel.

    Ja klar hat er in der 1. Liga nichts bzw. wenig gerissen. Aber das trifft auf die komplette Mannschaft, bis auf drei oder vier Ausnahmen zu. Was bei FP, wie bei anderen der Mannschaft einfach wichtig ist, lässt ihn kontinuierlich in der Mannschaft spielen oder gebt ihm genügend Spielpraxis, dann wird er seine Qualitäten, die er zweifelsohne hat, auch zeigen.

    Ich würde bei einem Trainerwechsel, einen Beierlorzer dem Canadi vorziehen. Er kennt die 2. Liga und weiß wie man dort spielen lässt. Außerdem finde ich die Art wie Regensburg spielt als sehr mitreißend und ansprechend.

    Natürlich nur dann wenn sich der Club für einen neuen Trainer entscheidet und Beierlorzer zur Auswahl steht.

    Ein Angebot für Möhwald über 2,5 Millionen sollte der Club dringend annehmen, da ein Kevin Möhwald bei seiner Veranlagung bestimmt den Vertrag nicht verlängern wird. Außerdem denke ich dass er bestimmt zu ersetzen ist. Und 2,5 Millionen plus eventuelle Nachzahlungen sind so schlecht nicht.

    Ich denke CT gefällt es sehr gut in der aktuellen Mannschaft, mit seinen Kollegen Kammerbauer, Lippert, Mühl, Sabiri, Erras, Margreitter. Die Mischung der Mannschaft. Was nicht zu vernachlässigen ist, dass der jetzige Trainer ihm vertraut bzw. ihn auch spielen lässt. Wenn er weiterhin das Vertrauen spürt, dann wird er auch bleiben und verlängern.

    Guten Morgen zusammen,


    möchte mich hier als ersten Beitrag zur Personalie Dave Bulthuis äußern.
    Mir tut es schon irgendwie leid, dass sein Vertrag nicht verlängert wird. Die Club-Mannschaft hat wenige "Typen" wie ihn, einer der sich immer voll reinhängt und auch mal wachrütteln kann.
    Fußballerisch ist er allerdings limitiert, was er durch seinen Charakter auszugleichen versucht.
    Man muss jedoch auch sehen, dass er mit den Gehaltsvorstellungen, wie von den Medien berichtet, beim Club aktuell nicht weiterbeschäftigt werden kann.