Beiträge von Sitzplatz

    Ich hab mir das Spiel gestern mit ca. 40 anderen Leuten in unserer Kneipe angesehen. Als Hans Meyer im Ferbsehen zu sehen war, gab es von fast allen Anwesenden spontanen Applaus.
    Danke für alles, Hans!

    Lieblingsbier schrieb:

    st.pauli hat hier ja jetzt nix verloren.. im Endeffekt meinte ich in diesem Thread, dass mir die SM ziemlich wurst kack egal ist..


    Die SM ist das Letzte vom Letzten, was die Bayern zu bieten haben...wenn dir die in Verbindung mit den Hamburger Zecken schon wieder egal sind, solltest du an anderer Stelle nicht solche Sprüche reissen.
    Da du wohl auf dieses ganze Gesocks stehst (oder es dir zumindest egal ist) und dir die zweite Liga nichts ausmacht, darfst du gerne in der nächsten Saison zu Pauli rennen, meinen Segen hast du.
    Lass aber bitte diejenigen in Ruhe, die aktiv was dafür tun, daß WIR nächstes Jahr vor Fürth, Oberhausen, Pauli, Wehen Wiesbaden und den ganzen anderen "kultigen Vereinen" verschont bleiben....

    :wink: Lieblingsbier ist St. Pauli-Freund...


    Um mal was zum eigentlichen Thema beizutragen: Im Gegensatz zu einigen "Fans" und Teilen unseres Vorstandes hat Hoeneß sehr wohl verstanden, was ein erneuter Abstieg für den Club bedeuten würde. Ich hab irgendwo im Bader-Thread mal geschrieben, daß Uli unseren Verein höchstwahrscheinlich in seiner Freizeit sanieren würde und dazu nur einen Laptop und ein Handy braucht. Scheinbar hat er's gelesen... :winke:
    Und nüchtern betrachtet dürfte ihn eine funktionierende und kämpfende FCN-Mannschaft, die auf dem Weg aus dem Abstiegsstrudel seinen direkten Konkurrenten den einen oder anderen Punkt abjagt auch nicht unwillkommen sein.

    Lieblingsbier schrieb:

    lieber in die 2. Liga als die 1. zu halten mit Spielern von den Bauern... :wuetend:


    Hast Du nicht im St. Pauli Thread geschrieben, daß die so tolle und kultige Fans haben, bei denen es sogar egal ist, daß sie mit der Schickeria München freundschaftlich verbandelt sind?

    Zitat

    Harry kann lücken reißen, kann seine Mitspieler (in dem Fall Bunjaku und Mintal) in Szene setzen. Das wäre schonmal gut


    So sehe ich das auch. Ich würde ihn auf keinen Fall zum jetzigen Zeitpunkt verscherbeln und am allerliebsten sähe ich ihn zusammen mit Bunjaku im Sturm.


    Da hat sich doch tatsächlich so eine gescheiterte Existenz gefunden, die sich durch seine Aktionen wichtig machen will:


    http://www.sport1.de/de/fussba…liga/newspage_187561.html

    Schickeria - Schweine -Freunde - Dreckspack. :winkefinger:
    Was ist eigentlich aus dem schlechten Pokerspieler geworden, der sich weghängen wollte?

    Zaphod schrieb:


    abwarten, wie Du schon geschrieben hast, wollte er schon mal weg (angeblich) was seine Leistung hier aber nicht geschmälert hat


    Das war, als im letzten Jahr Hans Meyer in MG als Trainer angefangen hat, da kamen die namen 2Kluge" und "Galasek" ins Spiel. kluge hat auch nie einen Hehl daraus gemacht, daß Gladbach für ihn mehr ist, als ein ehemaliger Arbeitgeber. Das rechne ich ihn hoch an.

    Für den Club ist er perfekt. Es geht doch eigentlich nur darum daß, wenn wieder alles schief läuft, ein Schuldiger, den man in besten Wissen und Gewissen verpflichtet, der allerdings die Erwartungen nicht ganz zu 100% erfüllen konnte, wieder gefeuert werden kann, während Bader weiter seinen Posten behält.

    supergoali schrieb:

    Ganz ehrlich, wenn die zwei Mille tatsächlich stimmen sollten, die der kicker geschrieben hat, dann muss er gehen. Im Sommer ist der ablösefrei - das wäre verschenktes Geld...


    Er hat Vertrag bis 2011, sein Vertrag gilt allerdings nur für Liga 1. Ein klares Signal an den Rest der Mannschaft, von der sowieso 10 - 12 Spieler keine BuLi-Tauglichkeit hat.
    Ich glaube, da kommt noch einiges auf uns zu......