Olaf Rebbe (Sportdirektor)

  • Wir haben mal einen Mitarbeiter von einer anderen Firma abgeworben, der im Prinzip das Gleiche gemacht hat, wie der Abteilungsleiter, mit dem er zusammenarbeiten sollte. Ausgegangen ist es von dem Abteilungsleiter, der sein Aufgabengebiet quasi aufteilen wollte.
    Der eine konnte nicht sonderlich mit Menschen, der andere war ein Entertainer. Und der eine war etwas "schlampig" und progressiv, der andere akribisch und konservativ.
    Die Mischung hat sich nach einem halben Jahr als goldrichtig herausgestellt. Die beiden hatten ihre Differenzen, aber ein gemeinsames Ziel: Prozesse nachhaltig zu entwickeln.
    Ist ihnen mit Bravour gelungen und davon profitiert der Laden noch heute.
    Von daher sehe ich den Schritt zur "Doppelbesetzung" als durchaus interessant an.
    Eigene Schwächen zu erkennen ist wertvoll. Wenn Hecking diese erkannt und entsprechend gehandelt hat, kann daraus ein wegweisender Prozess entstehen.

    Wurde für den Abgeworbenen Ablöse gezahlt?

    Klar. Bonusvereinbarung.

  • Vielleicht übernimmt ja Hecking doch für Krauss, dann is Rebbe also Sportdirektor doch ganz praktisch.

    Zumindest solange bis der klassenerhalt save ist oder ein anderer Trainer verpflichtet ist

  • Vielleicht übernimmt ja Hecking doch für Krauss, dann is Rebbe also Sportdirektor doch ganz praktisch.

    Zumindest solange bis der klassenerhalt save ist oder ein anderer Trainer verpflichtet ist

    Dieter wär net Dieter wenn er net scho was in der Hinterhand hätte. Der Jogi soll schon angerufen haben.

  • Wenn ich lese „dieses Geld hätten wir besser in Verstärkungen investiert“ könnt ich kotzen.

    Welche „Verstärkung“ kommt für das Gehalt eines Spodi? Vielleicht der Krätschmer aus Schweefurd.

  • Und noch was, die ganzen „Arschgeigen“ die nur meckern, schlagt halt Lösungen vor oder verzupft Euch, aber dann wären im Forum wahrscheinlich nur noch 200 Leute drin, natürlich alle mit Rosaroter Brille, ist mir schon klar.

    Ich kann es nicht glauben, dass jemand bevor er überhaupt einen Kugelschreiber in die Hand genommen hat so diffamiert wird und der Herr Keblawi kann sich sein Gschmarri auf zwischen die Arschbacken klemmen, soll er halt mal schreiben, was er so verändern würde unter Berücksichtigung der aktuelle Gegebenheiten und Verträge.

    Dieses negative Geseire nervt tierisch, und die Lemminge laufen alle schon brav hinterher.

  • Ach komm, Lösungen gäbs genug, angefangen von diese Stelle nicht zu schaffen bishin zu das Geld in neue Scouts zu stecken oder das Gehalt von Rebbe als Zuckerl für Neuzugänge die auf der Kippe stehen und dringend notwendig sind, herzunehmen.


    So schafft man erst mal eine weitere Zuständigkeit, die natürlich die Kassen belastet, oder glaubt hier ernsthaft jemand dass ein Spodi beim FCN für unter 150k/a arbeitet?

    Wobei genau diese Zuständigkeit völlig unklar ist.. Als Vorsteher der Scouting Abteilung? Ist doch nicht nachvollziehbar, da traue ich einen Hecking mehr Sachverstand zu Talente und mögliche Wechselkandidaten zu bewerten. Zudem hat man auch mit dem Trainer (+stab) die nächste Instanz, die bei Neuverpflichtungen eingebunden sein muss.

    Wenn ich sehe das man in diesem Bereich mit den von Palikuka installierten Scouts keine Ergebnisse erziele, dann muss man doch hier ansetzen (was wahrscheinlich passieren wird). So und so muss man Tabula rasa machen, nur das man jetzt zusätzlich eine Ebene installiert hat, welche genauso abhängig ist von den Ergebnissen der Scouts.

    Angesichts der prekären Lage, sportlich wie finanziell, ist das mehr als gewagt.

    Dadurch hat man nicht einen Cent mehr Spielraum für nächste Saison wie ohne diese Personalie.


    Und natürlich bleibt die plumpe Frage : Was macht dann eigentlich der Hecking?

  • Überleg halt mal ein bisschen, vielleicht kommst du noch drauf.

    Wäre mir neu das der Vorstand Sport nur für die Kaderplanung zuständig wäre.

    "Es geht aufwärts" sprach der Spatz als ihn die Katze im Maul die Bodentreppe hochgetragen hat. :old:

  • Welcher Sport-Journalist hat den Titel heute noch verdient, und schreibt gute Beiträge? Das meiste kannste in die Tonne kloppen und ist meist recht inhaltsleer. Da reiht sich der Gute generell prima ein.

  • Das is diese Nürnberger Qualitätsjournalie die man unbedingt hofieren sollte.

  • Wir können ja gern andere Beiträge raussuchen und deren Bildzeitungsniveau überprüfen.


    Einzig positiv stach da diese Frau Dehndorf? heraus, und die hat sich wenn ich das richtig erinnern nur aufs sportliche Konzentriert und net versucht fürn Stammtisch Vereinspolitik zu beschreiben.

  • Absolut schlechter Kommentar. Einem M.B. steckte man bis zum Anschlag im... und hat die (nachweislichen) Lügen nie hinterfragt. Jetzt fordert man ein online scouting oder what ever. Wir hatten noch nie nen Sportdirektor. Warten wir doch mal ab. Als Vorstand hätte ich Rebbe nicht gut empfunden aber mit Hecking, wieso soll das nicht klappen?

  • vielleicht gibt er hier ja Auskunft über seinen Kenntnisstand. Mitlesen tut er ja ;)

  • Einen

    E7

  • Lt. heutiger bild ist Rebbe ein Vorbereiter, kein Vollstrecker.

    Seine Stärke soll darin liegen Transfer Entscheidungen im Hintergrund zu entwickeln.

  • Lt. heutiger bild ist Rebbe ein Vorbereiter, kein Vollstrecker.

    Seine Stärke soll darin liegen Transfer Entscheidungen im Hintergrund zu entwickeln.

    Vermutlich weiß Hecking um seine Stärke in zweiter Reihe einem SpoVo zuzuarbeiten wie damals bei Allofs. Warum jemand, der gut darin ist Transferideen zu entwickeln und diese vorzustellen dann allerdings völlig versagt hat wenn er sie selbst umsetzen muss bleibt ein wenig schleierhaft. Vielleicht verhandelt er schlecht? Vielleicht kann er Leistungen und Potenzial gut einschätzen, ist aber bei charakterlichen Einschätzungen nicht besonders gut? Bin Mal gespannt

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!