Guido Burgstaller (St. Pauli) zurück zum Glubb?

  • Sehen wirs einfach ein, das mit Burgi ist reines Wunschdenken. Den können wir uns nie im Leben leisten. Alleine schon weil wir jetzt 1 Mio weniger TV Geld bekommen.

    Ja, ist halt wie bei MMD letztes Jahr: Hohes Gehalt und Ablöse kostet er auch noch und dann wirds halt nix. haben wir glücklicherweise Dieter und Olaf, die werden es auch dieses mal richten.

    It´s the economy, stupid. (Hillary Clinton)

  • Sehen wirs einfach ein, das mit Burgi ist reines Wunschdenken. Den können wir uns nie im Leben leisten. Alleine schon weil wir jetzt 1 Mio weniger TV Geld bekommen.

    Wo doch in den letzten Monaten die Kontinuität so gelobt, Hecking und Rebbe als Glücksgriff für den Verein bezeichnet und selbst die kleinste Kritik an Klauß verbal bombardiert wurde, hoffe ich jetzt einfach mal, dass diese Entwicklung auch in den Köpfen der Allgemeinheit ankommt.


    Im Zusammenhang mit Burgstaller hoffe ich einfach darauf, dass ein Köpke und ein Shuranov (falls er bleibt und nicht verkauft werden muss), ihre Leistungen weiter steigern können. Und ich hoffe auch auf Felix Lohkemper als Vorlagengeber, so dass wir uns finanzielle Experimente wie Burgstaller sparen können.


    Vom Sportvorstand Hecking habe ich jedenfalls bisher noch nicht gelesen, dass der Name Guido Burgstaller besondere Begehrlichkeiten bei ihm geweckt hat. Es kann aber auch sein, dass da etwas an mir vorbeigegangen ist.


    Und nachdem ich ja des Öfteren geschrieben habe, dass wir in dieser Saison nicht aufsteigen werden, lautete jeder zweite Kommentar: Alles kann nix muss. Warum ,,muss‘‘ es jetzt also der Burgi sein? Sind die Ansprüche schon wieder so gewachsen, dass man glaubt, sich mit Burgi den Aufstieg 2023 kaufen zu können? Kein Vertrauen mehr in die sportliche Leitung?


    Die Entwicklung dieser Mannschaft seit 90 + 6 in Ingolstadt kann man nicht wegdiskutieren. Also vertraue ich darauf, dass diese Truppe ihren Weg auch ohne Burgstaller gehen wird, auch wenn es in der nächsten Saison wieder temporäre Rückschläge geben wird. 34 Spiele ohne Niederlage wird es auch 2022/23 nicht geben. Mit oder ohne Burgi.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Söder weg muss!


    Forenkicktipp-Sieger 2016/17

  • Wer sagt denn, dass Burgi kommen muss? Es wird nur zurecht gesagt, dass er diese Saison erfolgreicher war, als unsere komplette Offensive zusammen, und die unsinnigen Vergleiche mit Schäffler widerlegt.


    Wie (finanziell) realistisch die ganze Sache ist, wird von uns keiner sagen können. Ich vertraue aber unserer sportlichen Führung, dass sie Kosten und Nutzen einschätzen kann.

  • Es ist wohl klar, in unserer Offensive hapert es gewaltig, zudem verlassen uns auch Offensivspieler.

    Es dürfte also klar sein das es hier eine Veränderung geben wird.

    Ob die dann Burgstaller, oder Müller, Meier, Huber heißen wird werden wir sehen.

    Es dürfte aber unstrittig sein, dass wir eine Kategorie versuchen sollten zu bekommen, die über der eines Schäfflers einzustufen ist.

    Unser Ziel soll und muss es immer sein sich zu verbessern. Haben wir dieses Ziel irgendwann nicht mehr, dann können wir den Laden dicht machen. Denn ohne stetige Verbesserung ist man auf Dauer erledigt, da nicht wettbewerbsfähig.

    Lieber stehend sterben, als kniend leben!

  • Das eine ist bei oberflächlicher Beobachtung unübersehbar, das andere eine Binse.

    Diese Erkenntnis traue ich auch dem Dieter zu.

    It's a jungle out there.

  • ...


    Und nachdem ich ja des Öfteren geschrieben habe, dass wir in dieser Saison nicht aufsteigen werden, lautete jeder zweite Kommentar: Alles kann nix muss. Warum ,,muss‘‘ es jetzt also der Burgi sein? Sind die Ansprüche schon wieder so gewachsen, dass man glaubt, sich mit Burgi den Aufstieg 2023 kaufen zu können? Kein Vertrauen mehr in die sportliche Leitung?


    Die Entwicklung dieser Mannschaft seit 90 + 6 in Ingolstadt kann man nicht wegdiskutieren. Also vertraue ich darauf, dass diese Truppe ihren Weg auch ohne Burgstaller gehen wird, auch wenn es in der nächsten Saison wieder temporäre Rückschläge geben wird. 34 Spiele ohne Niederlage wird es auch 2022/23 nicht geben. Mit oder ohne Burgi.

    Von wem genau wird das denn so kommuniziert??


    Der Name Burgstaller geistert seit Wochen rum und das man dann über ihn redet ist ja irgendwo klar.


    Wenn man dann noch bedenkt das Burgstaller allein Mehr scorerpunkte hat als alle unsere Stürmer zusammen dann sollt auch klar sein warum der Name, zumindest bei mir, schon eine gewisse Euphorie auslösen würde.


    Auch ne Frage zu den Ansprüchen. Falls du die Saison verfolgt hast sollte dir aufgefallen sein das wir uns durchaus Chancen erarbeiten/spielen sie aber viel zu selten machen.

    Unabhängig von irgendwelchen Aufstiegsträumen oder Gedanken ist es also zwingend notwendig hier nach Verbesserung zu streben.

  • Auch ne Frage zu den Ansprüchen. Falls du die Saison verfolgt hast sollte dir aufgefallen sein das wir uns durchaus Chancen erarbeiten/spielen sie aber viel zu selten machen.

    Unabhängig von irgendwelchen Aufstiegsträumen oder Gedanken ist es also zwingend notwendig hier nach Verbesserung zu streben.

    Ist das wirklich so? Wir stehen auf Tabellenplatz 7. In der Chancenverwertungstabelle auf Platz 8. So wahnsinnig schlecht ist unsere Chancenverwertung gar nicht im Vergleich zum Rest der Liga. Ist halt 2.Liga, da wird so einiges verballert.


    2. Bundesliga - Chancenverwertung 21/22


    Ändert natürlich nichts daran, dass wir einen Stürmer der Marke Burgstaller gut gebrauchen könnten.

  • Bin auch der Meinung, dass wir einfach zu wenige Chancen herausarbeiten.


    Dazu muss unsere offensive, seit Sandhausen auch defensive, Standardschwäche angegangen werden.

    Ein Freistosstor, dazu zwei Eckentore (habe die Daten nicht recherchiert, sind gefühlte Werte) jede Saison, sind jetzt nicht der Burner.

    Club 2019: "Sie trugen seltsame Gewänder und irrten planlos umher."



  • Ist das wirklich so? Wir stehen auf Tabellenplatz 7. In der Chancenverwertungstabelle auf Platz 8. So wahnsinnig schlecht ist unsere Chancenverwertung gar nicht im Vergleich zum Rest der Liga. Ist halt 2.Liga, da wird so einiges verballert.


    https://www.transfermarkt.de/2…nverwertung/wettbewerb/L2


    Ändert natürlich nichts daran, dass wir einen Stürmer der Marke Burgstaller gut gebrauchen könnten.

    Na ja jetzt nur aus jüngster Vergangenheit würd ich sagen das man sowohl gegen Bremen, Pauli und auch in Kiel ein Tor mehr schießen muss als man erzielt hat...


    Das man nicht aus jeder Chance ein Tor machen kann ist mir schon klar.

    Bei Bremen, Schalke und auch Darmstadt hab ich halt nur so das Gefühl das sobald die jeweiligen Stürmer bzw. Sturmduos hier an den Chancen beteiligt sind es auch klingeling macht.

    Wir haben weder so einen Stürmer und schon gar kein Duo und das sollte man in meinen Augen schon dringend angehen.


    Das was kinglui schreibt ist natürlich auch richtig, unsere Standards sind beeindruckend harmlos.

  • Wir haben in dieser Saison 13 Tore durch Standards erzielt. Das dürfte ganz normaler Durchschnitt sein.

    Normaler Durchschnitt langt aber halt nicht wenn man hoch möchte.


    Auch hier ist einfach Verbesserungspotential.

  • Wir haben in dieser Saison 13 Tore durch Standards erzielt. Das dürfte ganz normaler Durchschnitt sein.

    Normaler Durchschnitt langt aber halt nicht wenn man hoch möchte.


    Auch hier ist einfach Verbesserungspotential.

    Das sehe ich auch unbedingt so. Das fängt bei den Elfmetern an und endet bei Frei- und Eckstößen.

    Da würde ich mir auch mal mehr Kreativität wünschen und einstudierte Abläufe und sowohl einen sicheren Elfmeterschützen, als auch einen Torwart, der nicht immer schon beim Anlauf des Schützen im falschen Eck liegt.

    Das hat für mich auch nicht unbedingt was mit individuellen Fähigkeiten zu tun, sondern mit Fleiß und Üben, Üben , Üben!

    Dazu gehört dann eben, dass man nach dem Training regelmäßig Extraschichten fährt, um sich da zu verbessern.

    Gilt übrigens auch für unsere Flankengötter.

    "Egal was passiert, wir lieben dich sowieso"

    Best of ever:

    Köpke - Pinola - Glauber - Giske - Reuter - Galasek - Gündogan - Mintal - Eckstein - Zarate - Ciric

    :fahne:

  • Wir haben in dieser Saison 13 Tore durch Standards erzielt. Das dürfte ganz normaler Durchschnitt sein.

    Normaler Durchschnitt langt aber halt nicht wenn man hoch möchte.


    Auch hier ist einfach Verbesserungspotential.

    Da sag ich nix dagegen. Aber kinglui schreibt was von „gefühlt drei Standardtoren“. Subjektiv mag das so erscheinen, ist aber halt nicht richtig.

  • Danke kinstontown


    Ich habe es wie gesagt nicht nachgesehen und bin echt überrascht.


    So richtig hängen geblieben sind bei mir nur der Geis Freistoß und jeweils ein Dovedan, Schindler und Sörensen Tor sowie die 2 Valentini Elfer.


    Gedächtnis lässt scheinbar nach

    Club 2019: "Sie trugen seltsame Gewänder und irrten planlos umher."



  • Das war jetzt von mir auch gar nicht böse gemeint. Es ist ganz einfach schon so, dass da jeder eine ganz eigene subjektive Wahrnehmung hat. Und ganz klar, wenn man überall nur durchschnittliche Werte hat, kann man nicht ganz vorne mitspielen.

  • Das seine Familie zurück nach Österreich gezogen ist und er so nah wie möglich bei Ihnen sein will.

    Die Optionen sind wir, Österreich oder sogar ein Karriere Ende.

    Fraglich ist ob Pauli ihn aus dem Vertrag lässt weil schon viele andere Abgänge

  • Das seine Familie zurück nach Österreich gezogen ist und er so nah wie möglich bei Ihnen sein will.

    Die Optionen sind wir, Österreich oder sogar ein Karriere Ende.

    Fraglich ist ob Pauli ihn aus dem Vertrag lässt weil schon viele andere Abgänge

    Vielen Dank für die Antwort. :thumbs_up:

    Ich wollte es auch schreiben. Wurde aber von einem Telefonat abgehalten

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!