Relegation gegen Ingolstadt 2020 - 07.07. und 11.07.2020

  • Unser Anspruch sollte es ja wohl sein, einen Drittligisten in zwei Spielen zu besiegen. Wir sind ausgeruht, die haben einige englische Wochen in den Knochen und (qualitativ) kleinere Kader. Wir haben es noch immer Selbst in der Hand. Positiv denken!

    Ich halte diese Aussage für sehr gewagt, angesichts der Darbietungen über eine ganze Saison hinweg. Wir waren ja auch nicht in der Lage Mannschaften wie Karlsruhe, Osnabrück, Sandhausen, Aue usw. hinter uns zu lassen.

    Zudem hab ich bisher nicht die nötige Aggressivität und Laufbereichtschaft in der Mannschaft gesehen gegen den Abstieg und befürchte, ich werde sie auch in der Relegation nicht sehen. Auch aus dem Grund, dass viele immer noch denken sie wären besser als sie sind mit dem gleichen Argument, welches du vorbringst.

  • Stimmt! Mit fortschreitendem Zeitverlauf erhöht sich die Anzahl der IIer! Hurra!


    Auf den Klassenerhalt!

    Dovedan, Behrens, Kerk, Geis, Frey und der beschämende Rest: Ihr vernichtet ein Stück Tradition.

  • Unser Anspruch sollte es ja wohl sein, einen Drittligisten in zwei Spielen zu besiegen. Wir sind ausgeruht, die haben einige englische Wochen in den Knochen und (qualitativ) kleinere Kader. Wir haben es noch immer Selbst in der Hand. Positiv denken!


    Unser Anspruch hätte es auch sein müssen, nicht bis zum Ende zittern zu müssen und in die Relegation zu müssen, du Held. Also bitte hör auf mit deinen Parolen und depperten Prognosen.

    Und mit dem Hervorheben der zutiefst unfairen Rahmenbedingungen des Drittligisten. Wir sind inzwischen scheinbar schon so weit heruntergekommen, dass wir diese Bedingungen auch noch als großes Plus für uns verkaufen müssen. Danke, Insider, wie tief wollt ihr in diesem Verein einfach noch sinken?

    Forenkicktipp-Sieger 2016/17

  • Same here wie du weißt 😬

  • Wir müssen was verändern, sonst wird es nichts.



    ------------------------Hack--------------------

    Handwerker------Geis---------Schleimer

    ---------------Erras--------Nürnberger------

    Valentini----Mavro-------Mühl------Sorg

    -----------------------Matenia------------------


    Mit den Jungs kann man sich halbwegs identifizieren.


    Die Aufstellung ist eher defensiv ausgerichtet.

    Hack vorne, da keine Alternative. Kann auch im Spiel mit Schleimer Plätze tauschen. Er macht es schon, wenn Geis ihm die Bälle in den Lauf bringt. Geis von der Defensivarbeit befreien (kann eher nicht). Er darf sich frei bewegen und sich auf schnelles Umschaltspiel konzentrieren. Gerne auch öfters von der Strafraumgrenze abziehen.

    Dinos, weiss ich nicht ob er spielt, wenn nicht dann Sörensen.

    Links soll Handwerker den Valentini unterstützen und rechts Nürnberger/ Schleimer den Sorg absichern.

    AV's sollen nicht so weit nach vorne rücken, eher sich auf Defensive konzentrieren.


    Aber bitte kein Behrens, Dovedan, Frey, Schleusener, Kerk, Margreiter.


    Gibt alles Jungs!!!

    Schäfer - Pinola Wolf Nikl Reinhardt - Mnari Galasek - Saenko Mintal Vittek - Schroth

  • Unser Anspruch sollte es ja wohl sein, einen Drittligisten in zwei Spielen zu besiegen. Wir sind ausgeruht, die haben einige englische Wochen in den Knochen und (qualitativ) kleinere Kader. Wir haben es noch immer Selbst in der Hand. Positiv denken!

    Ich halte diese Aussage für sehr gewagt, angesichts der Darbietungen über eine ganze Saison hinweg. Wir waren ja auch nicht in der Lage Mannschaften wie Karlsruhe, Osnabrück, Sandhausen, Aue usw. hinter uns zu lassen.

    Zudem hab ich bisher nicht die nötige Aggressivität und Laufbereichtschaft in der Mannschaft gesehen gegen den Abstieg und befürchte, ich werde sie auch in der Relegation nicht sehen. Auch aus dem Grund, dass viele immer noch denken sie wären besser als sie sind mit dem gleichen Argument, welches du vorbringst.

    Meine einzige (spärliche) Hoffnung auf Erfolg in der Relegation rührt daher dass ich hoffe dass den Trotteln klar ist, dass diese 2 Spiele quasi überregionale "Bewerbungen" sind.

    Diese Spiele werden vin einer extrem breiten Masse von Fans und Funktionären geschaut.

    Wer dort dann gegen 3.Ligisten versagt wird kaum noch attraktive(!) Job-Angebote bekommen.


    Natürlich ist mir klar dass die Luschen immer irgendwo unterkommen werden.

    Aber dass es keine höherwertigen (Gehalt, Perspektive usw) Angebote hageln wird, dass dürfte auch denen langsam bewusst werden...

  • Ich habe damals auch aus einem Enttäuschungs-Impuls heraus den Skalp von Canadi gefordert. Was mir aber jetzt Angst macht: Ich glaube nicht mehr, dass die Trainer unser Problem waren. Ja, sie sind im Moment die einzig mögliche Stellschraube. Ja, man muss alles versuchen. Geschenkt. Aber sie waren nicht unser Problem, da bin ich mir in der Rückschau inzwischen sicher.

  • Braunschweig hat ein starkes Umschaltspiel mit schnellen Offensivkräften, das könnte uns nicht so liegen...

    Sehe ich ähnlich. Besonders Abwehrspieler, die nicht besonders handlungsschnell sind, machen sie in letzter Zeit oftmals ziemlich nass. Und behäbiges Abwehrverhalten gehört ja in Nürnberg derzeit zur Stellenbeschreibung, könnte man fast meinen. Also gegen Brauschweiger, die quasi ungebremst aus dem Mittelfeld auf unsere Defensive zurennen, schwant mir nicht Gutes.

    Heute ist nicht dein Tag.

    Morgen leider auch nicht.

  • Unser Anspruch sollte es ja wohl sein, einen Drittligisten in zwei Spielen zu besiegen. Wir sind ausgeruht, die haben einige englische Wochen in den Knochen und (qualitativ) kleinere Kader. Wir haben es noch immer Selbst in der Hand. Positiv denken!

    Ich halte diese Aussage für sehr gewagt, angesichts der Darbietungen über eine ganze Saison hinweg. Wir waren ja auch nicht in der Lage Mannschaften wie Karlsruhe, Osnabrück, Sandhausen, Aue usw. hinter uns zu lassen.

    Zudem hab ich bisher nicht die nötige Aggressivität und Laufbereichtschaft in der Mannschaft gesehen gegen den Abstieg und befürchte, ich werde sie auch in der Relegation nicht sehen. Auch aus dem Grund, dass viele immer noch denken sie wären besser als sie sind mit dem gleichen Argument, welches du vorbringst.

    wenn unsere Primadonnen die nächsten 3 tage erstmal vom neuen Trainer und vom Cotrainer aufm Bierfilzla ausgschwanzt werden dann werden sie wissen daß sie nicht so gut sind :schimpf:

    :fahne: Section South East Asia

  • ChrisN

    Nichts gegen Insider Informationen.

    Aber langsam sollte der dümmste im Verein bemerkt haben, dass diese Angestellten nicht funktionieren.

    Der Rasen kann noch so oft verbal brennen.

  • Viel optimistischer macht mich dieser Trainerwechsel nun wirklich nicht. Kann mich da an noch grausamere Auftritte unter Wiesinger erinnern... War da vorher nicht unter anderem das 0:5 Slapstick gegen den HSV?


    Und ja, keine Sorge, mir ist nicht entgangen, dass wir gegen den VfB sechs kassierten.


    Vielleicht reicht auch einfach mal eine andere Ansprache für die zwei wichtigen Spiele.

  • Viel optimistischer macht mich dieser Trainerwechsel nun wirklich nicht. Kann mich da an noch grausamere Auftritte unter Wiesinger erinnern... War da vorher nicht unter anderem das 0:5 Slapstick gegen den HSV?


    Und ja, keine Sorge, mir ist nicht entgangen, dass wir gegen den VfB sechs kassierten.


    Vielleicht reicht auch einfach mal eine andere Ansprache für die zwei wichtigen Spiele.

    Ich sag’s mal so rum:

    Dass wir es in den letzten beiden Spielen vergeigt haben, ist meiner Meinung nach auch ganz wesentlich Keller anzukreiden. Ein bisschen Wille, ein bisschen kratzen und beißen, dann würden wir heute nicht über die Relegation diskutieren.

    Wenn ich sehe, wie der KSC sich gewehrt hat und wir lassen uns einmal willenlos abschlachten und das andere Mal schaffen wir es nichtmal, mit einer Führung gegen eine Mannschaft, um die es um nichts mehr geht etwas anzufangen.

    Wenn Wiesinger und Mintal da die richtige Ansprache finden, könnte das schon einen Unterschied machen.


    Ich habe die Zeit von Wiesinger hier jetzt auch nicht in so positiver Erinnerung, aber das mag vielleicht auch an der damals nach ganz anderen Anspruchshaltung und dem unmittelbaren Vergleich mit Hecking liegen.

    Gerade zu Beginn der Saison 2013/14, kurz bevor er entlassen wurde, waren doch auch etliche gute Spiele dabei. Ein sehr respektable Auftritt bei den Bayern zum Beispiel, wir hätten fast gegen Dortmund gewonnen, hätten fast in Bremen gewonnen und haben dabei zweimal einen Rückstand aufgeholt.

    Schlimm war damals der Auftritt zu Hause gegen Augsburg und eben die klatsche gegen den HSV. Mit ein paar Jahren Abstand hätte man Wiesinger damals eigentlich auch behalten können, sein mNachfolger hatte ja mit dem Gewinnen nun auch eine Zeit lang so seine Schwierigkeiten.

    Da hatten wir schon viel viel schlechtere Trainer als Wiesinger.


    Wie gesagt, eine Prognose ist schwierig, weil ja sowieso alles daran hängt, ob den Spielern überhaupt noch dazukommen ist.

    Da geben mir persönlich die letzten beiden Spiele einfach Rätsel auf, weil man der Mannschaft zwar fast alles vorwerfen kann, aber nicht, dass sie in den Spielen vorher nicht gekämpft hätte.


    Insofern ist die Trennung von Keller und der Wechsel zum Herzblut ein nachvollziehbarer und ich finde auch richtiger Schritt. Mit Keller hätten wir in der Relegation wohl tatsächlich keine Chance gehabt.

    Wir können uns nicht aussuchen, wen wir lieben. (Jaime Lannister)

  • Vielleicht noch Mühl für Sörensen. Und ob Schleimer schon so weit ist, weíß ich um ehrlich zu sein nicht. Allerdings ist alles besser, als das was bisher auf Rechts rumgestolpert ist. Ansonsten bin ich einverstanden.

    Auf geht's vorwärts FCN,
    kämpft für uns und für den Sieg...

  • Viel optimistischer macht mich dieser Trainerwechsel nun wirklich nicht. Kann mich da an noch grausamere Auftritte unter Wiesinger erinnern... War da vorher nicht unter anderem das 0:5 Slapstick gegen den HSV?


    Und ja, keine Sorge, mir ist nicht entgangen, dass wir gegen den VfB sechs kassierten.


    Vielleicht reicht auch einfach mal eine andere Ansprache für die zwei wichtigen Spiele.

    Ich denk dass sollte das entscheidende sein.


    Das Wiesinger hier länger bleibt hat er ja eigentlich bei seinem Antritt im NLZ schon ausgeschlossen und ja gestern auch nochmal bekräftigt.

  • Trotz aller Besorgnisse muss man auch bedenken,dass man gar nicht mal so schlecht und spielerisch nicht die drittschlechteste Mannschaft war. Es ging eher um die Mentalität und die Kondition, die größtenteils Schuld dafür waren, weshalb wir viele Punkte abgegeben haben. Schießt ein Frey in der letzten Sekunde gegen Aue z.B. den Elfer rein, entwickelt sich die Saison wahrscheinlich ganz anders.

    Das kann zwar einem Mut geben, aber auch nur, wenn man auch daran glaubt,dass durch den Trainerwechsel sich was in diesen beiden Aspekten ändert. Ich erinnere mich noch an unser Relegationsspiel gegen Frankfurt. Die Frankfurter haben gezittert vor dem Spiel und nicht gedacht,dass sie eine Chance gegen unser Offensivfeuerwerk hätten. Und was war? Wir haben die zwei schlechtesten Spiele der Saison gespielt. Selbst die Niederlage gegen Duisburg war besser. Frankfurt hingegen spielte zwei der besten Spiele in ihrer Saison.

    Dies kann auch in der kommenden Relegation passieren. Die letzten Relegationsspiele sind nicht vergleichbar - bis auf das von Ingolstadt gegen Wiesbaden. Dazu sollte aber gesagt werden, dass Ingolstadt nach der 2-0 Führung im Rückspiel sicher dachte, dass sie durch seien und auch mental nachgelassen haben. Qualitativ sind wir auf einem Level, nur sollte uns diese Nachlässigkeit nicht passieren.

    Braunschweig und Duisburg sehe ich als einfachste Gegner an. Meiner Meinung nach ist Braunschweig nach Corona extrem schwach, gewann maximal knapp gegen Vereine aus der unteren Tabellenregion und kassierte gegen die aus der oberen. Duisburg wird es vermutlich nicht schaffen, wäre aber dankbar.
    Würzburg wird vermutlich direkt durch kommen, hatte aber auch recht viel Glück in den letzten Spielen. Nur Ingolstadt könnte wie ich finde ein Gegner auf Augenhöhe werden, bei dem es keinen Favoriten gibt. Nach dem Restprogramm denke ich aber, dass Ingolstadt Braunschweig noch überholt und direkt aufsteigt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!