Beiträge von afro

    Also meiner Meinung nach war Sandhausen das letzte schlechte Spiel... Sicher war seitdem nicht jedes Spiel eine Offenbarung, aber wirklich schlecht waren wir auch nie. Was mir wichtig ist: man erkennt eine positive Entwicklung.

    Joker : nicht, dass du dich durch deine Gesülze eh schon genug diskreditierst, aber wenn du das Spiel nicht mal gesehen hast, dann lohnt es sich wirklich nicht mit dir zu sprechen.

    Positive Entwicklung? Moment, mal kurz die Ergebnisse anschauen. Von 5 Heimspielen, EINES gewonnen. Bockstark! Von den letzten 6 Spielen nur eines gewonnen! Extrem geile Bilanz und eine richtig positive Entwicklung! So stürmen wir nach Europa!

    Gut, wenn du als Bewertungsgrundlage nur die letzten Ergebnisse nimmst, dann brauchen auch wir nicht mehr weiterreden. So ein kleinkariertes Denken führt sicherlich nicht zum Erfolg.

    Jetzt halt doch bitte endlich mal die Fresse (sorry für die Wortwahl, aber es nervt!). Genau wegen Leuten wie dir nimmt das Forum außerhalb dieses Mikrokosmos zurecht niemand ernst. Wenn du ernsthaft das Spiel am Freitag als Grundlage nimmst, um an Canadis Stuhl zu sägen, dann ist dir wirklich nicht mehr zu helfen. Bis zum 1:0 hatte man das Spiel völlig im Griff, Aue war nicht ansatzweise im Spiel und wir waren deutlich überlegen. Canadis Taktik ist zu 100% aufgegangen. Dass es nach so einem Platzverweis (und dummerweise dem gleichzeitigen 1:1) mal etwas wilder zugehen kann, liegt in der Natur der Sache und ist für jeden, der schon mehr als eine Saison dabei ist keine Überraschung.

    Diese Saison geht es einzig und alleine darum, die Grundlage für die nächste Saison zu legen und wer nicht völlig blind ist, erkennt, dass sich die Mannschaft wirklich kontinuierlich steigert und Canadis Fußball mehr und mehr umsetzt. Gegen Aue ist so zum ersten Mal gelungen, einer tiefstehenden Mannschaft richtige Probleme zu bereiten.
    Aber nein, steigere dich in deine völlig irrationale Anti-Haltung weiter rein und träume davon, dass mit einem neuen Trainer, der dann auch wieder eine andere Art und Weise Fußball zu spielen mitbringt, alles besser wird. Das hat schließlich bis jetzt immer geklappt!

    Die letzten Spiele zuvor werden also ausgeblendet?

    Also meiner Meinung nach war Sandhausen das letzte schlechte Spiel... Sicher war seitdem nicht jedes Spiel eine Offenbarung, aber wirklich schlecht waren wir auch nie. Was mir wichtig ist: man erkennt eine positive Entwicklung.

    Joker : nicht, dass du dich durch deine Gesülze eh schon genug diskreditierst, aber wenn du das Spiel nicht mal gesehen hast, dann lohnt es sich wirklich nicht mit dir zu sprechen.

    Es ist schon jetzt bald zu spät, wenn nicht bald gehandelt wird. Immer dieser scheiß Warterei in Nürnberg, bis alles zu spät ist.

    klar ist es bald zu spät. Ich sagte ja, ich hätte nich gedcht, dass ich diese Narkose vom Vorstand innerhalb von einem Jahr doppelt erlebe. Unfabbar,Hauptsache man hat sich auf der JHV gegenseitig gefeier für den "Top-Job"...

    Jetzt halt doch bitte endlich mal die Fresse (sorry für die Wortwahl, aber es nervt!). Genau wegen Leuten wie dir nimmt das Forum außerhalb dieses Mikrokosmos zurecht niemand ernst. Wenn du ernsthaft das Spiel am Freitag als Grundlage nimmst, um an Canadis Stuhl zu sägen, dann ist dir wirklich nicht mehr zu helfen. Bis zum 1:0 hatte man das Spiel völlig im Griff, Aue war nicht ansatzweise im Spiel und wir waren deutlich überlegen. Canadis Taktik ist zu 100% aufgegangen. Dass es nach so einem Platzverweis (und dummerweise dem gleichzeitigen 1:1) mal etwas wilder zugehen kann, liegt in der Natur der Sache und ist für jeden, der schon mehr als eine Saison dabei ist keine Überraschung.

    Diese Saison geht es einzig und alleine darum, die Grundlage für die nächste Saison zu legen und wer nicht völlig blind ist, erkennt, dass sich die Mannschaft wirklich kontinuierlich steigert und Canadis Fußball mehr und mehr umsetzt. Gegen Aue ist so zum ersten Mal gelungen, einer tiefstehenden Mannschaft richtige Probleme zu bereiten.
    Aber nein, steigere dich in deine völlig irrationale Anti-Haltung weiter rein und träume davon, dass mit einem neuen Trainer, der dann auch wieder eine andere Art und Weise Fußball zu spielen mitbringt, alles besser wird. Das hat schließlich bis jetzt immer geklappt!

    Würde mal auf die Sparkasse tippen...

    Okay, also über das Power Ranking könnte man jetzt wirklich diskutieren.


    NFL Preseason Power Rankings: Patriots, Rams, Saints lead way - NFL.com


    Colts, Cowboys, Steelers und Seahawks in den Top 10? Chargers und Vikings erst danach? Wow. Das würde ich bereits unter „bold predictions“ laufen lassen.

    Wenn die Sache mit Elliott gut ausgeht, sind die Cowboys dieses Jahr definitiv ein Team, das durchaus den Superbowl erreichen kann. O-Line zählt wieder zu den stärksten der Liga und die Defense sollte jetzt auch zu den stärkeren gehören. Bin da recht optimistisch...

    Meine Güte, wie kann man jemanden so ernst nehmen, der die Person diskreditiert, der durch sein Know-how dafür gesorgt hat, dass es den Verein überhaupt noch gibt? Das ist doch alles nur Provokation, die man wohl besser ignorieren sollte.

    Dieses Gier-Argument kann ich tatsächlich nicht mehr hören. Vielleicht ist es ja auch so, dass Ewerton hier keinen neuen Vertrag bekommt, den ihn der HSV allerdings sehr wohl anbietet (Flo Zenger hat auf Twitter sehr schön dargelegt, dass es aus Sicht des FCN sehr wohl Sinn ergeben kann, Ewerton keinen neuen Vertrag anzubieten). Dass der Junge dann einen längerfristigen Vertrag gegenüber einen in einem Jahr auslaufenden Vertrag bevorzugt, kann man ihm nicht verübeln.

    Wäre wirklich dumm, ihn nicht in irgendeiner Funktion zu behalten. Nur ob er wirklich wieder ins 2. Glied zurückgehen möchte, ist die Frage. Offenbar hat man mit Palikuca ja schon über einen Trainerwechsel gesprochen, sonst hätte Dr. Grethlein das nicht letzte Woche ohne Not so ausgesprochen.

    Dieser Beitrag von Altmeister hat die Lage schon am 12. April zutreffend abgebildet (nachzulesen auf Seite 50). Bereits zu diesem Zeitpunkt war klar, dass wir mit einem neuen Trainer in die neue Saison gehen, was Gretel ohne Not bereits etwas verklausuliert hinausposaunt hatte. Bereits in der Woche zuvor gab es längere Gespräche mit Kandidaten.

    Und jetzt erklärst du bitte, wo das Problem ist. Wir sind sicherlich nicht deshalb abgestiegen, weil Schommers eine „lame duck“ war.


    Immer noch nicht drüber hinweg, dass Grethlein dann doch mal die Notbremse gezogen hat und deinen Bornemann aus dem Verein entfernt hat?